2 Gedanken zu „Frontbericht

  1. Showtime !
    Das schlaue Agittigittigitt-Merkel und ihr Stasistaat bei der Infiltration mittels handverlesener Bürgerdarsteller
    Für das schlaue Merkel arbeitet ein eigens auf ihre Personfunktion zukastrierter Spitzel- und Intrigenstaat innerhalb der Parteiorganisation. Merkels V-Mannstaat, eine Schattenorganisation innerhalb der CDU, reicht bis auf die Kreisebene hinab, arbeitet im Verborgenen, am „auf nützlicher Idiot“ reduzierten Mitglied vorbei und sorgt dafür, daß die verborgenen Anweisungen umgesetzt werden. Dazu ist jedes Mittel recht und manchem Funktionärchen flattern die Höschen, wenn er entdeckt, wie an ihm vorbei verkehrt wird, auf Strassen, von deren Existenz er keine Ahnung hatte.
    „Die Bezahlung erfolgt mit Glasperlen“ oder „Kampagnen in den Ebenen von Neuland“
    Beispiele
    Interview mit le flop –zwei Selbstdarsteller , eine Agenda
    Prominenteneinbindung – Wer mit bösen Menschen = das Böse einen Arbeitsvertrag abschließt, sollte sich um das Kleingedrückte mindestens dreimal kümmern, bevor er unterschreibt. Früher oder später werden Gegenleistungen fällig. Till Schweig Er, die Reschke, Kirchen- und Politbonzen, Journaillenschleimer , Wirklichkeitsfälscher, Degenerierte mit Susi-Syndrom etc. = werden lebenslang zur Kasse gebeten
    Pastorin „The Klon“ Nora Steen bei der Arbeit, (wie Name und Vorname vermuten lassen, aus uraltem deutschen Adelsgeschlecht); eine Geschichte über den edlen Wilden, von einer Gehirnwäscherin mit trockenem Pelz ( Widerspruch!, Widerspruch! ) erzählt:
    http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/wort-zum-sonntag/videos/pastorin-nora-steen-spricht-ueber-das-thema-willkommen-100.html
    Rote Unterwäsche, aussen getragen, Blechkreuz und Hornbrille zum Zwecke der Dr. med. Intelligenzia-Vortäuschung. Und die Gestik, schlimm. Billig, billiger, billigst.
    Sie hat recht: Ein Tag lang Unkraut jäten, das wäre ein Anfang.

    Andere Schauplätze:
    Immer wieder gerne genommen: Die Irak- Brutkastenlügenlügnerin medial abgewandelt reloaded. „Flüchtlingsindustriemädchen“ ( Wie kam die Kleine in die Merkelveranstaltung ? Und wie kam die auf proper und adrett gestylte Kleine überhaupt zu Wort?): „Warum dürfen wir nicht in Deutschland bleiben ?, schluchz. „
    Die Schwarzwaldklinik in der Lindenstrasse auf Schindlers Liste. Dafür gibt es 0 Punkte.
    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/angela-merkel-reem-lobt-die-kanzlerin-aid-1.5249380

    http://www.rp-online.de/politik/buergerdialog-gut-leben-in-deutschland-29000-euro-fuer-haeppchen-und-stellwaende-aid-1.5294143
    oder das hier: „Sicherheitsschleusen für Merkel eingebaut“
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/bundeskanzlerin-angela-merkel-kommt-nach-marxloh-aid-1.5292540

  2. Seiters ( früher Bundesinnenminister, jetzt DRK-Fürst). „Turbulente Zeiten… mehr als 50 Millionen Flüchtlinge weltweit….“

    Was aus dem A….e bisher kroch, eine Auswahl:

    1. „die notleidenden Banken“
    2. Assad schießt auf seine Bevölkerung / die Badelatschenrebells
    3. Demokratie und Menschenrechte
    4. Toleranz heißt mein Popanz
    Toleranz, das ist das höchste Gut,
    bis es blut`.
    5. „good“ governance
    6. Bevorzugung und unter Naturschutzstellung der „Gruppen“, die im Verdacht stehen notorisch den meisten Dreck am Stecken zu haben
    7. Bindungslosigkeit ist gut, wer Wurzeln hat ist unfrei ( kann nicht verschoben werden, wer sind denn die Schieber ?)
    8. Schleuserei als Einwanderung (Susi Mobber: fast alles Ärzte und Rechtsanwälte,- wir wünschen ihr einen syrischen Zahnarzt, nein, das wäre denn doch zu hart, einen rumänischen für den Anfang, von dem abgesehen, daß eh alles gelogen ist )

    Heimatzerstörerisch
    und hemmungslos gewissensfrei
    zuerst kommt meine Kasse und dann ich,
    das Rote Kreuz ist dick dabei:

    Der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes heißt Rudolf Seiters. Er spricht (angeblich) für die vielen Ehrenamtlichen, die sich den Arsch aufreißen und für die, die mit der Sammelbüchse die Deutschen abklappern. Der vorbelastete Seiters STEUERT das ehemals Deutsche Rote Kreuz.

    „Rudolf Seiters (CDU) von 1989 bis 1991 als Bundesminister für besondere Aufgaben Chef des Bundeskanzleramtes, von 1991 bis 1993 Bundesminister des Innern und von 1998 bis 2002 Vizepräsident des Deutschen Bundestages“ (wikipedia) –

    und jetzt Präsident des ehemals Deutschen Roten Kreuzes.

    Das erinnert irgendwie an die vorbelastete Leibnitzringträgerin Süßmuth, die die oberste Herrin der ehemals deutschen Volkshochschulen und deren „Integrationsabteilungen“ ( Sprachkurse etc. ) ist.

    Verflechtungen, die der mißbräuchlichen Steuerung und der Zweckentfremdung von Riesenorganisationen, die gegründet wurden, um dem deutschen Volke zu helfen und ihm zu dienen, Tür und Tor geöffnet haben.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/debatte-um-fluechtlingskrise-rotes-kreuz-fordert-neuen-katastrophenschutz/12166242.html

    „Debatte um Flüchtlingskrise
    Rotes Kreuz fordert neuen Katastrophenschutz

    Angesichts der Schwierigkeiten bei der Unterbringung von Flüchtlingen fordert das Deutsche Rote Kreuz (DRK) eine Reform des Katastrophenschutzes. „In diesen turbulenten Zeiten mit weltweit mehr als 50 Millionen Flüchtlingen müssen wir uns in Deutschland darauf einstellen, dass solche humanitären Notlagen viel häufiger auftreten“, sagte DRK-Präsident Rudolf Seiters dem Handelsblatt (Montagsausgabe). Der Katastrophenschutz solle sich stärker an konkreten Notlagen von Menschen orientieren, forderte der frühere Bundesinnenminister…. .“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.