Links/Rechts 15.2.18


… „Gegen 07.30 Uhr (vielleicht etwas später) befahl Paschinski uns allen, dass wir uns vorbereiten und das Feuer eröffnen sollten.

Koba Nergadse und Alexander Rewasischwili sind bereit, ihre Aussagen vor einem ukrainischen Gericht zu bestätigen. Die Redaktion von Sputniknews verfügt über die Kopien der offiziellen Aussagen“ …

sputnik: Maidan-Blutbad 2014: Scharfschützen nennen erstmals die Verantwortlichen


… „An die tapferen Verteidiger des Vaterlands: Wer zahlt mir die jüngsten Attacken gegen mich, oder gar einen Anwalt? Ich weiß, jetzt kommen die Briefe und Vorschläge von Rechtsspezialisten, wie man das alles mit irgendwelchem ICC-Geschmiere umgehen kann. Mag ja alles sein. Aber hier herrscht das Recht des Pistolenträgers.“ …

politaia: Kommentare etc.


… „Wir müssen davon ausgehen, dass Merkel in hohem Maße erpressbar ist. Und zwar von allen Seiten. Von ihren ehemaligen Weggefährten in der DDR und natürlich von den USA, die sich einen großen Teil der Stasi-Akten gesichert hatten, die sie dann gesäubert, oder besser zensiert, als Rosenholz-Datei zurückgereicht haben. Welchen Plan sie nun wirklich hat, wissen wir nicht und sie will es auch nicht preisgeben. Was sie aber Deutschland angetan hat, besonders während der letzten drei Jahre und im Verhältnis zu Russland, lässt nichts Gutes ahnen, wenn sie denn ihren heimlichen Plan vollenden sollte.“ …

ao: Ist Angela Merkel Honeckers späte Rache am Klassenfeind oder doch eher der verlängerte Arm des Militärisch Industriellen Komplex’?


… „„Bundesweit koordinieren, Lagebilder zusammenbinden, Verantwortung übernehmen – das könnte das Bundesamt schon heute, tut es aber nicht.“ Wichtiger als eine weitere Großreform sei deshalb „ein Mentalitätswechsel an der Spitze“.“ …

taz: Groko will Verfassungsschutz aufrüsten – Der geheime Gewinner


… „he reasonably, objectively, and correctly determined that R.J. Williams was not a threat to anyone except maybe to himself. And once he made that determination, Mader was not permitted to use deadly force under the U.S. Constitution.“ …

ard: US-Polizist entschädigt – Nicht geschossen, Job verloren


… „“She was 11 years and 10 months old, so nearly 12 years old. It changes the story,“ defense lawyer Marc Goudarzian (2 Verteidiger!) said Tuesday, AP reported. “So, she is not a child.““ …

rt: French man on trial for having sex with 11yo ‘not a predator’ because victim ‘not a child’ – lawyers


… „Doch die derart Hingerichteten seien nicht einfach nur „Schlachtopfer“ gewesen, so der Autor. Sondern: „Sie sind ganz bewusst in diesen Tod gegangen. Und das ist das Außergewöhnliche.“ Für Mosebach repräsentieren die Ermordeten christliche Märtyrer. Daher lautet der vollständige Titel seines Buches: „Die 21: Eine Reise ins Land der koptischen Martyrer“.

… Der Frankfurter Schriftsteller nannte die Geschichte der Kopten „eine ganz besondere. Es ist eben eine Kirche aus apostolischer Zeit. Das Patriarchat von Alexandrien führt seit ältester Zeit den Titel Papst. Schon vor dem Bischof von Rom.“ Politisch-religiöse Konflikte, auch mit der römischen Kirche, hätten in der Folgezeit die Bedeutung der Koptischen Kirche immer weiter reduziert und die Glaubensgemeinschaft „isoliert“, wie Mosebach sagte. „Wir finden in ihr eigentlich den Original-Zustand einer Kirche aus dem ersten Jahrhundert wieder.““ …

sputnik: 21 ägyptische Christen vom IS ermordet: „Es sind Märtyrer“ – Martin Mosebach EXKLUSIV


… „Das IKRK in Genf hat im Frühjahr 1945 in einem Untersuchungsbericht festgestellt, dass mindestens 250.000 Menschen in der Bombennacht von Dresden am 13. Februar 1945 eines grausamen Todes gestorben sind. Das waren nahezu ausschließlich Zivilisten und so handelt sich eindeutig um eines der größten Kriegsverbrechen aller Zeiten. Selbst die Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki konnten diese Anzahl an Toten nicht erreichen. Da aber nicht sein kann, was nicht sein darf – nämlich, dass die Briten und Amerikaner Kriegsverbrechen begangen haben – wird besonders in Deutschland die wahre Anzahl an Toten in Dresden verleugnet. Dazu ist extra nach 1990 eine Historikerkommission staatlicherseits berufen worden, die den „Nachweis“ erbringen sollte, dass in Dresden nur ein Zehntel der tatsächlich ermordeten umgekommen ist.“ …

ao: Geschichtslüge entlarvt: Britische Phosphorbomben bei Augsburg gefunden


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.