2 Gedanken zu „Umfrage in der Geschlossenen

  1. Das kann ich gut verstehen. Es ist beste Tradition beim Pilze sammeln den schönsten oben auf den Korb zu legen…Frustrierte Pilzsammler haben einen schönen Fliegenpilz obenauf gelegt-den kann man auch essen, aber nur einmal!
    Die Ermessenskala hat so Ihre Tücken: Gestern hatte Mutti noch einen Fan heute hat Sie zwei, also 100% Steigerung!

  2. Neue Nachrichten von Herrn Rechtsanwalt Horst Mahler, der sich in Gefangenschaft in Ungarn befindet, bei Herrn John de Nugent in den VSA (Übersetzung durch mich):

    Horst Mahler, Autor des Mosaischen Satanischen Verse, 81 Jahre als und Diabetiker, wird gefoltert von den Ungarn!!!! Keine Seife, keine Socken, kein Toilettenpapier, und, teilweise Beinamputiert, er verletzt sich an der Stahltoilette. (Überschrift)

    Schreckliche Nachrichten! Die Ehefrau von Horst Mahler, Elzbieta, schrieb an den Österreichischen Kameraden Gerd Honsik (er lebt im Exil in Spanien, nachdem er 5 Jahre in Österreich eingekerkert war).

    Ist das die neue Normalität? Daß WN-Gefangene (=nationale Gefangene?) – und Du könntest der Nächste sein – kein Toilettenpapier erhalten, keine Socken, keine Seife!!??!!??Jeder Kinderschänder und Mörder erhält derlei!!!

    Herr John de Nugent schrieb dem Ungarischen Botschafter der VSA einen Brief, und zwar:

    Sehr geehrter Herr Ungarischer Botschafter!

    Ist es wahr, daß der deutsche politische Gefangene Horst Mahler, 81, dem bereits ein Bein amputiert wurde auf Grund Diabetes, wird in Ungarn (fest-) gehalten ohne Seife, Toilettenpapier, Handtuch, Socken, und daß er sich beim Toilettengang an einer stählernen Toilette notgedrungen verletzt?

    Wie kann Ungarn ein „vom Gesetz beherrschter Staat“ (=Rechtsstaat) sein? Vielleicht sollte er sollte nach Nordkorea gehen! Schließlich könnten/dürften sie (=die ungarische Regierung) ihm den Gnadenschuß geben?

    Ich war sehr beeindruckt vom Ministerpräsidenten Ungarns Viktor Orban und seine couragierten Aktionen in Bezug der „Flüchtlinge“ und dem Bau der Grenzbefestigungen.

    Das hier, wie auch immer, ist ein Rückfall in die Tage der 1950‘er Mátyás Rákosi [Anmerkung Tantchen: Rákosi hieß bis 1904 Rosenfeld, trug entsprechendes Aussehen und mordete entsprechend]!

    Ungarn sollte ihm nicht nur eine faire Behandlung geben/gewähren, sondern ihm politisches Asyl einräumen. Alles was dieser Mann gemacht hat, sind Bücher zu schreiben und zu erzählen und zu sagen seine Meinungen!

    Ihr behandelt Mörder und Kinderschänder besser!

    Oft dachte ich über einen Urlaub in Ungarn nach. Ich habe viele Ungarische Freunde.

    Nun, nicht mehr [Anmerkung Tantchen: Ich gehe davon aus, daß Herr de Nugent seine Aussage ausschließlich auf seine verflossenen Urlaubsabsichten bezieht, denn für die Totalität der Ungarischen Regierung können seine Ungarischen Freunde nun wirklich nichts]. Wenn Horst Mahler stirbt, so seid IHR verantwortlich zu machen! Mag Gott, der Allmächtige, dann bestrafen Ihre Nation und Führer!

    Aufrichtig/Ergebenst (=von Herzen!),

    John de Nugent

    Ontonagon, Michigan

    Quellenangabe, weitere Informationen sind dort für den geneigten Leser einsehbar:

    https://johndenugent.com/english/horst-mahler-author-of-the-satanic-verses-of-mosaism-81-and-diabetic-being-tortured-by-hungary-no-soap-no-socks-no-toilet-paper-and-partly-leg-amputated-he-cut-himself-on/

    Der Kommentator namens Rebel of Oz sagt im Strang, zugänglich über obige Pfadangabe, folgendes, was deswegen erwähnenswert an dieser Stelle ist, weil es doch die Frage beantworten könnte, warum Herr Rechtsanwalt Horst Mahler nach Ungarn ging, um Asyl zu beantragen:

    Rebel of Oz, May 20, 2017 at 10:24 pm
    After Hungary kicked out the Rothfilth and stopped the ISIS invasion, I considered Hungary as a political asylum destination. Now we know that there is no safe heaven for people with brain, heart and conscience. It’s all just a virtual reality.

    Übersetzung:
    Nachdem Ungarn die Rothfilz [Anmerkung Tantchen: „Filz“ ist noch eine freundliche Übersetzung für „filth“] außer Landes schmiß und die ISIS-Invasion stoppte, betrachtete ich Ungarn als Zielland für politisches Asyl. Nun wissen wir, daß dort kein sicheres Himmelsreich für Menschen/Personen mit Gehirn/Geist, Herz und Gewissen/Bewußtsein ist. Es ist/scheint just/gerade alles wie eine virtuelle Realität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.