Links/Rechts 25.5.17

Foto@espana-elke/pixelio.de

.

… „Laut Umfragen sind über 80 Prozent der Katalanen für einen Austritt aus Spanien. Dies wäre für Spanien fatal: 25-30 Prozent des spanischen Bruttoinlandsprodukts (BIP) würden schlagartig wegfallen, sagt Spaniens Wirtschaftsminister Luis de Guindos. „Und das wird der Regierung niemals passieren“.“ …

Gegenfrage: Katalonien droht Spanien mit „finanziellem Blutbad“


… „The weakest link in a chain determines the strength of the chain.“ …

saker: Security is a threat-driven exercise (ComSec in the age of Big Brother follow up)


… „Um jegliche Missverständnisse zu vermeiden, hat sein Verteidigungsminister, James Mattis, zwei Tage zuvor seine militärische Strategie verdeutlicht: Djihadistische Gruppen umzingeln, dann diese, ohne ihnen Möglichkeiten zur Flucht zu geben, vernichten.

Es ist im Moment noch unklar, wie London reagieren wird.“ …

voltairenet: Donald Trump gegen den Djihadismus


voltairenet: Hillary Clinton’s „Vorwärts!“


… „Laut der Studie flossen im Jahr 2015 etwa 203 Milliarden Dollar aus Afrika direkt in die Taschen multinationaler Konzerne, in Steueroasen oder in den Klimawandel. „Dieser massive Kapitalabfluss aus dem historisch kolonisierten Kontinent übersteigt weit die Summe, die in ihn hineinfließt, laut der Studie nur 162 Milliarden US-Dollar“, so TeleSur weiter.“ …

Gegenfrage: Afrika wird für Milliarden Dollar ausgeplündert – Studie


… „Die Kriegsverbrecher in Washington und Brüssel haben damit ihr Ziel erreicht!

Man bedenke, vor der NATO-Intervention lebten die Libyer in einem sozialistischen „Paradies“, wobei die Öleinnahmen unter der Bevölkerung verteilt wurden, mit kostenloser Schuldausbildung, medizinische Versorgung und Elektrizität. Benzin war praktisch auch gratis zu einem Preis von 14 US-Cent der Liter. Mütter bekamen grosszügige Zahlungen und Ehepaare eine Wohnung nach der Hochzeit.

Die Staatsbank gewährte zinsfreie Darlehen als Startkapital für Unternehmer und Bauern. Sie war auch unabhängig von der Kontrolle der westlichen Finanzkriminellen, wie Rothschild und Co. Gaddafi war auch dabei ein durch Gold gedeckte afrikanische Währung einzuführen, um die Afrikaner von der amerikanischen Hegemonie zu befreien.

Dieses wirkliche humanitäre Gesellschaftsmodell und diese Unabhängigkeit hat Gaddafi das Genick gebrochen und war sein Todesurteil!“ …

ASR: Gaddafi warnte Europa 2011 vor Terrorangriffen


 

Ein Gedanke zu „Links/Rechts 25.5.17

  1. Ein Leser Said Abele fragte: warum wird sich wohl nie ein Selbstmord Attentäter vor /in einem Justizgebäude, Polizeigebäude oder Regierungsgebäude in die Luft sprengen?
    Ich frage, warum immer unschuldige, unbeteiligte Menschen töten, was haben sie damit zu tun. Gar nichts. Diese Attentäter sind bei der Polizei bekannt, sie sind libysche Exilanten und werden auch unterstützt, trainiert, genau wie die Al Qaida. Eingebürgert, aber leben im Ausland, um dann für den Sturz Gaddafi vorzubereiten. Diese LIFG und radikale Islamisten sind gefährlich, jetzt können sie in Libyen machen, was sie wollen, auch in Europa. Die Polit-Menschen heucheln und sprachen Beileid aus für die Angehörigen. Alles Theater, sie stoppen die Terroristen nicht, auch nicht die radikale Islamisten, sie brauchen sie als Kanonenfutter, damit sie dort die Zivilisten (eigene Brüder) morden. Am Schluss haben sie ihr Ziel erreicht, Libyen ist zerstört, Syrien auch und weiter, für was? Für wen? Für die wenigen Reichen, um Öl, Gas, Wasser, Kakao, Macht. Haben sie gar kein schlechtes Gewissen, was wäre, wenn es die eigene Kinder sind. Nein, sie denken immer, nicht meine Kinder und sie werden auch nicht uns töten, weil sie für uns arbeiten und wir bezahlen sie. Für Geld machen die Terroristen alles, wollen auch sterben und nehmen andere mit in den Tod. Was dann, in den Medien, TV Nachrichten wir grossgeschrieben, Trauermiene, Fragen, Beileidsäusserungen etc. Das alles ist nichts als heucheln und es geht weiter. Wo denn, im Kino, Restaurants, Konzert, Weihnachtsmarkt, im Zug, beim Fussballstadion etc. Immer müssen unschuldige Menschen sterben. Darum hat die Frage von Said Abele nachdenklich gemacht. Die Ursache liegt bei unseren Polit-Menschen und mit deren Hintermänner/Frauen, die sind bös und hassen sich selbst. Darum töten sie uns, zwar nicht selber, aber sie schicken andere gegen Geld zum Töten. Das ist eine neue Masche, statt Bomben, machen sie mit Bombenanschläge im kleinen Kreis und immer weiter. Wann wacht das Volk endlich auf??? Ich kann jahrelang warten, trotz Aufklärung nützte nichts. Danke Freeman für deine unermüdliche Aufklärung.
    Gaddafi hatte leider Recht, er meinte, es geschieht ausser Kontrolle. Das denke ich auch und es wird schlimmer. Doch die Polit-Menschen wollen es nicht sehen, lassen es zu, erst eingreifen, wenn der Attentäter schon getötet hat, warum nicht vorher, denn sie kennen ihn. Weil sie es wollen, jawohl, dann noch mehr Einschränkungen für uns, mehr Überwachungen, mehr Kontrolle, aber immer bei den falschen Leute, bei uns, nicht bei den Verbrecher-Menschen, wie bei den Politiker, bei den Unruhe-Stifter, die das Verbrechen mit Geld bezahlen. Symptome bekämpfen, aber nicht die Ursache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.