Links/Rechts 20.12.15

negro meer.

… „Länder Europas und die Türkei haben ihren Luftraum für die russischen Fernfliegerkräfte geschlossen, die Positionen der Terrormiliz Daesch (Islamischer Staat/IS) in Syrien angreifen.“ …

sputnik: General: Europa und Türkei schließen Luftraum für russische Fernfliegerkräfte

… „Die russische Führung sehe, dass die Spionagedienste einiger Länder Russland immer fester in die Zange nehmen wollten, sagte der Präsident.“ …

sputnik: Putin: Russische Geheimdienste legten 2015 etwa 320 Spionen das Handwerk

… „Zuletzt hätten die ukrainischen Militärs einen gepanzerten Humvee-Wagen an die Lugansker Volkswehr verkauft. „Ich möchte sagen, dass ein Teil der von Washington bereitgestellten Mittel wie bislang unterschlagen wird“, sagte Jaschtschenko.“ …

sputnik: Lugansk: Ukrainische Armee verkauft US-Kampftechnik an die Volkswehr

… „Wie NBC News berichtet, hatten die feierlich gesinnten „Weihnachtsmänner“ den Soldaten an der palästinensischen und der israelischen Grenzkontrollstelle zunächst Weihnachtssüßigkeiten angeboten.“ …

sputnik: Prügelei statt Weihnachtsfeier: Israelische Soldaten vs. Palästinenser

… „„Im Raum von Krasnogorowka wurden vier Panzer und drei Fahrzeuge mit Munition gesichtet. Auf dem Gelände eines Metallwerks in Mariupol wurden zwölf Mehrfachraketenwerfer, im Raum von Asowskoje drei selbstfahrende Artilleriegeschütze und bei Artjomowsk zwei ähnliche Systeme platziert“, sagte Bassurin.“ …

sputnik: Aufklärung in Donezk berichtet von schweren ukrainischen Waffen an Trennlinie

… „„Die USA schicken immer weitere schiffsgestützte Flugzeuge in den Raum des Südchinesischen Meeres, indem sie ihre Macht demonstrieren und eine angespannte Situation schaffen. Sie haben auch strategische Bombenflugzeuge zu den Nansha-Inseln geschickt und dabei die Sicherheit des Personalbestandes und der Infrastruktur, die sich auf den Inseln befinden, ernsthaft gefährdet“, so das chinesische Verteidigungsministerium.“ …

sputnik: Peking empört über Provokationen seitens der USA

 … „Bei vielen Kurden wächst nicht nur der Hass auf den Staat. Sie fühlen ohnmächtige Wut, dass die EU bisher kein Wort zur Gewalt Erdogans gegen das Volk gesagt hat.

… Ein anderer Anwohner fragt: «Weiß die EU nicht, dass die Regierung die Menschen mit Panzern angreift? Warum interveniert sie nicht?» Und ein Nachbar sagt: «Polizisten haben sogar Kühe und Hunde erschossen. Was war deren Verbrechen? Das zeigt ihren Hass.» Spezialkräfte haben Graffiti wie dieses hinterlassen: «Wenn Du Türke bist, sei stolz. Wenn nicht, dann gehorche.»“ …

dwn: Bürgerkrieg in der Türkei: Erdogan setzt Panzer gegen Zivilisten ein

RT: Dutch driving instructors can trade lessons for sex, govt says

4 Gedanken zu „Links/Rechts 20.12.15

  1. https://www.freitag.de/autoren/fhp-freie-hartz-iv-presse/hartz-iv-volksverhetzung-durch-politiker
    1) Henner Schmidt, FDP-Fraktionsvize:
    „Hartz-IV-Empfänger sollen Ratten jagen“

    … also was ich jetzt denke, dass jetzt ein Hartz-IV-Empfänger/Sozialrentner/Normalverdiener könnte denken wollen ob das zu denken in der sogenannten „BRD“ zu denken erlaubt?

    Aber nicht, dass jetzt jemand denkt ich würde denken und oder meinen irgendwer würde es wagen zu denken oder zu meinen wonach Hartz-IV-Empfänger denken würden, dass „Hartz-IV-Empfänger Henner Schmidt, FDP-Fraktionsvize jagen sollten. … Wenn die florierende juristisch geldbringende „Beleidigungsindustrie“ (aktuell HATE-Sprech) hier nicht noch eine zusätzliche mehrseitige Kleinstgedrukte Erklärung abverlangt …

  2. Asylanten – Wo ist das Problem? – Lösung wie 1945

    Wo ist das Problem? Wenn man 15 Millionen Deutsche innerhalb weniger Jahre mit Waffengewalt aus ihrer kulturellen Urheimat vertreiben kann, und dafür später mit internationalen Preisen hoch geehrt wird, dann liegt doch die Methode zur Lösung des Problems glasklar auf der Hand!

  3. danke Hanseat,

    Hanseat
    Posted Dezember 19, 2015 at 9:41 PM

    Vielleicht ist es gestattet auch hier noch mal den Beitrag zu posten, der von mir auf “Hellstorm” bereits schon mal veröffentlicht ist.

    Falls unerwünscht bitte kommentarlos löschen.

    Im Internet kursieren viele Aufklärungsschriften und -videos.
    Auch viele selbsterklärte Aufklärer weisen uns nach, dass die BRD kein Staat im Sinne des Völkerrechts, sondern lediglich im Sinne des Handelsrechts ist. Wir wissen das und ich will das nicht kommentieren.

    Die daraus erwachsenden Hilfestellungen erweisen sich bei Ihrer Inanspruchnahme oft als fatale Fallen, denn es wird selten bis gar nicht die Willkür bedacht, mit der sich das System durchsetzt.

    Sehen wir uns die Verweigerer der GEZ-Gebühren an, gibt es von ihnen dutzende Hinweise, wie auf diese Gebührenforderungen zu reagieren ist.
    Es werden auch Beispiele genannt, wie die Zwangseintreibung verhindert werden soll.

    Fakt ist:

    In allen Fällen ist bei näherer Betrachtung und Kenntnis der Situation der betreffende Verweigerer verurteilt worden und bei Nichtzahlung der gerichtlich festgelegten Bußgelder der Verweigerer zu Haftverbüßungen abgeholt worden.
    Es ist bislang in keinem einzigen Blog, der stichhaltige unwiderlegbare Nachweis erbracht worden, dass ein “Gelber Schein”, ein “Reichsausweis”, eine “Selbstverwaltungserklärung”, ein “Musterschreiben” oder was weiß ich sonst noch zu einer Rücknahme oder Aussetzung der Forderung geführt hätte.
    Auch anwaltliche Unterstützung, sei diese nun aus der bundesrepublikanischen Jurisdiktion oder der “alternativen”, führt immer wieder zu gleichen, willkürlich endenden Verurteilungen zu zusätzlichen Strafzahlungen und/oder Haftstrafen.

    Statt dessen wird zu “Prozessbeobachtungen” aufgerufen, die einmal mehr einem breiten Publikum die Willkürmacht des “Staates” vor Augen führen und die Ohnmacht der aufbegehrenden Menschen.

    http://schaebel.de/was-mich-aergert/die-gez/an-die-schulklasse-09-12-15-prozess-gegen-petra-amtsgericht-luenen-artikel-13-gg/003746/

    http://schaebel.de/allgemein/prozessbeobachter-gesucht-news-top-aktuell-bittet-um-unterstuetzung/003716/

    Es ist auch nicht festzustellen, dass Autarkiebewegungen irgend einen Erfolg gebracht hätten.
    Erst in jüngster Zeit wurde eines der bislang am längsten existierenden alternativen “Autarkiereiche” aufgelöst, die “Vereinsvermögen” eingezogen und der Vereinsvorsitzende abgeurteilt.

    Es muß die Frage gestellt werden:

    Wenn also mit diesen bisherigen gewaltfreien Mitteln und Methoden keine Veränderung erzielt worden ist und wohl auch in Zukunft nicht zu erzielen sein wird, ob diese Mittel und Methoden nicht durch andere zu ersetzen sind. Ich bin kein Freund von Gewalt und auch nicht von Generalstreiks, da diese Maßnahmen zu nicht verhersehbaren Auswirkungen führen können.

    Auf gewaltfreiem Wege ist eine Veränderung nicht ohne weiteres möglich, weil die Menschen in der BRD wohl oder übel fest im System der apoliden Knechtschaft eingebunden sind. Nur eine andere Staatszugehörigkeit zu einem souveränen Staat und der Besitz eines “blauen” Passes, der den Inhaber als freien Menschen und eben nicht als “staatenlose Sache” ausweist, ermöglicht eine individelle Behandlung dieses Menschen in der BRD nach Völkerrecht.

    Was für den freien Menschen mit “blauem” Pass gilt, kann natürlich auch eine juristische Person eines freien souveränen Staates für ihre Eigentumsgüter in Deutschland in Anspruch nehmen. Und genau das ist der Ansatzpunkt, mit dem die Vermögenswerte in Deutschland mittels freiwilliger Privatisierung nicht mehr geplündert werden können.

    Es ist doch hinreichend bekannt, dass amerikanische, holländische, schweizerische usw. Konzerne und Unternehmungen sich erfolgreich gegen Steuerforderungen u.a. zur Wehr setzen, ja noch nicht einmal zur Steuerzahlung aufgefordert und “veranlagt” werden. Würde also privates Vermögen einer ausländischen Unternehmung gehören, könnte dann nicht dieses private Vermögen ebenfalls steuerfrei bleiben?
    Genau das ist der springende Punkt.

    Wenn Sie es schaffen, Ihr Vermögen in eine ausländische Unternehmung zu übereignen und Sie selbst kein Eigentum mehr haben, bleiben Sie von jeglichen Staatsforderungen befreit, während auch das private Vermögen unter bestimmten Umständen im “neuen” Staat nur noch gering oder gar nicht besteuert wird.

    Doch höchste Vorsicht!

    Solche Modelle werden in großer Zahl in Form von Stiftungen angeboten. Die Falle bei Stiftungen ist die sog. “Durchgriffshaftung”. Darum ist ausschließlich ein Trust oder eine Genossenschaft geeignet, nach diesem Schema Vermögenswerte wie Immobilien und Geld vor willkürlichem Zugriff zu schützen.

    Fazit:

    Nur eine gezielte Verarmung der eigenen Person durch die Auslagerung eigener Vermögenswerte, wie Autos, Maschinen, Geld und Metalle sowie Immobilien in einen Trust oder in eine (ausländische) Genossenschaft bietet die Gewähr, nicht geplündert und enteignet zu werden.
    Jeder, der sich in Deutschland zum herrschenden System in Opposition begibt, sollte diese Tatsachen durchdenken und ggf. vorher umsetzen, bevor er “auf die Straße geht” und in den Fokus der Willkür gerät.

    http://www.amazon.de/Geheimsache-Privatisierung-Zwangsversteigerung-Zwangshypothek-Verarmung/dp/3737553939/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1450548706&sr=1-1&keywords=Geheimsache%3A+Privatisierung

    Antworten
    arkor
    Posted Dezember 20, 2015 at 10:29 AM

    danke Hanseat, denn ich kann dies nur unterstreichen. Ich habe nun einige Prozesse als Beobachter mitgewirkt, Ordnungswidrikgeit und Vesfolgung nach 130er…..und kann dies nur bestätigen. Es wird mit absoluter Willkür und jenseits aller Rechtstaatlichkeit über die einzelnen hinweg gefahren, sie werden überollt und das System verweigert sämtiche Normen des Rechts.
    Es sind VIELE OPFER ERBRACHT WORDEN und wo es unumgänglich ist, muss die Konfrontation sowieso durchgestanden werden und wichtig ist durch Prozessbeobachter dokumentiert werden, eben für später und für die Rechtsaufarbeitung überhaupt.
    ABER ICH RATE ABSOLUT AB -DASS DIE MENSCHEN SICH GEZIELT IHRER EXISTENZEN BERAUBEN, denn die Aussicht auf Erfolg ist gering, auch wenn der Druck schon immens ist und die Justizbediensteten wirklich man kann es nicht anders sagen im absoluten Angst-und Schockzustand sind.
    Aber sie ziehen es noch durch.
    Wir müssen GEEINT INS RECHT -IN DIE DURCHSETZUNG DES RECHTS, weil getrennt kommen wir nur unter die Räder, auch wenn man OFFENKUNDIG NOCH SO IM RECHT IST.
    Selbstverständllich KANN UND WIRD UND IST KEINE PROZESERÖFFNUNG MÖGLICH, wenn nicht der GEFORDERTE AMTSAUSWEIS VORGELEGT WIRD…..aber es wird einfach durchgezogen, weil die EINZELNEN KEINEN SCHUTZ HABEN.
    Der Trost, dass die Verantworltlichen dann später ihrem rechtstaatlichen Verfahren zugeeführt werden, WAS SIE SICHER WERDEN, ist da nur ein geringer Trost.
    DIE FAKTEN LIEGEN OFFENKUNDIG DA-UND MUSS NICHT DURCH WEITERE UNNÜTZE OPFER AUSGEWEITET WERDEN! HANDELT KLUG!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.