Links/Rechts 7.1.18 – II

.

… „Doch tatsächlich trägt das jüngst in Lettland verabschiedete Gesetz keinen sozialen, sondern einen rein politischen Charakter. Laut dem Gesetzestext sind sozialpolitische Konsequenzen jedweder Art – etwa mit Blick auf eine Rentenaufstockung – nicht zwingend  und liegen gänzlich in der Hand der örtlichen Gemeinden, was angesichts des finanziell nicht gut dastehenden Landes praktisch einer Verweigerung von Auszahlungen gleichkommt.“ …

RT: Gleichstellungsgesetz in Lettland: Epitaph auf Hitlers Grabstein


… „Unter anderen rettete sie den späteren US-Milliardär und Philanthropen George Soros vor dem Holocaust. Den damals 13-Jährigen und seine Mutter versteckte sie in ihrem Sommerhaus am Plattensee.“ …

RT: Auch Soros vor Holocaust bewahrt: Ungarische Judenretterin Brandeisz mit 110 Jahren gestorben


… „Was die Verbrecher von ARD und ZDF für ein Fass aufmachen würden, wenn Russland die Todesstrafe durch Militärgerichte eingeführt hätte, kann sich jeder vorstellen, der sich von diesen Kriminellen eben nicht mehr für dumm verkaufen lässt.“ …

PS: Von ARD und ZDF totgeschwiegen: Israel führt Todesstrafe durch Militärgerichte ein


… „Man lenkte von der Tatsache ab, dass es Äthiopien war, das das Algier Abkommen, von UN und AU unterstützt, gebrochen hat, indem es seit mehr als 15 Jahren Territorium des souveränen Eritrea besetzt hält. Der UNSC weiß, dass Äthiopien tatsächlich das Algier-Abkommen gebrochen hat und das Grenz-Abkommen (EEBC), akzeptiert aber die Besatzung. Unter dem permanenten Druck der USA hat der UNSC die Augen geschlossen gegenüber diesem Bruch des internationalen Rechts.

… Eritrea ist ein souveräner Nationalstaat, der über seine eigen Ökonomie und Resourcen bestimmt und das ist für Washington und die Wall Street unakzeptabel. Diese Art von „resourcen Nationalismus“ läuft den Interessen der globalen Investoren entgegen. Staaten mit Ökonomien im öffentlichen Eigentum werden entweder direkt oder durch Stellvertreter bedroht. Den Zugang zur neokolonialen Ausbeutung und sich nicht den Forderungen des IWF und der Weltbank zu beugen, wird als Bedrohung des „freien Unternehmertums“ aufgefasst.“ …

einartysken: Ungerechte Sanktionen gegen Eritrea gehen weiter


… „Die Unterschriftensammlung für die Ausrufung der Unabhängigkeit habe schon in den Städten Widin, Wraza und Montana begonnen, um sich dann an die rumänische Regierung zu wenden und um Aufnahme in den Bestand Rumäniens zu bitten.“ …

sputnik: Bulgarische Separatisten initiieren neuen Aufstand


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.