Links/Rechts 4.10.15

third-intifada-in-progress-middle-east-monitor

… „Von israelischer Seite hieß es, der Palästinenser habe den jungen Israeli mit einem Messer in Brust und Rücken gestochen. Der Vater des Palästinensers widersprach allerdings der israelischen Darstellung. Er verwies auf ein Handy-Video, das zeigen soll, dass sein Sohn von einer Gruppe von Siedlern bedrängt worden sei.“ …

ard: Die Messer von Jerusalem

… „… rechtfertigte Merkel. „Ich würde sie wieder so treffen.““ …

ard:  Merkel hält an Grundrecht auf Asyl fest

… „Zu der Demo war aus dem Pegida-Umfeld aufgerufen worden. Auch Pegida-Gründer Lutz Bachmann, gegen den Anklage erhoben wurde wegen Volksverhetzung, war nach Angaben eines NDR-Reporters vor Ort. Auf Transparenten waren Forderungen zu lesen wie „Macht endlich die Grenze dicht!“.“ …

Anm.: wo findet Bachmann wohl Asyl?

ard: Demonstrationen gegen Flüchtlingspolitik

… „„Weder die Wächter der Gefangenen noch die anderen Terroristen, die wir gesehen haben, haben die russischen Luftschläge auch nur erwähnt. Dort hat es natürlich keine Telefon- und Internetverbindung gegeben, und die IS-Anführer haben einfach geschwiegen“, sagte der aus der Gefangenschaft befreite (?) Soldat.“ …

sputnik: IS-Anführer verschweigen russische Luftangriffe gegen ihre Stellungen

… „Die Europäer werden sich also fragen müssen: Warum machen Sie Washingtons Kriege möglich, wenn die Rechnung für Europa so hoch ist?“ …

n8wächter: P. C. Roberts: Putins entschlossene Botschaft an den Westen

… „die mehr als 700 Menschen, darunter 464 iranische Staatsbürger, das Leben kosten sollte.“ …

eurasianews: Neue Eskalation? Iranische Revolutionsgarde droht Saudi Arabien mit militärischen Schlägen

 ——————————————————————————–

und weil wir heute mit ard angefangen haben, nochmals die Propaganda von dort:

„Die russischen Luftangriffe in Syrien sind ein „ernsthafter Fehler„, stimmt der türkische Staatschef Erdogan in die internationale Kritik ein. Sie sind der „einzige Weg“, erwidert Syriens Machthaber al-Assad. Und Russland – wirft weiter Bomben.“

Anm.: wer berichtet vom Terror im Jemen? Wo werden 1 Jahr US-Luftschläge kritisiert – ausser von Bloggern? Erdogan? Terrorpapst Erdogan der Allerschuldigste,..? Scheisse!

ard: Assad sieht in Luftangriffen „einzigen Weg“ (Vernunft suggerierender Lock-Titel)

dazu passend noch:

„Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet.“(4.10.15/23:04)

ah ja, wer hat das gemacht?


gute Woche!

 

14 Gedanken zu „Links/Rechts 4.10.15

  1. Als gäbe es die Gesslerhüte wie Geschichte des WK I und WK II, Zionismus, Israel, Holocaust, und neu im Angebot den Flüchtlingskult nicht.

    Kipping: Die Unrechtsstaatsdebatte ist so etwas wie der Gesslerhut: Im öffentlichen Diskurs muss man sich davor verbeugen und sagen, ja, die DDR war ein Unrechtsstaat – und wer nicht genau diese Vokabel verwendet, gilt als DDR-Nostalgiker. Ich sage deutlich: Ja, in der DDR hat es Unrecht gegeben. Aber es ärgert mich, dass es im öffentlichen Diskurs den Zwang zu diesem Bekenntnis gibt.

    Katja Kipping und Reiner Haseloff im Gespräch: „Die DDR war kein Rechtsstaat“ | Politik – Mitteldeutsche Zeitung – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.mz-web.de/politik/katja-kipping-und-reiner-haseloff-im-gespraech–die-ddr-war-kein-rechtsstaat-,20642162,32076938.html#plx1873827215

    Aber immerhin danke an Frau Kipping für die Einführung des Begriff Gesslerhut, denn wer heutzutage einen Umweg macht um nicht an der Stange mit dem Hut vorbei zu müssen, dem wird der Umweg ggf. als § 130 angerechnet. (Siehe: Sylvia Stolz)

    Haseloff: „Es gab eine Klassenjustiz“ und es gibt sie immer noch, so möchte man den Lakaien der Finanzmafia zurufen.

    PS: Nochmal die „Linke“ über Gesslerhut:

    Pitterle: Wissen Sie, es war Herr Schorlemmer, der gesagt hat, es wird immer abverlangt, dass man einen Gesslerhut grüßt. Ich habe selber damit keine Probleme, aber ich sehe, dass viele meiner Kolleginnen und Kollegen, die in der DDR immer einen Gesslerhut grüßen mussten, nicht bereit sind, sich jetzt wieder vor irgendetwas zu bücken.
    http://www.deutschlandfunk.de/linkspartei-biermann-hat-ein-schwarz-weiss-denken.694.de.html?dram:article_id=302529

    PPS:
    Polizei-Kuscheldecke verharmlost: 100 Asyl-Bewerber stürmen Sozialamt Halle (Video)
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/polizei-kuscheldecke-verharmlost-100-asyl-bewerber-stuermen-sozialamt-halle-video-a1272524.html

    Wegen Geld und Gutscheinen
    Ausländer stürmen Sozialamt in Halle
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/auslaender-stuermen-sozialamt-in-halle/

  2. Merkel auf Esoterik-Trip: Der „Herrgott“ hat uns die Flüchtlinge geschickt

    Bundeskanzlerin Angela Merkel will weiter viele Flüchtlinge in Deutschland aufnehmen. Merkel begründet die Pflicht Deutschlands mit der seltsamen Aussage, der „Herrgott“ habe uns „diese Aufgabe auf den Tisch gelegt“. Es ist ein gespenstischer Ausflug in die Theokratie, der an den Grundfesten der säkularen Demokratie rüttelt.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/04/merkel-auf-esoterik-trip-der-herrgott-hat-uns-die-fluechtlinge-geschickt/

    Doing God’s work. Hat sie das von Blankfein? Ist wohl ein Merkmal dieser Mischpoche.

  3. Ein kleiner Vorlesegeschmack auf das kommende im Kunstmuseum Hamburg.

    Goethe und die königliche Kunst

    http://kunstmuseum-hamburg.de/goethe-und-die-koenigliche-kunst-vorwort/

    MIT Goethes Verhältnis zur Freimaurerei haben sich eine Anzahl von Studien beschäftigt, die meist in freimaurerischen Zeitschriften veröffentlicht worden sind. Sie knüpfen naturgemäß an Goethes Schriften an, besonders an die unter dem Titel „Loge“ zusammengestellten Gedichte; manche berücksichtigen auch Goethes Stellung zur Loge mit Benutzung dessen, was darüber in Weimar zu erfahren war. Dies war jedoch nur wenig, denn die Geschichte der Loge Amalia ist noch ungeschrieben — von einem kurzen Abrisse abgesehen, der ihrem Liederbuch v. J. 1851 vorausgeschickt und seitdem nur durch einige Angaben in den „Freimaurer-Analekten“ ergänzt worden ist — und aus dem Logenarchiv war namentlich deshalb nur spärliche Auskunft zu erlangen, weil das älteste Protokollbuch für Jahre abhanden gekommen war.

    […]

    Grüße aus dem Kunstmuseum zu Hamburg.

  4. DASS die Freimaurerei die Königliche Kunst heiße, weil sie ihre Formen aus den Händen Salomos, des Königs von Israel, und Hirams, des Königs von Tyrus, erhalten, wird heutzutage niemand mehr im Ernst behaupten.

    Jeder Freimaurer erhält bei seiner Aufnahme ein Paar Frauenhandschuhe, zum Zeichen der Hochschätzung, welche die Brüder dem weiblichen Geschlecht, obwohl den Frauen die Loge verschlossen bleibt, entgegenbringen; sie werden dem Neuaufgenommenen eingehändigt mit der Erwartung, daß er sie seiner treuen Lebensgefährtin (der gewönnenen oder dereinst erwählten) überreichen werde.

    „Sieg des Lichts über die Finsternis, des Guten über das Böse, Prüfung und Reinigung der Menschen ist das moralische Wesen der Fabel;“

    „sich in einer großen Masse zu verlieren, um anderer willen zu leben und seiner selbst in einer pflichtgemäßen Tätigkeit zu vergessen“.

    Ungern entschließt sich der Mensch zur Ehrfurcht, oder vielmehr, entschließt sich nie dazu; es ist ein höherer Sinn, der seiner Natur gegeben werden muß, und der sich nur bei besonders Begünstigten aus sich selbst entwickelt, die man auch deswegen von jeher für Heilige, für Götter gehalten hat . . . Die Religion, welche auf Ehrfurcht vor dem, was über uns ist, beruht, nennen wir die ethnische; es ist die Religion der Völker und die erste glückliche Ablösung von einer niederen Furcht; alle sogenannten heidnischen Religionen sind von dieser Art, sie mögen übrigens Namen haben, wie sie wollen. Die zweite Religion, die sich auf jene Ehrfurcht gründet, die wir vor dem haben, was uns gleich ist, nennen wir die philosophische: denn der Philosoph, der sich in die Mitte stellt, muß alles Höhere zu sich herab-, alles Niedere zu sich heraufziehen, und nur in diesem Mittelzustande verdient er den Namen des Weisen. Indem er nun das Verhältnis zu seinesgleichen und also zur ganzen Menschheit, das Verhältnis zu allen übrigen irdischen Umgebungen, notwendigen und zufälligen, durchschaut, lebt er im kosmischen Sinne allein in der Wahrheit. Nun ist aber von der dritten Religion zu sprechen, gegründet auf die Ehrfurcht vor dem, was unter uns ist: wir nennen sie die christliche, weil sich in ihr eine solche Sinnesart am meisten offenbart; es ist ein Letztes, wozu die Menschheit gelangen konnte und mußte. Aber was gehörte dazu, die Erde nicht allein unter sich liegen zu lassen und sich auf einen höheren Geburtsort zu berufen, sondern auch Niedrigkeit und Armut, Spott und Verachtung, Schmach und Elend, Leiden und Tod als göttlich anzuerkennen, ja Sünde selbst und Verbrechen nicht als Hindernisse, sondern als Fördernisse des Heiligen zu verehren und liebzugewinnen! Hiervon finden sich freilich Spuren durch alle Zeiten; aber Spur ist nicht Ziel, und da dieses einmal erreicht ist, so kann die Menschheit nicht wieder zurück, und man darf sagen, daß die christliche Religion, da sie einmal erschienen ist, nicht wieder verschwinden kann; da sie sich einmal göttlich verkörpert hat, nicht wieder aufgelöst werden mag.

    „die Menschheit zusammen erst der wahre Mensch ist, und daß der einzelne nur froh und glücklich sein kann, wenn er den Mut hat, sich im Ganzen zu fühlen“.

    😉

    1. wenn ich Zeit hätte… würde es ein Artikel…

      aber immer noch steht ein Aufsatz werblicher Natur für unser jetzt erhältliches Kochbuch aus… für Weihnachten 2015

      Deine Ideen und Arbeiten sind wirklich meisterlich – auch wenn nicht gedruckt.
      Kunstmuseum Hamburg, Kommentararchiv u.a. – viel Produkt aus Ehrenamt!
      Danke Dir & Hut ab!

      1. ______________________________________________________

        Das Leben ist lang, wenn man es recht zu brauchen weiß. Aber den einen hält unersättliche Habsucht in ihren Banden gefangen, den anderen eine mühevolle Geschäftigkeit, die an nutzlose Aufgaben verschwendet wird; der eine geht ganz in den Freuden des Bacchus auf, der andere dämmert in trägem Stumpfsinn dahin; den einen plagt der Ehrgeiz, der immer von dem Urteil anderer abhängt, den anderen treibt der gewinnsuchende, rastlose Handelsgeist durch alle Länder, durch alle Meere; manche hält der Kriegsdienst in seinem Bann; sie denken an nichts anderes, als wie sie anderen Gefahren bereiten oder ihnen selbst drohende Gefahren abwehren können; manche läßt der undankbare Herrendienst sich in freiwilliger Knechtschaft aufreiben; viele kommen nicht los von dem Glücke anderer oder von der Klage über ihre eigene Lage; die meisten jagt mangels jeden festen Zieles ihre unstäte, schwankende, auch sich selbst mißfällige Leichtfertigkeit zu immer neuen Entwürfen. Manche wollen von einer sicher gerichteten Lebensbahn überhaupt nichts wissen, sondern lassen sich vom Schicksal in einem Zustand der Schwäche und Schlaffheit überraschen.

        ______________________________________________________

  5. achso, jetzt wird es erklärt. Alles was bisher über die Einwanderung gesagt wurde, also warum sie nötig sei, waren Lügen….was ja stimmt Herr Augstein…es waren nicht nur LÜBGEN SONDERN KRIMINELLES HANDELN….dazu später mehr,…..ihr Spiegelverantwortlichen, ….aber jetzt wird erklärt warum wir wirkich Zuwanderung brauchen….weil Deutschland alt, müde ist… ah ja und feige…..nun aber es ist das LAND DER DEUTSCHEN VÖLKERRECHTLICH WIE STAATSRECHTLICH….nur Leute wie Sie und ihresgleichen Herr Augstein…die brauchen wir Deutschen nicht….ahja, 2050 wären es nur 29 Mio Erwerbstätige Herr Augstein? Oh Gott, was macht denn dann ein Land wie Finnland, dass so groß ist wie Deutschland mit nur zwei Millionenen Einwohner?
    Herr Augstein….wie lächerlich…
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ohne-zuwanderung-wird-deutschland-alt-und-muede-augstein-kolumne-a-1056185.html

    Noch nie, in der Geschichte der Deutschen und die war wahrllich immer mit schweren Hindernissen behaftet…aber noch nie in der Geschichte der Deutschen gab es ein solch dunkles geistiges Zeitalter, wie seit 1949, der Bundesrepublik.
    Seit 1945 befindet sich das deutsche Volk,
    das arische Volk,
    das Volk der Dichter und Denker,
    das Volk der Erfinder und Tüftler,
    das Volk, der Komponisten und Musiker,
    das Volk, das Recht erkannte und beschrieb, für die Welt,
    das Volk der mutigen und tapfersten Männer,
    die unfassbaren Überzahlen die Stirn boten,
    das Volk, welches dem satanischen Treiben die Stirn bot und bietet,
    das Volk der Freien, die nur einen Ersten unter vielen als Anführer akzeptieren, aber nie über ihnen stehend,
    das Volk, welches Früchte trug und trägt, wie kein anderes und nicht auf Kosten anderer,
    das Volk, welches der Welt echtes Wissen geschenkt hat,
    das Volk, welches eineinhalb Jahrtausende Europa den Schutz und den Bestand gab und dessen Kulturen sicherte,
    dieses Volk, Herr Augstein, braucht sich sicher nicht von Ihnen belehren lassen…..bleiben Sie an Ihrem dunklen Orte, mit den Ihrigen.

  6. http://www.politaia.org/wichtiges/asylflutung-im-hohen-millionenbereich/
    Nun allerdings dürfte wohl bald der Deckel mit großer Wucht wegfliegen, da die soeben vom größten Tratsch- und Propagandablatt im Lande veröffentlichten Informationen einer sprichwörtlichen Bombe gleichen: War bis vor wenigen Wochen noch immer die Rede von bis zu 450.000 „Flüchtlingen“, rechnet die Regierung hinter vorgehaltener Hand für die letzten drei Monate dieses Jahres schon allein mit knapp einer Million an Neuzugängen, was die Gesamtzahl für 2015 auf 1,5 Millionen ansteigen ließe.

    Diese bereits schier unglaubliche und nicht mehr schluckbare Kröte ist jedoch erst der Anfang des grenzenlosen Wahnsinns, denn in dem Papier steht ebenfalls, dass aus den prognostizierten 920.000 „Flüchtlingen“, die uns zwischen Oktober und Dezember mit ihrer Anwesenheit beglücken werden, durch Familiennachzug kurzerhand über sieben Millionen Menschen werden könnten.

  7. OT: sag mal , wenn ich bei Politaia auf die Seite klicke, kriege ich nur die alten Artikel zu sehen, hat jemand einen Tip, wie ich die aktuellen sehe??

    Danke
    Klaus

    1. politaia.org mit dieser link hat es bei mir immer geklappt und das Neueste. Zuerst kopieren, dann auf Google oder http://www.startpage.de (die diskreteste Suchmaschine) eingeben, dann geht’s bei mir immer. Ich meine kopieren, nicht Verknüpfung kopieren. Von links nach rechts kopieren. Einfach bei Startpage Politaia eingeben und es geht bei mir immer auf.

  8. lol, schönen danke yvonne, grundsätzlich ja, aber ich möchte natürlich die seite auch selber öffnen können, najja keine ahnung warum das nicht klappt, aber danke nochmal für deinen einsatz

    gruss
    klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.