Links/Rechts 15.10.17

.

… „Dazu, warum die Befreiung von Al Mayadin plötzlich so schnell ging, gibt es noch keine genauen Informationen. Zu vermuten ist jedoch, dass der Großangriff auf die Straße von Sukhnah nach Deir Ezzor vor zwei Wochen ISIS viel Kraft gekostet hat, die nun andernorts nicht mehr vorhanden ist.“ …

Anm.: bei DWN steht offenbar eine Falschmeldung bzgl. Mayadin („Nahe der Grenze zum Irak sei die Stadt Al-Majadin von den Kämpfern des Islamischen Staats zurückerobert worden, hieß es am Samstag.“) – dort heisst die Provinz Deir Ezzor, bei der ARD „Dair as-Saur“

EP: Syrische Armee hat Al Mayadin eingenommen


… „Die US-geführte Militärkoalition bestätigte ein Abkommen, mit dem IS-Kämpfer und auch Zivilisten aus der Stadt geholt werden sollen. Dieses gelte aber nicht für die ausländischen Dschihadisten, die noch immer in der Stadt verharren. Um wie viele Kämpfer es sich bei ihnen handelt, ist unklar.“ …

Anm.: RT meldet menschlichen Schutzschild der für heute nacht geplanten Aktion („The terrorists will be taking 400 civilians with them as human shields, in accordance with the deal proposed by the US, he said.“). Dass die sonst nicht verhandelnden ISIS-Terroristen ausgerechnet mit den Amis verhandeln, spricht Bände. Dass nur Syrer rausgelassen werden sollen ist ein Feigenblatt zur Erklärung, die Elite-Auslandssöldner fliegen die bestimmt wieder aus, wie schon mehrfach im Irak und Syrien geschehen. Ein paar entbehrliche Figuren werden zurückgelassen – und fertig.

ard: Hochburg des „Islamischen Staats“ – Syrische IS-Kämpfer verlassen Rakka


… „Ein Horrorszenario, das in den USA kursiert, nachdem das Pentagon in den 1960er Jahren einen Test mit einer Atombombe (Starfisch Prime 1962) durchgeführt hatte und die weitreichenden Folgen mit in einem Radius von 1300 km beobachten konnte. Die Sowjetunion habe mehrere Tests über Kasachstan durchgeführt. Die Folgen eines nuklearen EMP-Angriffs wären heute mit der modernen Elektronik weitaus schwerwiegender als damals, sie sei, wie man aus Simulationen ableiten kann, bis zu einer Million mal stärker gefährdet als die Elektronik des Jahres 1962. “ …

TP: Warnung vor einem nordkoreanischen EMP-Angriff auf die USA


… „Die Zeugin, die 20 Jahre junge Melisa M., starb nur wenige Wochen nach ihrem Auftritt vor dem NSU-Ausschuss in Stuttgart an einer Lungenembolie. “ …

TP: Neue Ermittlungen zu toter NSU-Zeugin


… „Innenminister Thomas die Misere propagiert einen eigenen Musel-Feiertag in Regionen, in denen zahlreiche Muselmanen wohnen. Bevor wir das kategorisch ablehnen, sollten wir bedenken, daß so sein islamischer Feiertag durchaus interessante Nebenwirkungen hätte: Wir würden daran Jahr für Jahr sehen, wie die islamische Eroberung Germanistans voranschreitet. So ein Barometer der Umvolkung würde selbst Gutmenschen verdeutlichen, daß die eigene Identität und die eigene Kultur auf dem Rückzug sind. Insofern ist das die brillante Idee einer dekadenten Regierung.“ …

Anm.: wehret den Anfängen!

Michael Winkler: Tageskommentar 15. Gilbhart 2017


… „Sie verwies darauf, dass laut Grundgesetz über die Anerkennung von religiösen Feiertagen nicht der Bund, sondern die Bundesländer entscheiden. „Der Bundesinnenminister hat daher keinen Einfluss darauf, ob es religiöse und damit auch islamische Feiertage geben soll oder nicht.““ …

ard: Kritik an de Maizière – CSU gegen muslimischen Feiertag


… „Flüchtlinge können auch mit befristetem Aufenthaltstitel und Niederlassungserlaubnis dieses Angebot nutzen. In der Regel soll die Darlehenslaufzeit im Einklang mit der Dauer der Aufenthaltserlaubnis stehen.“ …

sputnik: Integration in Berlin: 25.000-Euro-Kredite für „Flüchtlinge“


… „„Was will die Polizei machen?“, fragte der Berliner Rentner empört. „Hier gehen 10- und 12-jährige Kinder anschaffen. Mit Zuhältern. Das habe ich heute früh gesehen. Die Polizei macht nichts. Die holen hier ihr Gemächt raus, die kleinen Jungs. Das ist nicht mehr lustig.““ …

sputnik: Gewalt, Drogen, Kinderstrich – das hässliche Gesicht vom Tiergarten


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.