Links/Rechts 20.3.18

.

… „Als beamtete Staatssekretäre holt er den bisherigen Deutschland-Chef der US-Investmentbank Goldman Sachs, Jörg Kukies, sowie den SPD-Politiker Werner Gatzer in die Spitze des Hauses. Das teilte das Ministerium mit.“ …

ard: Wechsel im FinanzministeriumScholz überrascht mit Personalauswahl


… „Ein kurdischer Vertreter sagte der Nachrichtenagentur Reuters, die Bevölkerung werde durch die von der Türkei gestützten Kämpfer bedroht. Worauf diese Drohungen abzielen sollen, ist bislang unklar.“ …

Anm.: auf Gut, Weib und Leben! – ARD-Schmierfink, hundsmiserabler!

ard: Nach Eroberung der Stadt – Türkei will nicht lange in Afrin bleiben


… „Renate Senn. Sie hatte mit ihrem Plädoyer am Mittwoch Empörung ausgelöst. Richter Aeschbach nannte ihre Argumentation „grotesk“. Unter anderem sagte die Anwältin, die Opfer hätten ja versuchen können, Hilfe zu rufen oder sich zu wehren. Sie hätten das nicht getan und damit dem Täter in die Hände gespielt. Der Mann habe „nur“ den Jungen missbrauchen wollen, das habe bloß 20 Minuten gedauert. Seinen Opfern habe er nur so viel Schmerzen zugefügt, wie für die Tötung nötig war. Senn hatte 18 Jahre Haft gefordert.“ …

Anm.: die Anwältin mit dazusperren…

RT: Schweiz: Scharfe Kritik für Anwältin nach Skandal-Plädoyer im Kindesmissbrauchs- und Mordfall


 

3 Gedanken zu „Links/Rechts 20.3.18

      1. Soviel noch dazu: Der Briefkopf ist ohne jedes Wappen. Im Text fehlt der § 152a, den müssen DIE immer angeben. In meinen abgelehnten Anzeigen und das sind viele, ist der Ausnahmlos immer mit angegeben!
        Im Briefkopf verleihen DIE durch Wappen immer den Anschein eines hoheitlichen Schreibens!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.