Schlagwort-Archive: BRD-Diktatur

Hamburg: Angriff nur erfunden?

Cartoon: bildergeschichten.eu
Cartoon: bildergeschichten.eu

erschienen bei junge Welt

Hamburg: Nach Vorwürfen eines Anwalts korrigiert die Polizei ihre Version über Angriff auf eine Polizeiwache. Festnahmen im »Gefahrengebiet«

 

In Hamburg hat sich die Situation um ein von der Polizei am Samstag eingerichtetes »Gefahrengebiet« weiter verschärft. Am Wochenende wurden dort bis zu 260 Personen kontrolliert. 62 Aufenthaltsverbote seien erteilt worden, meldete der NDR am Montag. In der Nacht zum Montag setzte die Polizei 40 Personen nahe des linken Kulturzentrums »Rote Flora« fest. Sie sollen an einem spontanen Aufzug für den Erhalt des besetzten Hauses teilgenommen haben. Als sie sich weigerten, ihre Personalien preiszugeben, wurde die Gruppe in Gewahrsam genommen.

So habe es nach Recherchen Beuths, der auch die »Rote Flora« in juristischen Fragen berät, weder besagte Gruppe von bis zu 40 Vermummten gegeben, noch »Personen vor der Davidwache, deren Plan und Ziel es gewesen wäre, das Polizeirevier oder deren Beamte zu attackieren«. Im jW-Gespräch sagte Beuth, es habe an besagtem Abend »zu keinem Zeitpunkt Stein- oder Flaschenwürfe auf das Revier gegeben; erst recht nicht auf aus der Wache herauskommende Polizisten«. Beuth sieht politische Interessen der Polizeiführung hinter den »Falschbehauptungen«. Die Polizei würde auf die Einrichtung »eines unbefristeten ›Gefahrengebiets‹ schielen, sagte er.

So steht Aussage gegen Aussage, denn Beuth kann mit Verweis auf seine Schweigepflicht keine Quellen nennen. Die Hamburger Polizei korrigierte am Montag jedoch bereits ihre erste Darstellung. Gegenüber dem Hamburger Abendblatt räumte ein Sprecher ein, der Vorfall, bei dem ein Polizist schwer verletzt wurde, habe sich nicht vor der Davidwache, sondern an der Ecke Seilerstraße/Hein-Hoyer-Straße etwa 200 Meter entfernt abgespielt.

WEITERLESEN bei junge Welt

Rot-Grün? Ist Deutschland noch zu retten?

zensurerschienen bei My Metropolis

Anscheinend nicht! „Che Bavaria“ alias Chris Sedlmair schreibt auf seiner Facebook-Seite:

„Liebe totalretardierte Landsleute. Ich kann meiner Verachtung euch gegenüber kaum in akzeptablen Worten Ausdruck verleihen. Nur 8 Jahre, nachdem Schröder und Fischer 2 Kriege angezettelt haben, die heute noch andauern und Hartz, Riester und Gesundheits-deformen beschlossen haben, gebt ihr diesen Parteien wieder ein bedeutendes Bundesland in die Hand. Ich will nie wieder Gejammer von euch hören… Nie wieder! IHR VERDIENT NICHTS BESSERES!!!!“

Jo! Wenns nicht so unendlich traurig wäre, wärs tatsächlich fast zum Brüllen – vor Lachen. Sehen sie, genau das ist der Grund, WIESO ich mein Augenmerk heuer auf die südliche Alpenrepublik lege. Im Kampf gegen die EU-Diktatur scheint mir diese – außer den mediterranen Ländern – die letzte Hoffnung.

Haben die Österreicher doch gestern und mehr als eindrucksvoll bewiesen, dass es im Land durchaus noch Widerstandspotential gibt und den Plänen der Österreichabschaffer (Abschaffung der Wehrpflicht) einen mehr als nachhaltigen Tritt in den EU-NATO-USA-klerikalen Arsch verpasst. Und wie wir wissen, hatten die Österreicher im verwichenen Jahrhundert einen kleinen Gefreiten und „Kunstmaler“ vorerst derart links liegen gelassen, dass der sich erstmal nach Germanien verziehen musste um dann doch noch „was zu werden“. Ich will ja nicht ätzen …

Wie dem auch sei. Vorerst sollte sie mal das da zum NACHDENKEN bringen. Sehen sie einmal, WEM sie da gestern schon wieder ihre Stimme gegeben haben:

Deutschland: SPD erwägt Internetsperren auf politische Inhalte auszuweiten (…) In der SPD gibt es Überlegungen, die geplante Sperrung von Kinderporno-Seiten im Internet auf politische Inhalte auszuweiten. „Natürlich werden wir mittel- und längerfristig auch über andere kriminelle Vorgänge reden“, sagte der SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz der „Berliner Zeitung“. In der Union stieß der Vorstoß auf Skepsis, bei FDP und Grünen löste er Empörung aus.“

Ab in den Neofaschismus und wieder einmal ab in die Diktatur? Wenn man die Farben ROT und GRÜN mischt, dann ergibt das? … Na? … nicht von ungefähr … BRAUN!

Sagen sie mal, SIND SIE NOCH ZU RETTEN?

Quelle: My Metropolis

„Clausewitz bis Aufstandsbekämpfung – Größenwahn unvollendet“

erschienen bei „Hinter der Fichte“

Aus aktuellem Anlass, dem von der NATO unter Zuhilfenahme der UNO und der Arabischen Liga vorbereiteten Krieg gegen Syrien/Iran, bringt „Hinter der Fichte“ heute die Rede von Leutnant Christian Neumann (Darmstädter Signal)  vom 7. April 2012, gehalten anlässlich der Ostermärsche.
  • Europäische Sonderpolizei zur Aufstandsbekämpfung
  • Abschuss von Passagierflugzeugen
  • Krieg gegen den Iran
  • Druck auf Deutschland von der Besatzungsmacht USA
  • Militär in Afghanistan ist die Bedrohung – Terror auf beiden Seiten
  • Tötungsverbot für Kommandosoldaten aufgehoben
  • Abschaffung von Kriegswaffen per Weltabrüstungsabkommen
„In der Zertifizierungsübung in Kalkar Ende letzten Jahres wurde zwar mit Fantasienamen aber mit der Topografie der Anrainerstaaten am Golf von Aden, in der Nähe des Iran, geübt. Das Szenario wurde vom US-Militär entworfen. Ein Schelm der Böses dabei denkt!
Kein Krieg gegen den Iran mit Soldaten des Darmstädter Signals !
Angriffskrieg ist immer ein Verbrechen!“
_________________________________________

Die Rede im Wortlaut

bei Hinter-der-Fichte