Schlagwort-Archive: Militär Russland

Links 1.7.14

bestes Beispiel für Manipulation & Betrug: 83 % (42+41) sagen zum Umfragezeitpunkt NEIN - dennoch sei MEHRHEIT FÜR Krieg! Danke ARD, notiert!
bestes Beispiel für Manipulation & Betrug:
83 % (42+41) sagen zum Umfragezeitpunkt NEIN – dennoch sei MEHRHEIT FÜR Krieg!
Danke ARD, notiert!

Interessantes vom Tage

Danke an die Einsender(innen)

 

… “Der russische Präsident Wladimir Putin hat ein Dekret unterzeichnet, daß die Reservisten von Russland zur militärischen Ausbildung im Jahr 2014 auffordert.

28. Juni 2014, 14.19 Uhr

Gemäß dem Erlass des Präsidenten wird die militärische Reserve aufgefordert, für zwei Monate auf Staatskosten in den russischen Streitkräften, den Innentruppen des Innenministeriums, in öffentlichen Einrichtungen und für den Schutz des Bundessicherheitsdienstes zu dienen – ITAR-TASS.“ …

2 Tage alt: warum ist das niemand eine Meldung wert? Wie groß ist die gesamte Reserve?

RT (russisch): Putin unterzeichnete Dekret zur Einberufung der militärischen Reserve – Kosten

… „Sie sind tot. Ihre Leichen wurden unter einem Steinhaufen auf einem Feld nordwestlich von Hebron im Westjordanland gefunden, teilten israelische Sicherheitsbeamte mit. Die Jugendlichen im Alter von 16 bis 19 Jahren wurden offenbar schon kurz nach der Entführung erschossen. “ …
.
… „US-Präsident Barack Obama hatte am Donnerstag den Kongress ersucht, 500 Millionen Dollar für Ausstattung und Militärausbildung des bewaffneten Flügels der syrischen Opposition bereitzustellen. Diese Mittel sind ein Teil des gesamten Pakets in Höhe von 65,8 Mrd. Dollar, die für Operationen im Ausland bestimmt sind.

„Angesichts des realen Stands der Dinge“, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Mitteilung des russischen Außenministeriums „werden diese beträchtlichen Mittel, sollten sie bereitgestellt werden, faktisch völlig für die Festigung des von ISIS ausgerufenen ‚Kalifats‘ verwendet.““ …

Ria: Moskau ruft zur „objektiven Einschätzung“ der Gefahr durch ISIS auf

… „Igor Strelkow sagte am Montag, nach dem Beschuss von Vororten durch ukrainische Militärs seien Menschen mit Chlorvergiftungen in die Krankenhäuser von Slawjansk gebracht worden.“ …

Ria: Ukrainische Armee setzt erneut C-Waffen bei Slawjansk ein – Volkswehr

siehe auch

… „„Wir wissen über die von Vertretern der Volksrepublik Donezk geäußerten Anschuldigungen Bescheid“ sagte sie.“ …

Catherine Ashton

Ria: EU: Keine unabhängigen Berichte zu eventuellem Kampfstoffeinsatz in Ostukraine

… „Die Psychiater merken an, es gebe zum jetzigen Zeitpunkt keine Behandlungsmethoden gegen „Selfie“.“ …

SR: Begeisterung für Selfie als psychische Störung anerkannt

… „Er beweist aber in der NSU-Aufklärung die größte Detailkenntnis und den größten Scharfsinn. Man sollte ihn unbedingt lesen.“ …

fatalist: Der Aufklärer von Rechts

… „Fakt ist, dass die BKA-Geschichten vor dem Untersuchungssausschuss Berlin nicht stimmen können, und dass das „BKA-Gutachten“ zur Zwickauer Ceska kein Tatwaffennachweis ist, sondern ein in Phrasen gekleideter frommer Wunsch.“ …

fatalist: Ermitteln verboten. Aus einer Stasi-Ceska wurde eine Schweizer Waffe gemacht? – Teil 7

… „Auf gehts Leute!!! Das muss verbreitet werden!!!

https://tr-tr.facebook.com/veli.aksoy.56„…

fatalist: Update zum Dönermörder und Bombenleger Veli Aksoy

der Aufstieg des Russischen Bären: warum Russland geostrategisch nicht unterschätzt werden sollte

Russischer Bär - Foto: Wikipedia
Russischer Bär – Foto: Wikipedia

erschienen bei Propagandafront

von Michael Snyder, The Economic Collapse

 

18 Hinweise, dass Russland gegenüber den USA schnell an Boden gutmacht

 

Der Russische Bär ist stärker und mächtiger als je zuvor. Bedauerlicher- weise begreifen das aber nur die wenigsten Amerikaner. Sie glauben immer noch, Russland sei eine „einstige Supermacht“, die mit dem Ende des Kalten Kriegs in der Bedeutungs- losigkeit verschwand.

Sicher, als der Kalte Krieg endete, befand sich Russland in einer sehr schlimmen Verfassung. Anfang der 90er Jahre hatte ich die Möglichkeit, mir das Ganze einmal vor Ort anzuschauen und zu jener Zeit war Russland ein wirtschaftliches Katastrophengebiet. Die russische Währung war so wertlos, dass ich scherzte, ich könnte mir für USD 20 den Kreml kaufen.

Doch seit dieser Zeit ist nach Russland wieder Leben zurückgekehrt und nachdem Vladimir Putin Präsident wurde, ist die Wirtschaft immer schneller gewachsen. Heute ist Russland ein wirtschaftliches Schwergewicht, das über Unmengen an Bodenschätzen verfügt.

Das Schulden/BIP-Verhältnis Russlands ist extrem niedrig, ja das Land erwirtschaftet sogar einen Außenhandelsüberschuss. Und es verfügt über die zweitstärksten Streitkräfte des gesamten Planeten. Jeder, der Russland zum gegenwärtigen Zeitpunkt unterschätzt, begeht einen Riesenfehler.

Der Russische Bär ist zurück – und er ist heute ein weit eindrucksvollerer Gegner, als er es zu irgendeinem Zeitpunkt während des Kalten Krieges jemals war.

Dafür brauchen wir uns nur die nachfolgenden Statistiken anzuschauen. Im Folgenden finden Sie 18 Hinweise, dass Russland gegenüber den USA schnell an Boden gutmacht:

1. Russland produziert mehr Öl als irgendwer sonst auf dem Planeten. Die Vereinigten Staaten liegen auf Rang 3.

2. Russland ist der zweitgrößte Ölexporteur der Welt. Die Vereinigten Staaten sind gezwungen, mehr Öl zu importieren als irgendein anderes Land auf dem Planeten.

3. Russland produziert mehr Erdgas als irgendein anderes Land. Die Vereinigten Staaten sind auf Rang 2.

4. Russland befriedigt heute 34% der europäischen Erdgasnachfrage.

5. Die Vereinigten Staaten haben ein Schulden/BIP-Verhältnis von 101%. Russland hat ein Schulden/BIP-Verhältnis von rund 8%.

6. Die Vereinigten Staaten hatten im letzten Jahr ein Außenhandelsdefizit von über USD 500 Milliarden. Russland weist fortwährend riesige Außenhandelsüberschüsse aus.

7. Die Arbeitslosenrate der Vereinigten Staaten liegt bei 7,5%. Russland hat eine Arbeitslosenrate von 5,4%.

8. Seit Vladimir Putin erstmals russischer Präsident wurde, ist die Wirtschaft mit hoher Rate gewachsen. Das Folgende stammt von Wikipedia:

„Unter der Präsidentschaft von Vladimir Putin kam es beim Bruttoinlandsprodukt zu einer Verdopplung. Es kletterte von Rang 22 der größten Wirtschaften der Welt auf Rang 11. Die Wirtschaft konnte real pro Jahr im Schnitt um 7% zulegen (1999: 6,5%, 2000: 10%, 2001: 5,7%, 2002: 4,9%, 2003: 7,3%, 2004: 7,2%, 2005: 6,4, 2006: 8,2%, 2007: 8,5%, 2008: 5,2%), wodurch Russland beim BIP zur sechstgrößten Wirtschaft der Welt aufstieg.

2007 überstieg das BIP Russlands das des Jahres 1990, und das bedeutet, dass die verheerenden Folgen der Rezession der 90er Jahre überwunden wurden.

Während Putins achtjähriger Amtszeit wuchs die Industrie um 75%, Investments konnten um 125% zulegen und auch die Agrarproduktion und die Baubranche legten zu. Die Realeinkommen haben sich während dieser Phase mehr als verdoppelt und der Durchschnittslohn von USD 80 auf USD 640 verachtfacht.

Zwischen 2000 und 2006 stieg das Volumen der Verbraucherkredite um das 45-fache, und die Mittelschicht wuchs unterdessen von 8 Millionen Menschen auf 55 Millionen Menschen an, stieg also um den Faktor 7. Die Zahl der Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze leben, ging ebenfalls von 30% in 2000 auf 14% in 2008 zurück.“

9. Laut Bloomberg hat Russland seine Goldreserven innerhalb der letzten zehn Jahre um 570 Tonnen aufgestockt. In den Vereinigten Staaten scheint sich hingegen niemand sicher zu sein, wie viel Gold bei der US-Notenbank tatsächlich noch gelagert ist.

10. Moskau ist die zweitteuerste Stadt der Welt. Unterdessen können die Vereinigten Staaten auf die unfreundlichste Stadt der Welt verweisen (Newark im US-Bundesstaat New Jersey).

WEITERLESEN bei Propagandafront