Links/Rechts 28.3.18

.

… „In der vergangenen Woche hat der Europäische Rat der Bewertung der britischen Regierung zugestimmt, dass für den Giftstoffanschlag auf Sergej Skripal und dessen Tochter Julia in Salisbury eine russische Verantwortung in hohem Maße wahrscheinlich ist und es keine andere plausible Erklärung gibt.

Russland hat es bislang versäumt, auf die britische Aufforderung, zur Aufklärung des Falles beizutragen, angemessen zu reagieren.“ …

voltairenet: Bundesregierung zum Fall Skripal

… „Es geht um einen Angriff auf das Leben russischer Staatsbürger auf dem Territorium Großbritanniens. Die russische Seite hat diesbezüglich ungeachtet unserer mehrfachen Appelle an London keinerlei Informationen. Keine objektiven und umfassenden Angaben haben auch die Verbündeten Großbritanniens, die blind dem Prinzip der euroatlantischen Einheit zum Schaden des gesunden Menschenverstands, der Normen des zivilisierten zwischenstaatlichen Dialogs und der Prinzipien des Völkerrechts folgen. Es versteht sich von selbst, dass dieser unfreundliche Schritt dieser Gruppe von Ländern nicht ohne Folgen bleibt, und wir werden auf ihn reagieren.“ …

voltairenet: Erklärung des Außenministeriums Russlands


… „Mit den bisher in den letzten drei Tagen aus Arbin in Richtung Idlib evakuierten 13.190 Personen würde die Gesamtzahl der von Arbin Richtung Idlib evakuierten Personen dann bei 17.373 Personen liegen.“ …

EP: Evakuierungen aus Ost-Ghouta gehen weiter

einartysken: Ost-Ghouta wird von Terroristen befreit. Amnestie und Busfahrt nach Idlib für Weißhelme!


… „US-Präsident Donald Trump erklärte in seiner ersten Rede zur Lage der Nation, dass seit einigen Monaten „neue Einsatzregeln“ in Afghanistan in Kraft seien, und fügte hinzu, dass die Truppen nicht mehr „durch künstliche Zeitlinien eingeschränkt“ werden.

… Letzten Monat wandten sich die Taliban in einem offenen Brief an die US-amerikanische Öffentlichkeit. Darin warnten sie, dass der Krieg noch 100 Jahre lang ohne ein entscheidendes Ergebnis weitergehen könnte, sollte sich Washington weiterhin Friedensgesprächen verweigern.“ …

RT: Krieg ohne Ende: Von der Leyen hält Zeitplan für Truppenabzug aus Afghanistan für unnötig


… „Um Mitternacht hatte die Berliner Generalstaatsanwaltschaft den europäischen Haftbefehl in das Fahndungssystem eingestellt, im Morgengrauen griffen die ungarischen Kollegen zu

… Denn nach gemeinsamen Recherchen von ARD, „Süddeutscher Zeitung“ und „Vice Motherboard“ gibt es Hinweise und den Verdacht, dass Mario R. auch hinter zwei weit verbreiteten, rechtsextremen Hetzseiten steckt: hinter „Anonymus.Kollektiv“ und dem Nachfolgeportal „Anonymousnews.ru„, über das Verschwörungstheorien, rassistisch gefärbte Falschnachrichten und gegen den Islam gerichtete sowie antisemitische Inhalte verbreitet werden.

… Für eine Stellungnahme war R. bislang nicht zu erreichen.“ …

Anm.: Mario R. war Elsässer-Mitarbeiter beim Compact-Magazin

ard: Vorwurf des Waffenhandels – „Migrantenschreck“-Betreiber festgenommen


… „“Es handelt sich um drei rivalisierende Gruppen. Möglicherweise geht es um einen Konflikt zwischen Türken, Libanesen und Kurden“, zitiert die Zeitung.

„Anders als bei einer Demo in der Größenordnung haben wir keinen Ansprechpartner. Niemand möchte mit der Polizei sprechen“, die namentlich nicht genannte Quelle weiter. Somit sei es schwer zu bestimmen, wie es zu der Auseinandersetzung kam. Ein Großteil der Personen soll eine Volksgruppe mit einem libanesischen Migrationshintergrund angehören.“ …

RT: Ausnahmezustand in Duisburg: 80 Männer gehen mit Waffen aufeinander los – Polizei greift durch


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.