2 Gedanken zu „der dienstbare Dämon

  1. Die Überschrift zumindest ist kritisch.

    In den Urworten Orphisch hat Goethe den Begriff des Dämon eindeutig klassifiziert:

    „Wie an dem Tag, der dich der Welt verliehen,
    Die Sonne stand zum Gruße der Planeten.
    So bist du also fort und fort gediehen;
    Nach dem Gesetz, wonach du angetreten.

    So mußt du sein, dir kannst du nicht entfliehen.
    So sprachen schon Sybillen und Propheten.
    Und kein Zeit und keine Macht zerstückelt,
    Geprägte Form, die lebend sich entwickelt.“

    -Und weder ein Verwaltungsautomat wie de Maiziere noch ein drittklassiger General wie Petreus haben einen Dämon; das ist dann doch deutlich zuviel der Ehre!!!

    Das sind Vögel ohne Potential mit falschen Federn und Lamettaträger mehr nicht.

  2. Nicht von der Hand zu weisen.

    Allerdings wirkt „Dämon“ auf die Ahnungslosen schrecklicher als „Lamettaträger“ und „flugunfähiger Vogel“ und in der Hinsicht dann durchaus derer Allgemein-Schädlichkeit angemessen (-er).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.