Schlagwort-Archive: UN

Drastische Würdigung Banki Mongeles in der ARD! Ist die Zensur aufgehoben?

von H.-P. Schröder

Massenmörder Mongele wird kommentiert

Die Mongele-Lichtgestalt hat Hensel bereits mehrfach angeleuchtet. Ein begnadeter, korrupter Versager ohne Rückgrat und ohne Moral, der die Vereinte Nationen Org so konsequent herabgewürdigt hat, daß die UN- Org mittlerweile unter all dem Schmutz verschwunden ist und man nur noch Dreck sieht, egal an welcher Stelle man die Decke anhebt. Banki Mongele, der Amiagent und Türkenfreund, der vergessen hat, was seine US-Kumpane seinem Heimatland Korea angetan haben, der den Überfall auf Libyen guthieß und der systematisch jeden Versuch torpedierte, der dazu führen sollte, eine Beendigung des Blutbades in Syrien zu ermöglichen, jenes Blutbades, welches, die von den Propagandisten als „Flüchtlingskrise“ bezeichnete Einschleusung, derzeit begründen und rechtfertigen soll.

Sein neuestes Bubenstückle wurde in der ARD heute von Herrn Bert Brech wie abgebildet kommentiert.

Wir sagen: Das ist IM Erika UND Mongelehetzung !!!! Und wir fragen: Schlaft ihr in Tell Quivive oder war gerade Schichtwechsel ?

Wir sind entsetzt ! Tagtest und Konsorten, wo seid ihr ?

Banki Mongele

Eine Auswahl an weiterführender Literatur über den sauberen Herrn :

http://julius-hensel.ch/2013/09/was-ist-das-international-womens-forum/

http://julius-hensel.ch/tag/banki-mongele/

http://julius-hensel.com/tag/ban-ki-moon/

http://julius-hensel.ch/tag/banki-moon/

http://julius-hensel.ch/2012/05/syrien-uber-die-situation-oder-die-heuchler-in-der-schwatzbude-united/

 

Wir müssen das abstellen: Katar finanziert weltweit den Terrorismus

von H.-P. Schröder

Der Untergang der UNO GmbH:

Ein gekaufter Schiedsrichter (Ban) und die Sportwettenmafia (gekaufte Abstimmungen)

Das Emirat Katar, mit dem die deutsche, bzw. die europäisch-transatlantische Industrie, Stichwort Airbus, Stichwort FIFAfiffi lukrative Beziehungen unterhält, finanziert weltweit den Terrorismus, vor allem den Dschihad, sagte seine Exzellenz Baschar Ja`afari, der Botschafter Syriens am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bei der UNO GmbH und CoKG in New York. Der Botschafter sprach ein ganzes Bündel übelster Schweinereien an, in diesem Zusammenhang nannte er auch die terroristischen Bombenangriffe der Israelis auf syrischem Gebiet; die erfahren Sie aus keiner Gazette. Von Anfang an: Sehenswert ! Hörenswert ! Notierenswert !

Katarrh

http://webtv.un.org/watch/bashar-jaafari-syria-on-the-middle-east-security-council-media-stakeout-17-december-2014/3948004130001

In freier Übersetzung:

….what they call the Dschihadism, it`s not Dschihadism, it`s terrorism. Niemand spricht darüber, aber der Generalsekretär (der Vereinten Nationen, der Koreaner Ban ki Moon) ist sehr froh darüber von Katar ein ganze Menge Geld zu bekommen, und von Saudi-Arabien und von den Vereinten Arabischen Emiraten und von wem sonst noch, von Kuwait und die Publicity kommt dann groß daher, wenn diese Länder Geld zur Verfügung stellen, für humanitäre Zwecke, wie sie es nennen, oder um den Terrorismus zu bekämpfen, ……. Ist es nicht ein Witz, wenn Saudi-Arabien das UNO Center für die Bekämpfung des Terrorismus finanziert ? Ist es nicht ein schlechter Witz, wenn die Kataris und andere der UNO Millionen von Dollar bereitstellen, um die Korruption in dieser Organisation am Laufen zu halten ?“

Ein Moment lang herrschte Stille….

Dieser höchst sympathische Zeitgenosse ist ein Moonspezi und der ehemalige Botschafter Katars bei der UNO GmbH, ein alter Bekannter…

Spezl

Und auch die Beiden sind bekannt wie bunte Hunde, hier bei ihrer Lieblingsbeschäftigung

Alles Gold

17. Dezember 2014

Mr. Always Deepkonzerned, der Wirt der Kaschemme „Die Schwatzbude“ und Herrscher der Bildschirme, ein netter kleiner Mann, ein wahrer Humanist. Und so bescheiden…..

Selbstdarsteller

http://webtv.un.org/

UN-Sonderbeobachter für Palästinensergebiete unterstellt Israel völkermörderische Absichten

Richard Falk - Foto: Irib
Richard Falk – Foto: Irib

erschienen bei Irib

Toronto (IRIB) – Weil der UN-Sonderbeobachter für die Palästinensergebiete, Richard Falk, Israel völkermörderischer Absichten beschuldigt hat, fordert der kanadische Außenminister seinen Rücktritt.

 

In einer Stellungnahme vom Dienstag verurteilte Baird die Äußerungen Falks und verlangte einmal mehr dessen Rücktritt. „Kanada hat bereits in der Vergangenheit die Entlassung Falks gefordert aufgrund seiner zahlreichen unerhörten und antisemitischen Stellungnahmen. Diese Kommentare zeigen einmal mehr, wie absurd sein Dienst als Sonderbeobachter der UN ist.“ Derartige Äußerungen unterwanderten darüber hinaus die fundamentalen Werte der Vereinten Nationen, erklärte Baird weiter. Sie verniedlichten zudem Völkermorde, die im Laufe der Geschichte auf der ganzen Welt stattgefunden haben. (??)
.
In einem Beitrag für den russischen Sender „RT“ sagte Falk zu Israel: „Wenn man auf eine ethnische Gruppe zielt und ihr eine derartige Bestrafung auferlegt, dann fördert man kriminelle Absichten, die völkermörderisch sind.“

Quelle: Irib