Links/Rechts 14.2.16

USA-BRD.

… „Wenn ich jemanden als meinen Vertreter bestimme, ihm Handlungsvollmacht erteile, ganz so, wie es im Grundgesetz über die Volksvertreter steht, dem muß ich vertrauen können. Wenn ich hingegen weiß, daß dieser Mensch jede Gelegenheit nutzen wird, seine eigenen Taschen zu füllen, gerne auf Kosten der Allgemeinheit, gibt es dieses Vertrauen nicht. Wenn ich sehe, daß gegen jede Form abweichender Meinungen „von oben“ Gegendemonstrationen organisiert werden, zeigt dies die Verlogenheit dieser eingebildeten Obrigkeit. “ …

Michael Winkler: Pranger (einige wenige Tage gratis, danach kostenpflichtig  ein wahrlich sauberes Geschäftsmodell – derJournalismus lebt noch!)

… „So verletze russisches Militär häufig europäischen Luft- und Seeraum, bemerkt Hill. Thomas Frear vom European Leadership Network pflichtet ihr bei. Westliche Militärflugzeuge verhielten sich nicht so aggressiv wie russische.“ …

ard: Die Gabelstrategie des Kreml

… „Die türkische Armee hat Positionen der kurdischen Milizen auf dem Territorium Syriens unter Artilleriebeschuss genommen, wie die Agentur Reuters am Samstag unter Berufung auf Quellen in der türkischen Regierung meldete“ …

sputnik: Türkei nimmt kurdische Stellungen in Syrien unter Artilleriebeschuss

… „“Eine der wichtigsten Aufgaben der kommenden Zeit ist es, den deutsch-türkischen Pakt abzuwenden,”“ …

honigmann: Viktor Orban: Deutsch-türkischer Geheimpakt zur Umsiedlung Hunderttausender Flüchtlinge nach Europa

… „Der schizophrene [Schizophrenie: mit Denkstörungen, Halluzinationen und Wahn einhergehende schwere Psychose] Haken an der Sache, soll die „Forderung“ des Imperiums gewesen sein, nur Männer ausbilden zu wollen, die sich verpflichten, sowohl gegen die legale Regierung in Damaskus, als auch gegen die US-eigenen Schöpfungen Islamischer Staat und Nusra-Front zu kämpfen. M.a.W. die Terroristen sollten auf einmal auch noch gegen sich selber kämpfen.“ …

Gegenmeinung: Syrien: Der Bürgerkrieg der niemals stattfand

 

5 Gedanken zu „Links/Rechts 14.2.16

  1. „Michael Winkler: Pranger (einige wenige Tage gratis, danach kostenpflichtig ein wahrlich sauberes Geschäftsmodell – derJournalismus lebt noch!)“

    Dem Stimme ich zu. Die Frage ist jedoch, wie lange möchte sich der gemeine Bürger noch die alltäglichen Schlagzeilen anschauen? Wahrscheinlich stumpft er irgendwann ab und wendet sich ab, sucht sich ein Hobby das ihm nicht den Blutdruck auf 180 zu 160 bläst. Es muß die Frage gestellt werden, endlich, ob uns das Internet mit seiner Flut an Informationen nicht sogar abhält tätig zu werden.
    Was nützen mir am Tag hunderte von Links an Rechtsbrüchen die ich an meinem Monitor in der Auflösung von 1920×1080 sehe und erkenne, ich am nächsten oder übernächsten Tag aber keine Anklage oder Vergeltung mitbekomme?

    Was macht das Internet mit uns??? Ist das Internet eine Bereicherung für uns gewesen? Und wenn ja, wie Bereichert uns das Internet momentan? Was sind genau jetzt, am 13. Hornung 2016 noch Vorteile von Internet, jetzt wo Wir alle schon ziemlich alles wissen.

    1. Der Ehrlichkeit halber sei gesagt, das ich viele Kommentatoren auf dem Hensel-Blog für U-Boote halte. Natürlich werde ich keine Namen nennen, bin aber gespannt auf Eure antworten.

      1. Du suchst wieder Streit, weil Du niemand zur Paarung findest.
        Peinliche Nummer, das alles.
        Liebe Leser, entschuldigt bitte den Kulturattachée mit selbsterklärter Kommentarhoheit und erfreut Euch des Lebens.

    2. Wäre Dir der Pranger umgekehrt lieber? Erst bezahlen, dann nach drei Jahren kostenlos einsehbar??? Dann maulste rum, „ich hab bezahlt und die Anderen nicht und die können den nach drei Jahren schon lesen“. Geh jeden Mittwoch zum Pranger und Du hast Ihn….Aber hinsetzen und bewirten lassen! Mach selbst eine Seite auf und schreibe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.