Schlagwort-Archive: 2012

frohe Weihnacht und sinnenreiche Rauhnächte – viva 2012!

ich möchte an dieser Stelle allen Leserinnen und Lesern schöne Feiertage und ein bestmögliches neues Jahr wünschen. Seelische Ausgeglichenheit, körperliche Gesundheit und materielle Sicherheit sind nur einige Stationen meiner Wünsche für Sie.

Besonders herzlicher Dank gilt den Gastautoren, Linkeinsender/-innen und natürlich den zahlreichen Mitarbeiter/-innen im Kommentarbereich! Ihr alle habt massgeblich dazu beigetragen, unseren kollektiven Horizont zu erweitern – Dank dafür! Nicht vergessen werden dürfen auch die vielen Autoren, deren Netz-Werke wir hier einfach nur kopiert haben, weil die Informationen wichtig und zeitgemäss erschienen…

Hinter uns liegt ein ereignisreiches und teilweise niederschmetterndes Jahr 2011. Der Krieg gegen den Islam und die Zerschlagung der letzten Naturvölker sind in ihre Endphasen eingetreten. Vermutlich eines der letzten Jahre unter der alten Weltordnung, die mit steinzeitlichen Verhaltenweisen vollgestopft zu sein scheint (siehe Quadhafis Ermordung). Unsere Hoffnung auf eine bessere Zukunft durch den Eintritt in ein neues (kosmisches) Zeitalter lässt auf sich warten, alles entwickelt sich (Bibel-)drehbuchmässig hin zu einer globalen Auseinandersetzung bisher unbekannten Ausmasses. Deren Folgen sind sicher nicht mehr beherrschbar. Diesen Endkampf zu überleben wird nur einigen wenigen von uns möglich sein. Noch stehen erst die Zeichen auf Sturm, doch wird alles getan, um uns sehenden Auges schutzlos ins Verderben zu schicken. Deutschland stellt im strategischen Plan sowohl der USA als auch Russlands einen Haupt-Kriegsschauplatz dar, daran ist nicht zu rütteln. Durch ihre unverschämte, kriegstreiberische Expansions-Politik, vor allem aber den „Raketenschild“ (Neusprech = Schild) setzen die USA nun die atomaren Bombenziele  in ganz Europa fest – da könnten sie gleich selbst drauf bomben…

Der Gesundheit Grab wurde früher in diesem Blog ausgiebiger besucht, die Machenschaften der Pharma-Mafia unter demokratischem Deckmäntelchen kamen aufgrund der Ereignisse in Libyen 2011 leider viel zu kurz. Doch jedem denkenden Menschen mit ein wenig Restverstand ist ohnehin seit langem klar, dass wahre Gesundheit und wirkliches persönliches Glück nicht im Künstlichen liegen, sondern nur in der unverfälschten Natur und durch ehrliche (Heil-)Traditionen zu erreichen sind. Wie im Kleinen, so im Großen… das hermetische Prinzip gilt unumschränkt. Die eben erwähnte Ehrlichkeit muss als wichtigster Mutterboden einer Neuordnung künftig das Mass sein, mit dem wir messen und gemessen werden. Es stimmt, was in der Bibel steht, dass „die Lüge das Paradies vor unseren Augen zerstört“ hat. Wenn die Samen der Lüge eines Tages nicht mehr aufgehen können – wodurch auch immer – würde dieser Planet binnen Tagesfrist zu einem Hort des Glücks werden – kosmische Katastrophen ausgeschlossen.

In diesem Sinne Heil und Segen auf allen Wegen in 2012!

Bleiben Sie sich treu!

John Schacher