Schlagwort-Archive: Justiz Deutschland

Wattestäbchenlüge 2.0 ?

von H.-P. Schröder

Aus !!! (2)

Erwartungsgemäß lehnen Götzl`s Kollegen von der Nachbarmachbarkammer, den von Frau Beate Zschäpe`s Verteidigern eingebrachten Befangenheitsantrag ab! „Zschäpe schon wieder gescheitert!“, flöten die Abschreiber triumphierend. Schon wieder!!!! „Knochensplitter machen kleine Köter glücklich“, sagt Hensel dazu.

Nach Schachzug Nr. 1, Frau Beate Zschäpe`s Ablehnung ihres Dreigestirns (kolportiert wurde ja von den schreibenden Durchreichern als Begründung, sie, Zschäpe, fühle sich gar nicht verteidigt. Zumindest nicht so richtig, wie sich das gehört.) endlich ein Versuch der Verteidigung, durch brutalen, kompromisslosen Aktionismus Butter bei die Fische zu geben und die 1657 Scharten (versemmelten Gelegenheiten) auszumerzen, um zumindest jetzt das Geld zu verdienen, das man sich ersitzt…. ? Bevor man am Ende gar einsitzt ? Schön wär`s.
Wahrscheinlicher ist, daß es sich um eine, mit BAW und Richterriege und den Steuerleuten geplante und durchgezogene Ausfallfinte handelt, um die unausweichlichen Totalausfälle hinauszuzögern. Die Schritte reagieren auf Fatalists Aufdeckungen der „Seltsamkeiten“ zuuuuuu passend, – die plötzlichen „Überraschungen“ sind fast als sinnvoll zu bezeichnende Reaktionen der Gegenseite,  könnten nicht sinnvoller daherkommen,  sofern man beide Szenarien kennt. Wattestäbchenlüge 2.0 ? weiterlesen