Links/Rechts 26.6.15

o o poro.

… „Zuvor bereits hatten die selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk der Regierung in Kiew vorgeworfen, die Mitte Februar in Minsk vereinbarte Waffenruhe für Aufrüstung zu nutzen. Staatschef Poroschenko bestätigte am 11. Juni bei Besuch in Mariupol, dass Truppenstärke in der Region „von 22.000 am 15. Februar auf 55.000 Mann“ gewachsen sei.“ …

sputnik: Poroschenko: Ukrainische Truppen in Donbass auf 60.000 Mann gewachsen

… „Wenn die Stadtpolizei in Zürich acht Kriminelle festnimmt, dann kann sich der Schweizer sicher sein: Am nächsten Morgen steht es in der Zeitung. Der Dealer aus dem Kosovo, der Vergewaltiger aus der Türkei, der Mörder aus Syrien, der Schläger aus Albanien, der Ladendieb aus Angola, der Einbrecher aus dem Irak, der Telefonabzocker aus Nigeria und der Autodieb aus Polen.“ …

kopp: Das große Schweigen: Medien und Polizei kennen keine kriminellen Ausländer mehr

… „Obama brachte auch ein Verbot der umstrittenen Konföderierten-Flagge ins Gespräch, mit der der mutmaßliche Täter auf Fotos posiert hatte. „Eine Flagge war nicht Grund für diese Morde“, sagte Obama.“ … (wow)

ard: „Wir lassen uns nicht spalten“

Bisher keine Kommentare zur Meldung

 

 

3 Gedanken zu „Links/Rechts 26.6.15

  1. Mittlerweile gibt es 23 Kommentare und die Funktion ist deaktiviert.

    Die 23 Kommentare hätten sie sich auch sparen können, sind sie doch lediglich ein Jubelgesang auf den Bastard (oder das Halbblut) Obama.

    Was für eine Farce.

  2. bei kopp dazu Stellung genommen:
    nun das große Erwachen wird noch kommen und die dazugehörige Katerstimmung bei Medein und Politik, denn Diese wären verpflichtet diese Gefahren also verpflichtend mit der Herkunft genauestens darzustellen. Verpflichtet warum? Weil sich dies aus den obersten Rechten , also den Grundrechten ergibt, deren Gewährleistung also deren Schutz die oberste Verpflichtung von Politik und Medien und Behördenmitarbeiter darstellt. Tja das wird eine böse Sache, denn die obersten Schutzrechte der Bürger, die ALLEM VORAN STEHEN, wurden weder beachtet noch wie verpflichtet, gewährleistet. ALSO IST OFFENKUNDIG, DASS ES SICH SICH UM EINE AKTIVE BEIHILFE ZU DEN JEWEILIGEN VERBRECHEN HANDELT, sowohl durch MEDIEN und Politik, wobei AM ALLERSCHWERSTEN WIEGEN WIRD; DASS GRUPPEN die relIgiöse, oder andere bekannte, also OFFENKUNDIGE Vorgaben ZU VERBRECHEN GEGEN DIE RECHTE DER DEUTSCHEN und auch anderen Europäer anleiten, werden auch ZU EINEM OFFENKUNDIGEN STRAFBESTAND DER BEIHILFE DURCH DIE POLITIK, wie beispielsweise die MORD-GEWALTAUFRUFE DES KORANS. Es wird also NICHTS ZU RECHT, weil es gemacht wird, sondern ES BLEIBT ALLES GEGENSTAND DER RECHTSBETRACHTUNG und RECHTSABARBEITUNG. Und die Gesetzesrepräsentanz KANN HIERAN GAR NICHTS ÄNDERN. Also wer jetzt die VON DER POLITIK GESCHAFFENEN ILLEGALEN ZUSTÄNDE entsetzt sieht, soll sich im Klaren sein, DASS DIES ALLES ZUSTÄNDE SIND, die der LEGITIME BÜRGER UND RECHTSRÄGER NACH RECHT BEWERTEN UND BEARBEITEN WIRD: Dann wird so mancher, DER SICH GEGEN DAS RECHT mit ILLEGALEN ANWEISUNGEN entschied, bedauern: DIES GETAN ZU HABEN!

    DENN IMMER GILT: UNRECHT WIRD NIE ZU RECHT, sondern BLEIBT BESTENFALLS PRAKTIZIERTES UNRECHT als SCHEINRECHT und als solches:

    GEGENSTAND DER RECHTSBETRACHTUNG!

    1. UNRECHT WIRD NIE ZU RECHT, sondern BLEIBT BESTENFALLS PRAKTIZIERTES UNRECHT als SCHEINRECHT und als solches:

      GEGENSTAND DER RECHTSBETRACHTUNG!

      BRAVO, ARKOR!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.