Einberufungsbescheid

Rollghul II (2)von Richard

 

Höchster Gerichtshof des Volkes „DEUTSCH“
für Freiheit – Gerechtigkeit – Wahrhaftigkeit

EINBERUFUNGSBESCHEID
verbindlicher Marschbefehl

 

Im Namen des deutschen Volkes wird unverzüglich angeordnet:

sämtliche

  • Gemeinderäte
  • Stadträte/Landräte
  • Mitglieder der Landtage
  • Mitglieder des Bundestages
  • Parteimitglieder
  • Wähler die diese Scheiße mitverbockt haben
  • scheinheilige Beamte ohne Rückgrat
  • Kinderficker aus der Kirche
  • anderen scheinheiligen EU-Mitglieder

haben sich unverzüglich an der Ukrainischen Front einzufinden.

Den Familien ist es nicht zuzumuten wiederholt Mütter und Väter, Kinder und Enkel für euer gewissenloses Verhalten als Kanonenfutter zu opfern. Kämpft doch euren geisteskranken Scheißdreck künftig selber aus! Das Volk „deutsch“ macht nicht mehr mit !!!!!!!!!!!!!!!

Gegen diesen Bescheid besteht leider keine Einspruchsmöglichkeit, da sachliche und formelle Dringlichkeit gegeben ist. Sachlich und formell quasselt ihr immer über Grund- und Menschenrechte – das könnt Ihr dann ja jetzt an der Front zeigen und für uns durchsetzen.

Wir sind Menschen und werden nicht gegen andere Menschen kämpfen – das verbietet Sitte und Würde. Dieser Bescheid und Marschbefehl ist zugleich richterliches Urteil und göttliches sowie schöpferisches Recht.

Dieses Urteil wird nur gezeichnet von wahrhaften und ehrvollen Menschen und ist recht(s)verbindlich bis in alle Ewigkeit.

Jesus sei mit euch an der Front – wir nicht!

.

 

12 Gedanken zu „Einberufungsbescheid

  1. Volks-Vertreter brauchen Vertreter, das Volk, von selbst ist der Mann, halten sie nicht viel.

    Ich unterschreibe diesen Marschbefehl aus allen rechtlichen und menschlichen Gründen!

  2. „Jesus sei mit euch an der Front…“
    .
    ?????????????????????????????????
    .
    [Er.01_065,13] Daher bleibe die Dummheit, was sie ist: eine fortwährende Strafe der dummen Esel und Narren; wer aber Weisheit sucht und ihren Lohn, der weiß auch, wo sie zu finden ist.
    .
    [Er.01_065,14] Es wird daher wohl gar bald die Weisheit über die Dummheit siegen; aber glaubt es dann nicht, daß darob die Dummen weiser werden, – denn dieses Gelichter wird bleiben, solange die Hölle bleiben wird.
    .
    [Er.01_065,15] Man fragt zwar, wie Ich so vielen Greueln so lange zusehen könne!? Warum lasse Ich nicht mit Blitz und Feuer vom Himmel dieses alte Götzentum vernichten!? Konnte Ich es doch in den alten Zeiten tun; warum jetzt nicht? –
    .
    [Er.01_065,16] Es ist wahr: Sodoma und Gomorra gingen unter; dafür aber ging Babel auf. Auch hier ist schon viel Feuer in das Götzentum geschleudert worden, wie zu allen Zeiten; aber es geht wieder auf. Darum lassen wir den Weizen mit dem Unkraute aufwachsen; es wird schon die Zeit der Sonderung kommen! Warum sollte man auch mit einem Geschäfte sich auf eine Minute Zeit binden, wofür man eine ganze Ewigkeit übrig hat? Daher nur zu – hier! Wer dumm sein will, der bleibe es; und wer weise sein will, der weiß, wo er anzuklopfen hat.
    http://www.j-lorber.de/

  3. ich hätte noch in Ergänzung

    An vorderster Front haben unverzüglich zu erscheinen:

    das Merkel,der Steinbeisser,der Irre im Rollstuhl,Kippa Klaumann,der Dicke mit dem Saumagen u.a. (grüne,rote Dummschwätzer,Antifanten,Israelversteher ….)

    Bewaffnung: Knallerbsen,eine Knallüte mit heisser Luft und eine Narrenkappe -viel Glück!

  4. Sehr gut, aber die sollen ihre Kriegsklamotten auch selbst mitbringen und bezahlen. Keinen Cent für diese Kriegstreiber. Im Sinne von Gauck:
    „Manchmal muß ein dummer Mensch alles bereit sein zu geben, selbst das eigene Leben !“

  5. Hallo, ich bin der Meinung, dass man dies nicht unterschreiben kann, da es schon ein bisschen von blindem Hass zeugt. Ich bin generell gegen den Einsatz, von wem auch immer, in den Kriegen dieser Welt.

  6. wenn die Bande an der Front ist wär auch genug Platz für die „Integration“ – aber wenn die selbst betroffen sind würde sich das sowieso erledigen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.