Schlagwort-Archive: grüner Tee

Krebs adé mit grünem Tee

Ich gebe gerne zu, grüner Tee ist nichts Neues, doch Krebs an sich auch nicht, ausser Sie haben ihn selbst.

Dann liest man manches gerne öfter:

EGCG (Epigallo-catechin-gallat) ist ein Polyphenol, das vor allem in Grünem Tee reich enthalten ist. Polyphenole wie EGCG verfügen über stark antioxidative und zellschützende Eigenschaften. Für die gesunde Funktion unserer Körperzellen ist dies von besonderem Wert.

Die Eigenschaften von EGCG machen sich vor allem auch bei der natürlichen Bekämpfung von Zell-Entartungen und Krebs verdient. So konnte u.a. bewiesen werden, dass EGCG zusammen mit anderen Mikronährstoffen in der Lage ist, Wachstum und Ausbreitung von Krebszellen zu blockieren. Auch liegt der Nachweis vor, dass EGCG die Apoptose bzw. den kontrollierten „Selbsttod“ von Krebszellen wie z.B. Brustkrebszellen herbeiführen kann.

Die Wirksamkeit von Catechinen des Grünen Tees entfaltet sich aber auch weit darüber hinaus: etwa bei der Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen, der Hemmung entzündlicher Geschehen in unserem Körper, dem Schutz bei Lebererkrankungen und der Unterstützung bei sogenanntem oxidativen Stress.

mehr dazu unter:

http://www.dr-rath-gesundheitsallianz.org/

Dr. Julius Hensel würde jetzt wohl sagen: „…sobald dadurch ihr gesundes Blut in flottem Umlauf wieder an alle Stellen gelangt, wird der Krebs abgetötet, durch Hitze verkäst und großteils ausgetrieben. Hierzu aber braucht es die physiologischen Salze nach meiner Mischung sowie genügend Hämatineisen im Blute, Übersäuerung ist strikt zu vermeiden….“ Schade, dass seine Arzneiwerke in Stuttgart so sang- und klanglos verschwunden (wurden), wie auch er…..