Links/Rechts 22.9.17

.

… „Diese Aktionen können nur als von der Kurdischen Führung abgekartete Machenschaft betrachtet werden um fremden Streitkräften zu ermöglichen diese Gebieten mit Gewalt von allen nicht-Kurdischen Anwohnern zu säubern um dann, mit der Hilfe ihrer US-Alliierten „ihr Land zu befreien“ und in Besitz nehmen zu können.

… Kurdische Stämme in der Türkei, Syrien und Iran führten regelmäßig Raubzüge und sogar paramilitärische Überfälle gegen ihre Christlichen Nachbarn während WK I durch. Die Kurden handelten im Einklang mit einer langjährigen Tradition eines von den Kurden wahrgenommenen Rechtes, Christliche Dörfer zu plündern. Sie waren für viele Grausamkeiten die gegen Assyrische Christen begangen wurden verantwortlich.

Henry Morgenthau [16], US-Botschafter in Konstantinopel während der Kulmination des Blutvergießens, beschrieb die Komplizenschaft der Kurden in seinen erschütternden Botschafter Morgenthau’s Memoiren von 1918 : „Die Kurden sollen von ihren Bergdörfern herabfegen. sich auf die jungen Mädchen stürzen, ihre Schleier aufheben und die schöneren auf ihre Berge schleppen. Sie sollen alle Kinder die ihrer Fantasie gefallen stehlen und gnadenlos die ganze übrige Bevölkerung ausrauben… Während sie diese Verwüstungen anrichten, sollen die Kurden freizügig massakrieren und die Schreie der Frauen und alten Männer sollen den allgemeinen Horror begleiten.“ [17].“ …

voltairenet: Der Mythos Moderater Kurdischer Rebellen


politaia: Neuste Umfragen: AfD siegt mit 47%-52%!!! BILD nahm Umfrage vom Netz!


 

3 Gedanken zu „Links/Rechts 22.9.17

  1. Die (Aus)Wahl im Regal ist egal

    Speech by Federica Mogherini at the High Level Conference on Defence – Prague

    Hier kommt der ganze Stolz auf das bevorstehende, größte Event der europäischen Nachkriegsgeschichte zum Vorschein. Danach wird alles anders sein, die Welt neu geordnet sein. Was Jahrzehnte unvorstellbar war, was Hitler nicht gelingen konnte, ist nun geschaffen, bedarf nun nur noch eines massenpsychologischen Fundaments, um als Hoffnung auf eine bessere Zukunft wahrgenommen zu werden.

    Alles national worüber wir derzeit nachdenken, ist kalter Kaffee. Die Parteienlandschaft ist zu einem beliebig austauschbaren Werkzeug der EU verkommen, welches nur noch die Umsetzung größerer militärischer, finanzieller und sozialer Zielsetzungen mittels Angst & Hoffnung begleitet. Von SPD bis zur AfD. Wir träumen. Wir sind von gestern, haben die tatsächlichen Entwicklungen aus Angst ausgeblendet und wachen nun inmitten einer brachial wirkenden Neuordnung auf, deren Handlungen wir aufgrund der Geschwindigkeit und reichhaltigen Ablenkungsangebote gar nicht tiefer verfolgen können.

    Get things done!

    > > Speech by Federica
    > > Mogherini at the High Level Conference on Defence – Prague
    >
    > Hab da etwas reingehört und finde sie eher langweilig. Grundtenor:
    > Europäische Bürger sagen klar und laut, dass sie mehr Sicherheit und
    > Verteidigung auf EU-Ebene haben wollen.

    Das ist nicht der Grundtenor. Sie haben es geschafft, die EU ist nun nach vielen Jahrzehnten militärisch vereint. Was nun folgen wird, sind Taten. Die nationalen Strategien werden nun offen zusammengeführt.

    > Ob das so ist, sei mal dahingestellt, zumal es kein Instrument gibt, um
    > derartige Meinungsäußerungen „der europäischen Bevölkerung“ zu
    > erfassen, aber auf einer „Defence and Security Conference“ ist sowas doch
    > schon fast ein Allgemeinplatz…
    >
    > P.S. Ich will da nix beschönigen oder verteidigen, aber ich fand die Rede
    > einfach nur langweilig.

    Die gewünschte Action kommt. Natürlich ist es in Anbetracht der aufregenden Ängste und Hoffnungen, die so kurz vor der Wahl hochkochen, langweilig, dass das Vorhaben, welches die Nationalsozialisten nicht zu verwirklichen im Stande waren, im Jahr 2017 erreicht wurde und man nun sogar offen verkündet, dass sich alle weiteren politischen Diskussionen erübrigen (O Ton Mogherini) Es ist halt alles schwer greifbar, noch so weit weg. Das wird sich nun ändern. Die Krisen wandeln sich zur hoffnungsvollen Bühne der EU-Strategien und die psychologischen Fundamente für eine breite Akzeptanz lassen nicht lange auf sich warten.

    Wir haben keine Wahl. Wer wählen geht, legt sich hin und träumt in einer beschränkten Vorstellungswelt von Versprechen, die niemand halten will. Wir marschieren in eine neue Ordnung, eine Ordnung, in der die EU zum militärischen Global Player aufgerüstet wird. Der Militärhaushalt der EU-Mitgliedstaaten wird aufgrund der einvernehmlichen Aufstockungen schon 2019/2020 den jährlichen US-Militärhaushalt übersteigen. Von der Grenzverteidigung bis zum Auslands- und vereinbarten Inlandseinsatz nimmt nun die EU das strategische Zepter in die Hand.

    Heil Europa!

    European Defence Action Plan / EU Global Strategy

    > Das Video gibt das überhaupt nicht her, von was Du schreibst. Kann sich
    > ja jeder anhören. Die labert nur von mehr gemeinsamen Bemühungen in
    > Sachen Defense. Oder welche genaue Stelle meinst Du? Mit Zeitmarke,
    > bitte…

    Keine Bemühungen, kein Gelabere. Der European Defence Action Plan wird nun einvernehmlich durch alle EU-Mitgliedstaaten umgesetzt. Die Aufrüstung der EU und das Zusammenwachsen der Kommandostrukturen ist nun das strategisch am intensivsten verfolgte Aufgabenfeld der EU.

    Was hier nun einvernehmlich entstehen wird, kannst du dir im offiziellen Muskelvergleich-Paper der EU-Kommission ansehen.

    https://ec.europa.eu/commission/sites/beta-political/files/defending-europe-factsheet_en.pdf

    Mogherini (EEAS) spricht in dem von mir verlinkten Video über nichts anderes, als über die diesen Defence Action Plan tragende EU Global Strategy for foreign and security policy und die zur Umsetzung anfänglich notwendige Kooperation mit anderen Nato-Mitgliedstaaten.

    Mikhail Kostarakos, Chairman of the European Union Military Committee – European Union Global Strategy : A Military View

    Diese Prozesse (mehr als Verdoppelungen der nationalen Rüstungsausgaben) laufen nahezu völlig an der Öffentlichkeit vorbei, da ihnen keinerlei aufschlussreiche mediale Fläche geboten wird.

    Noch nicht. Es wird uns schon noch mittels Schoktheraphien das richtige psychische Rückgrat verpasst, um das Monstrum welches hier entsteht mit Hoffnung zu begrüßen.

    European Defence Action Plan: Press Conference By Mogherini, Katainen & Bieńkowska

    > Eine Wahl an sich ändert noch nichts, aber sie schafft die Bedingungen
    > für Änderungen. Und die werden kommen. Anders: Eigentlich sind sie schon
    > da, die Vorboten einer neuen politischen Windrichtung.

    Die Richtung ist klar: EU-Imperialismus. Die Eu wird zum militärischen Global Player aufgerüstet, ihre Ansprüche und Einsatzgebiete / wirtschaftlichen Interessen mit mehr Militärkraft deutlich ausweiten.

    > Was meinst Du denn, warum die Deutschland-Hasser der 68er-Bande, die
    > inzwischen den Gang der Instanzen nach oben durch haben, also die
    > Protagonisten der Frankfurter Schule, gerade so durchdrehen?

    Ich meine dazu nichts.

    > Und selbst wenn Du recht hast und auf EU-Ebene werden Gulags eingerichtet,
    > ist das doch nur ein Grund mehr per Wahl ein Zeichen zu setzen.
    >
    > Warum die AfD jetzt schon gewonnen hat, weil sie das Ende der
    > Linksrotgrünversiffte Ära beschleunigt, erfährst Du hier:

    Der nun auszubauende EU-Millitärhaushalt steht und die Strategie der Global Strategy wird sowieso von allen EU-Mitgliedstaaten umgesetzt. Die AfD kann das EU-Vertragswerk nicht rückgängig machen, stellt auch gar keine Gefahr mit ihrem Wunsch nach mehr Aufrüstung dar. Sie ist eine sehr wichtige Proxypartei (den die Inhalte kopierenden etablierten Parteien vorgeschaltet), mit der all diejenigen Checker eingefangen werden, die vom eigentlichen Vertragswerk und Integrationsprozess der EU keine Vorstellung haben und noch daran glauben, dass es soetwas wie ein finanzierbares Zurück zum Nationalstaat, soetwas wie ein rein nationales Recht, gibt.

    1. PROLOG:

      Weil das Lied und das Ereignis im Nürnberger Justizpalast nunmehr vermehrt im Weltnetz aufgegriffen werden, widme ich dem Lied einen eigenen Faden. Es wurde zwar bereits zweimal von mir hier im Forum platziert, aber wenn man danach sucht, dann wird es nur sehr schlecht gefunden!

      LIED:

      1. Auf, auf zum Kampf, zum Kampf!
      Zum Kampf sind wir geboren!
      Auf, auf zum Kampf, zum Kampf,
      zum Kampf fürs deutsche Vaterland.
      |: Dem Adolf Hitler haben wir’s geschworen,
      Dem Adolf Hitler reichen wir die Hand.

      2. Es steht ein Mann, ein Mann,
      so fest wie eine Eiche!
      Er hat gewiß, gewiß,
      schon manchen Sturm erlebt!
      |: Vielleicht ist er schon morgen eine Leiche,
      Wie es so vielen Hitlerleuten geht.

      3. Drum auf zum Kampf, zum Kampf,
      mit braunen Bataillonen!
      Das Dritte Reich, ja Reich,
      ist unser hohes Ziel.
      |: Des Weltkriegs Tote, diese zwei Millionen,
      verpflichten uns, ja, uns zu Kampf und Sieg!

      Melodie und Text

      Im Nürnberger Justizpalast stürzte sich ein General des Heeres aus dem dritten Stockwerk auf den Steinflur des Erdgeschosses hinunter. Dort, wo die Zentralstelle des großen Zuchthauses war, blieb er tot vor unseren Augen liegen. Bald darauf fingen einige in ihren Zellen an zu singen und immer mehr und mehr schlossen sich ihnen an, bis wir alle – die eingesperrten Nationalsozialisten und die Nicht-Nationalsozialisten und sogar einige Ausländer – mitsangen, bis es mächtig durch die riesigen Gewölbe schallte – jenes Lied, das früher so leicht über unsere Lippen gegangen war und nun noch einmal im Leben aus tiefster Seele kam: “Dir, Adolf Hitler, haben wir’s geschworen—!”

      Das sangen deutsche Soldaten, Offiziere, Generale, Professoren, Geistliche, Juristen, Richter, Ärzte usw., von denen Dutzende schon wußten, daß sie gehängt würden – weil niemand von allen so gewesen war, wie die “Nichtwissenden” ganz einfach behaupteten.

      (Friedrich Christian Prinz zu Schaumburg-Lippe).

      Quelle: http://ingeb.org/Lieder/aufaufzk.html

      Quelle: http://ingeb.org/Lieder/aufaufzk.html

      Google hat alle einst zu hörenden Chorgesänge des Liedes politisch korreke entsorgt

      FUNDSACHE:

      Im Nürnberger Justizpalast stürzte sich ein General des Heeres aus dem dritten Stockwerk auf den Steinflur des Erdgeschosses hinunter.
      – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

      Was die Wenigsten wissen: Die Nürnberger Prozesse liefen bis April 1949 u. scheinen erst pünktlich wie bestellt zur Gründung der BRD im Mai desselben Jahres aufgehört zu haben.

      Es könnte sich um Generaloberst Johannes Blaskowitz (OB der Heeresgr. H in Holland) gehandelt haben. Er war im letzten der insges. 13 Nürnberger Prozesse mit einem Sammelsurium an Vorwürfen konfrontiert. Nach Otto Skorzeny, Meine Kommandounternehmen sprang er aus dem 3. Stock des Nürnberger Justizgebäudes (5. Febr. 1948). Es gibt andere Quellen, die bei ihm von einem Unglücksfall sowie von Totschlag durch das Wachpersonal schreiben.

      http://www.blaskowitz-ahnen.de/generaloberst.html

      http://www.blaskowitz-ahnen.de/generaloberst.html

      Durch Sprung in die Tiefe (aber aus dem 4. Stock desselben Gebäudes, 20. Mai 1947) nahm sich General der Gebirgstruppe Franz Böhme (20. Gebirgsarmee, Norwegen) des Leben. Er wurde im 7. Nürnberger Nachfolgeprozess wg. diverser Verbrechen in Jugoslawien beschuldigt.

      http://www.bridgend-powcamp.fsnet.co.uk … %F6hme.htm

      [In beiden ‘Links’ Fotos, die sie als Gefangene zeigen.]

      Quelle: https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/03/20/auf-auf-zum-kampf/

      Quelle: https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/03/20/auf-auf-zum-kampf/

    2. Wie weit nach unten geht es noch?

      Wo ist der Hebel zum umzulegen,um dem niederträchtigen Treiben der Politik ein Ende zu setzen?
      Jeden Tag hört man immer und immer wieder davon, das Bürger angegriffen werden. Nicht von Flüchtlingen, wie die Medien es immer wieder versuchen an den Mann zu bringen, sondern von kriminellen Migranten, die nicht hier sind , weil in ihrem Land Krieg herrscht, sondern um ihren heiligen Krieg hier zu vollziehen. Echte Flüchtlinge hätten ihre Familien mitgenommen und nicht in einem Land zurück gelassen, in dem jeden Tag erneut Bomben fallen.

      Experten und Kritiker haben mehrfach auf die große Gefahr hingewiesen, doch die Ignoranz der selbstverherrlichten, absolut empathielosen Bundeskanzlerin Angela Merkel und deren Mitspielern wie Maas, Gauck und Co GmbH, ist kaum noch zu übertreffen. Eine Kanzlerin, mit einer Willkommenskultur die ein Land in den Ruin treibt. Fragt sich wirklich wer traumatisiert ist? Auf jeden Fall scheint eines klar: Angela Merkel ist psychisch (unheilbar) krank.

      Wie in kleinen Tröpfchen kommt hier und da über die Medien was in Europa tatsächlich los ist. Opfer werden zu Tätern gemacht. Das ist der blanke Hohn. Was einst als „Silvester-Übergriffe“ deklariert wurde, war das Einspiel eines kranken terroristischen Plans. Das erkennen inzwischen nicht nur Systemkritiker. Doch sobald jemand gegen „Flüchtlinge“ schießt, wird dem Rassismus die Türe geöffnet. Faschisten erklären alles als ausländerfeindlich, was der gesunde Menschenverstand als eine Gefahr für Leib, Leben und Land ansieht. Ob diese nun bezahlt werden, sollte inzwischen außer Frage stehen. Man muss sich nicht auf Spekulationen einlassen, wenn man sich das Geschehen im Land ansieht. Das ganze ereignet sich nicht nur in Deutschland oder Österreich. Der Terror hat inzwischen ganz Europa erfasst und Merkel , Faymann und anhängende Oligarchen stellen alles was gegen ihre Politik spricht, in die rechte Ecke.

      Es ist ein leichtes eine NS Ideologie zu benutzen, gegen den installierten Wahnsinn der sich aufzeigt.
      Dennoch werden Straftaten als Einzelfälle abgetan. Opfer immer wieder dazu überredet keine Anzeige zu erstatten. Das Leid wird immer größer im Land und das Volk ist scheinbar dem Hass unserer Kanzlerin verfallen. Von den unüberschaubaren Kosten mal ganz abgesehen. Der finanzielle Ruin steht bevor, doch auch das wird den Bürgern verschwiegen. Es ist auch keine Frage mehr, ob es zu einem Bürgerkrieg kommen wird. Die Frage muss lauten. WANN?

      Es wird keine Grenzkontrollen geben. Freie, ungehinderte Fahrt für Drogenhandel, Kriminalität, Menschenhandel und TERROR. Fragt sich nur wozu man Grenzgesetze führt, wenn man davon keinen Gebrauch macht. Über das Schengener Abkommen nachzudenken, sollte man sich sparen. Merkel setzt alles außer Kraft, was Recht und Ordnung bedeutet. Es ist so als ob, die Kanzlerin das Land für sich selbst beansprucht und erschafft nach ihren Wünschen. Damit fördert sie die größte Kluft zwischen den Bürgern, die es je in der deutschen Geschichte gab. Sie spaltet nicht nur das Volk in „Links“ und „Rechts“, sie verpöhnt es, hetzt über die Bürger und ihre Diffamierungen kennt keine Grenzen. Sie bildet ein Feindbild, mit Hilfe der Medien, das nicht mal vorhanden ist.

      Worte eines Bürgers:
      “Es ist erstaunlich, dass obwohl das Versagen in der Finanzkrise, Versagen in der Griechenlandkrise und auch jetzt das komplette Versagen in der Flüchtlingspolitik Frau Merkel immer noch Kanzlerin ist !!!- W.P.

      Nicht nur Angela Merkel fährt Deutschland bewusst vor die Wand. Da beteiligen sich eine Menge mehr mit dran. Wobei allerdings unser aller IMErika der treibende Keim ist. Unter dem Schutz der Korruption für so manchen ein gefundenes Fressen. Geheimdienste mit blutverschmierten Händen treiben das ganze noch voran.
      Die Prostitution und Pädophilie wird von speziellen Schleusern dabei bewusst genutzt und gesteuert. Kinder verschwinden spurlos. Das wozu einst nur deutsche Jugendämter bekannt waren, wird heute von kleinen, kriminellen Banden als Haupteinnahmegeschäft angesehen. Die Politik in ganz Europa lässt das billigend zu.

      Nun denken einige, man könnte dem entgegensteuern, indem man die Politiker absetzt und die Plätze einfach neu besetzt. Falsch gedacht ! Das Fundament muss stimmen. Es bröckelt. Wahlen, und somit alle seit 1956 erlassenen Gesetze sind und bleiben verfassungswidrig.
      https://freiejournalistenblog.wordpress.com/2016/02/08/wahlen-sind-verfassungwidrig/

      Die Struktur müsste erneuert werden, aber ebenso dringend notwendig wäre es , die Probleme in den Ländern selbst zu bearbeiten, die diese Europa Invasion erst „möglich“ gemacht haben. Der Raubbau in anderen Ländern muss aufhören. Dazu gehört auch , das z.b. die deutsche Firma Nestle nicht mehr in Drittländern die Wasserrechte besitzt. Wasser das hier mit 500 % Gewinn verkauft wird, während die Menschen in diesen Ländern verdursten, weil sie nicht an Wasser kommen, das von deutschen Firmen „legal erworben“ wird. Es fängt schon im kleinen an.

      Man muss auch keine Angst davor haben, ohne Regierung zu sein. Als bestes Beispiel hat uns Belgien gezeigt, wie gut man sich organisieren kann ohne eine Regierung. Immerhin haben sie den Weltrekord geschafft 541 Tage OHNE Regierung aus zukommen, bis am 11. Oktober 2014 – nach langen Verhandlungen- die NEUE Regierung vereidigt werden konnte.

      Um das zu schaffen muss Deutschland aber auch von der Besatzung befreit werden. Es muss gestattet sein, als SOUVERÄNER Staat einen Friedensvertrag auszuarbeiten, damit Deutschland sich unter freier Selbstbestimmung des Volkes endlich eine Verfassung geben kann, die Ruhe und Frieden ins Land bringt. Nur so kann Deutschland wieder zu einem Rechtsstaat werden, der die Menschenrechte einhält und sich frei entscheiden kann, sich nicht an Kriegshandlungen anderer zu beteiligen.

      Doch wer soll das schaffen? Wer soll den Wahnsinn beenden?
      Die Menschen – Die Bürger selbst. Nur sie haben die Macht dazu, ihr Land zu retten bevor es kollabiert. Lernt rationales denken, um euren Handlungen haltbaren Raum zu geben.

      „Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe von engagierten Menschen die Welt verändern kann. – tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde.“
      Margaret Mead

      Quelle: https://zeitundzeugenarchiv.wordpress.com/2016/08/18/die-selbstverbrennung-von-oskar-bruesewitz/

      Quelle: https://zeitundzeugenarchiv.wordpress.com/2016/08/18/die-selbstverbrennung-von-oskar-bruesewitz/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.