Links/Rechts 2.11.17

vc: $63 Trillion of World Debt in One Visualization


… „Die „Grundrechte“ der „Europäischen Union“ und ihre „Charta“ sind wertlose Irreführung und zynische Rechtsfolklore. Entsprechende Urteile vom „Gerichtshof der Europäischen Union“ geben lediglich den taktischen Status wieder, in welchem Umfang die E.U.-Regierungsräte und ihre Kommissare die Menschen in den souveränen Mitgliedsstaaten entrechten, unterwerfen und ihrer tatsächlichen Grundrechte, ihrer verfassungsmäßigen Grundrechte berauben können, weil sich diese vom paneuropäischen Putschismus blenden lassen und Nein zu Europa sagen wie es ist.“ …

RU: Warum die Grundrechte der E.U. keine sind


… „Nabih al-Wahsh, ein ägyptischer Rechtsanwalt, ist der Meinung, dass die Vergewaltigung von Frauen, die zerrissene Jeans tragen, „nationale Pflicht“ sei. Das tat er in einer Talk-Show des Sender Al-Assema im ägyptischen Fernsehen ganz offen kund und bewies damit einmal mehr, wie tief die Gewalttätigkeit und der Herrschaftsanspruch männlicher Moslems über Frauen in den Köpfen verankert ist, da hilft auch keine Schulbildung.“ …

PI: Islamische Frauenverachtung – Kairo: Vergewaltigung ist eine nationale Pflicht


… „“Wenn du im Sexgeschäft tätig bist, dann ist dieses Heft für dich. Du hast dir einen sehr gefährlichen Beruf ausgewählt. Wenn du aber diesen einfachen Regeln folgst, bekommst du eine Chance auf ein langes Leben„, steht im Vorwort der Broschüre.“ …

RT: Prostitution für Einsteiger: Ukrainische Schülerinnen bekommen Handouts zum Straßenstrich


… „Andere Parteien sind für eine deutliche Senkung der Gebühren von derzeit 450 Franken (387 Euro) jährlich. … Die Initiative zur Abschaffung der Gebühren wird von Wissenschaftlern dennoch mit Sorge gesehen. Wyss erklärt: Die Abschaffung würde nicht nur zum Tod des öffentlich finanzierten Rundfunks, sondern auch von 30 privaten Rundfunkveranstaltern führen.“ …

ard: Desinformation in der SchweizPropaganda statt seriöser Forschung


… „Ein Kollege bekam eine Anzeige, in der stand: ‚Also hast du die Frage gestellt?!‘ – nur Minuten, nachdem er seiner Verlobten einen Heiratsantrag gemacht hatte, und noch bevor er irgendjemandem davon erzählt hatte“, schrieb Tori Hoover.“ …

Anm.: erst bestreiten sie es, dann schliesslich kommt ein kurzes „sorry“…

RT: Facebook bestreitet das Abhören von Gesprächen zu Werbezwecken


… „Es sei immer wieder zu kleinen Reibereien zwischen den Gruppen gekommen, die Beamten mussten mehrmals eingreifen. Die meisten der Männer hätten augenscheinlich einen Migrationshintergrund gehabt, so Stall.“ …

DW: Video! Bundespolizei: „Situation wurde extrem“ – Hunderte Männer randalieren nach Zombie-Walk in Essen


… „Nachtrag 23:40h Vor ein paar Minuten hat es offenbar einen israelischen Luftangriff auf ein Ziel in der syrischen Provinz Homs gegeben: “ …

EP: Syrische Armee kämpft sich in Deir Ezzor weiter voran


 

2 Gedanken zu „Links/Rechts 2.11.17

  1. Ashitaka sagt

    Läuft

    #Migranten
    #Zombies

    Das ist mal eine LSD-Pille gegen die Stiche in den Hinterköpfchen unserer vielen deutschen Fearlinge, mit dessen Nachwirkungen die rechte Gehirnhälfte was anfangen kann. Köln alleine war einfach billig. Das hier aber ist genial. Sogar mit Feuerwerk, damit auch alle Synapsen wieder funktionieren und die Fearlinge passend zum eingeläuteten Rechtsruck der Innenminister auf zack gebracht werden (Flüchtling =Zombie, check).

    Das hat Potential für Fortsetzungen. Ich seh schon weitere zombisierte Bahnhöfe, an denen man entspannte Polizisten rumstehen sieht, die nichts zu tun haben und deshalb im Schneckentempo fahrend Sirene / Blaulicht anmachen und ein wenig Präsenz zeigen.

    Bei der medialen Postproduktion können doch alle etablierten Parteien die Korken knallen lassen und zur Stellungnahme die AfD hinterm Vorhang hervor (braune Innenseite) zum Mikro schieben.

    Läuft bei Denen!

    Derweil in der Innenstadt, am Willy Brandt Platz bzw. am Hauptbahnhof.

    Für welche Realität entscheidet man sich nun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.