Links 24.8.14

dummInteressantes vom Tage

Danke an die Einsender(innen)

 

… „“Es ist so, dass die Uwes tot umgeladen wurden.
Ganz eindeutig!
In das V-MK-Womo hinein, und DORT bekamen sie die Pumpgunschüsse in die Köpfe.
Anschliessend wurde die Leichenfuhre in Stregda abgestellt und angezündet,….““ …

fatalist: Der ACER-Laptop im Wohnmobil, Auswertung

…““NSU“-Bankraub ? Beute ? Welche Beute ?“…

fatalist: Bitte Bankraubgeld und Stuttgart-Geld nicht auf DNA-Spuren prüfen!

… „“Dumm nur, dass der Vermieter Mario Knust das Wohnmobil nach Rückgabe am 1.11.2011 abmeldete.

Es hatte am 4.11.2011 gar keine Zulassung mehr, weshalb es auch kein Foto gibt vom Nummernschild hinten, weil dort die TÜV/AU-Plakette fehlt.
Echt dumm gelaufen.““ …

fatalist: The final countdown: Frühlingstrasse 26 – J´accuse !!!

… “In Deutschland steht ein Beamter des sächsischen Landeskriminalamtes vor Gericht. Er soll vor neun Monaten einen Geschäftsmann auf dessen Wunsch im Keller einer Pension im Erzgebirge umgebracht, zersägt und dann im Garten verscharrt haben, berichtet Euronews.“ …

SR: „Kannibalenprozess“ in Dresden: LKA-Beamter soll Mann zerstückelt habe

… „Zuvor hatte sich Abbas mit dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al Sisi getroffen. Am Freitag hatte er in Katar mit Hamas-Chef Chaled Maschaal gesprochen. Über den Inhalt der Gespräche wurde nichts mitgeteilt.“ …

ARD: Israel zerstört Hochhaus in Gaza-Stadt

… „Zuerst über die Kampfhandlungen an der Küste. Noch wenige Tage zuvor hätte man deswegen ausgelacht werden können, …“ …

Donbassfront: Die Lage zum 24. August

… „MH370 verschwand wie in einem Videospiel. MH17 wurde wie in einem Videospiel getroffen. Nunmehr verschwinden ihre jeweils dazugehörigen Erzählungen.“ …

Pepe Escobar: MH17: Fluchtpunkt…

NYT: U.S. Weighs Direct Military Action Against ISIS in Syria


5 Gedanken zu „Links 24.8.14

  1. Offengestanden finde ich den Kannibalenprozess überflüssig; lass die Schwulen doch alleine sodass sie sich gegeneinander abschlachten und auffressen, Ist doch gut so und stört keinen gesunden Menschen. Gerry Frederics

  2. Fazit:

    Es scheint nicht die Frage zu sein, ob die Ermittler die Ermittlungen massivst manipulierten, sondern man muss das wohl so konstatieren, dass sie es taten.

    Bis hin zu Innenminister Friedrich ging die Vertuschung, die man ganz klar als Verschwörung bezeichnen wird müssen. Desinformation total, eines Rechtsstaates unwürdig.

    Die gesamte verlogene Story hätte nach der Identifizierung Susann Emingers kurz nach dem 6.11.2011 (Phantomzeichnung) auffliegen müssen.

    Also noch VOR dem Bekanntwerden von Ceska 83-Fund und „Bekennervideos“.
    (gefunden im Schutt am 9.11.2011)
    Vor der Geburt des NSU !!!

    Da das nicht geschah, muss man einer Totalinszenierung unter Mitwirkung der Bundesregierung ausgehen.

    wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/08/kriminelle-ermittler-emingers-das.html

  3. *gekürzt

    Baumstaub

    Als ich noch links war und mich das erste mal mit einem Rassen-Realisten auf Youtube unterhielt, sagte er, es gäbe kein einziges Land und keine einzige Stadt auf der Welt, die Schwarz und wohlhabend ist. Auf meine Sklaverei- und Kolonialgeschwätz antwortete er nüchtern: “Kein Land wurde mehr zerstört als Deutschland.” Auf meine Antwort, Deutschland habe ja bereits Ingenieure gehabt, die das Land aufbauten, sagte er “Wer Waffen tragen konnte, wurde eingezogen, auch Kinder”.
    Hätte ich mich geweigert, darüber nachzudenken, wäre ich heute noch links. Aber ich wusste, dass er in diesem Punkt Recht hat. Auf die Kapitalismusfrage, wir würden doch die Dritte Welt unterdrücken, antwortete er nüchtern, warum Asien uns dann umhaut. Ganz geduldig und ruhig widerlegte er einen Punkt nach dem Anderen.
    Und zum Schluss fragte er mich nochmal, welche afrikanische Gegend denn wohlhabend sei. Ich konnte nicht antworten. Er schrieb zurück, dass die Zahl der Afrikaner inzwischen 1 Milliarde betrage. Und dann brachte er das beste Beispiel, dass ich je gesehen habe. Er sagte ganz ruhig in gutem Englisch:
    “Forsche mal nach, wie gut es den Isländern geht. Das sind Europäer, die quasi auf einem kleinen kalten Felsen Felsen in einem stürmischen Ozean leben. Das fruchtbare Zimbabwe war einst die Kornkammer Afrikas, als es weiß war. Als es schwarz wurde, gehörte es zu den ärmsten. Südafrika war das reichste Land Afrikas und mit europäischen Ländern zu vergleichen dank seines fruchtbaren Bodens und dem mediterranen Wetter. Heute sehen wir, wie es langsam dunkel wird und ins Elend verfällt. Und jetzt schau dir diesen kahlen Felsen im Atlantik an. Er ist heute weiter, als diese beide großen und fruchtbaren Länder. Also zusammengefasst: Es gibt zwei Länder in Afrika, beide waren immer arm, als sie schwarz waren, wurden unglaublich reich, als sie kurzzeitig weiß wurden und wurden genau mit der selben Geschwindigkeit arm, mit der sie wieder schwarz wurden. Und dieser unfruchtbare Felsen war schon immer weiß. Und er war auch immer reich.
    Und nun frage ich dich: Wo willst du deine Kinder lieber aufziehen? Im fruchtbaren Zimbabwe, im wunderschönen Südafrika oder auf einem kahlen Felsen in der Atlantik?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.