Schlagwort-Archive: BGM Findeiß Zwickau

Pia Findeiß oder Der Gestank aus der Ritze – Neues aus Zwickau, der Stadt des „NSU“-Schwindels

von H.-P. Schröder

https://www.welt.de/regionales/sachsen/article167516093/Bewaehrungsstrafe-und-Entschuldigung.html

„…Pia Findeiß (SPD) sind die drei Angeklagten zu acht Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Zudem müssen sich die Zwickauer bei der Politikerin mit einem öffentlichen Brief entschuldigen, entschied das Amtsgericht Zwickau am Mittwoch. Auch an politischen Veranstaltungen in der Region dürfen sie laut Bewährungsauflagen in den kommenden drei Jahren nicht teilnehmen. … Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Wahrend des Verfahrens hatten die Männer mehrfach angekündigt, vor die nächste Instanz zu ziehen. …“

 

Doktor Pifies Wahlerfolg im Jahr 2015

von H.-P. Schröder

totehrttot

28. 6. 2015

Doktor Pifi (SPD) wird zur Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau gewählt.

Doktor Pifies (SPD) Daten:

  • Wahlberechtigte: 76.832
  • Wähler: 22.312
  • Wahlbeteiligung: 29,04 %
  • Ungültige Stimmen: 362
  • Gültige Stimmen: 21.950

SPD – Dr. Pia Findeiß: 13.640 (62,14 %)

Frau Doktor Pifi (SPD) erhielt: 62,14 Prozent von 29,04 Prozent (der 76.832 Wahlberechtigten).
In einer Parteiendiktatur genügen 13.639  von 76.832 Stimmen um Frau Doktor Pifi zur Oberbürgermeisterin von Zwickau zu krönen.

Ein Wörtlein zur Collage,- links der 1971 verstorbene und seither nachruhmverfressende „Plakatkünstler“ Klaus Staeck (SPDaffin, mein Herz sitzt da, wo mein Geldbeutel ist), rechts Frau Doktor Pifi, – bei der Überreichung des Max-Pechstein-Ehrenpreises der Stadt Zwickau 2012.

„Immer den Finger in der Wunde – Plakate lassen die Wahrheit ins Auge springen“
http://www.derzwickauer.de/klaus_staeck_2012.html