Links/Rechts 13.9.17

.

… „Doch nicht alle Gewerkschaften sind der Meinung, dass der Protest auf der Straße stattfinden sollte. Laurent Berger von der größten Gewerkschaft CFDT steht den Reformen kritisch gegenüber. Seine Strategie jedoch ist eine andere: „Wir versuchen, diese Verordnungen von innen heraus zu verändern, von heute an versuchen wir, auf die Regierung einzuwirken.““ …

Anm: wer hat verraten?…

ard: Proteste in Frankreich – Beginn eines heißen Herbstes?

… „Technische Fehler bei Kündigungsschreiben sollen nicht länger dazu führen, dass die Kündigung nicht rechtens ist. Es soll ein neues Kündigungsformular eingeführt werden.“ …

ard: Wie Macron den Arbeitsmarkt flexibilisieren will


… „Die PKK-Kämpfer, die während des Bürgerkriegs gezwungen waren aus der Türkei zu fliehen, hatten im nördlichen Syrien Zuflucht gefunden [3]. Im Namen seiner Anhänger hatte sich Öcalan schriftlich verpflichtet, nie syrisches Territorium zu beanspruchen. 2011, am Anfang des westlichen Krieges gegen Syrien, bildeten die Kurden Milizen zur Verteidigung des Landes, das sie aufgenommen hatte und das ihnen die Staatsbürgerschaft verliehen hatte.“ …

voltairenet: Die Anarchisten-Brigaden der NATO


… „Im Netz sind es rechtsradikale Blogs und Facebook-Gruppen, in denen Merkel beleidigt und dämonisiert wird. Dort ist von einem illegalen Merkel-Regime die Rede, auf Bildmontagen wird die Kanzlerin mit Schweineohren oder als Angeklagte beim Nürnberger Kriegsverbrecherprozess gezeigt. Auf anderen Darstellungen dient sie als Handlangerin Israels und/oder der USA. Viele Motive, eine Botschaft: Merkel sei eine Verräterin und Verbrecherin, die vor Gericht gehöre.

… Die Attacken gegen Merkel werden aber nicht nur im Netz vorgetragen, sondern auch auf der Straße. Bei Wahlkampfveranstaltungen in Ostdeutschland empfingen Bürger die Kanzlerin mit wütenden Protesten. Bei „Spiegel TV“ bezeichnete ein Demonstrant in Bitterfeld Merkel als „Judenhure“.“ …

ard: Kampagnen gegen die Kanzlerin Feindbild Merkel


… „Der komplette Wohlstand von einer ganzen Generation würde so vernichtet. Alles, was die letzten Jahrzehnte aufgebaut wurde, würde jetzt innerhalb von einer Dekade vernichtet.

… Als positives Beispiel nennt Friedrich Island. Dort sei es genauso gemacht worden und den Isländern gehe es besser als je zuvor. Trotzdem glaubt er, dass so etwas nicht geschehen werde. Der Euro werde bis zum bitteren und teuren Ende verteidigt, auch wenn die Chancen auf eine Besserung aussichtslos seien. Den Schaden würden die Menschen in Europa zahlen – nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch. “ …

sputnik: EZB weiter auf Kurs Krise: „Diesmal wird der Aufschlag definitiv tödlich sein“


… „Beim EmDrive handelt es sich um eine Anlage aus Magnetron, das Mikrowellen generiert, und einem Resonator, der die Energie aus ihren Schwingungen ansammelt. Durch die Flutung eines Zylinders mit Mikrowellen wird ein messbarer Schub erzeugt, der dem Gesetz der Erhaltung der Energie widerspricht. Wie die Wissenschaftler erklären, würde ein Triebwerk auf Grundlage von EmDrive es der Menschheit ermöglichen, in nur wenigen Monaten den Rand des Sonnensystems zu erreichen.“ …

sputnik: Chinesen bauen Super-Antrieb entgegen allen Gesetzen der Physik – VIDEO


… „Der NSU-Prozeß geht auf die Ziellinie, die Staatsanwaltschaft hat ihren länglichen Vortrag gehalten. Natürlich bekommt Beate Zschäpe lebenslänglich, die besondere Schwere der Schuld wurde erklärt und nach der Haft soll sie in Sicherheitsverwahrung gegeben werden. Warum? Sogar die Staatsanwaltschaft sagt, sie sei niemals auch nur in die Nähe der Mordopfer gekommen, aber sie gehörte schließlich dazu. Das sind Begründungen, die sonst Sanitätern in Auschwitz vorbehalten sind. Der Verkäufer der Pistole wurde wegen neunfacher Beihilfe zum Mord für zwölf Jahre Haft vorgeschlagen. Man sollte also als Waffenhändler vorsichtig sein. Unter Beihilfe zum Mord habe ich mir bisher vorgestellt, daß da jemand das Opfer festhält, damit der Täter es nicht verfehlt. Wer eine Waffe an einen Gelegenheitsmörder verkauft, kommt demnach günstiger weg, als jemand, der sich einen besonders fleißigen Todesschützen als Kunden anlacht. Es geht noch weiter: Er wird für etwas verurteilt, worauf er keinerlei Einfluß mehr hat. Gerechtigkeit sieht für mich anders aus.“ …

Michael Winkler: Tageskommentar 14. Holzing 2017


 

3 Gedanken zu „Links/Rechts 13.9.17

  1. ard: Wie Macron den Arbeitsmarkt flexibilisieren will
    Der richtet die gleiche Sklaverei in F. ein wie in der BRiD. In der BRiD nimmt man gleich die Hochverräter gegen die Arbeiter, die Gewerkschaften, damit sich die gewählten nicht aus dem Sessel bemühen müssen. Denen Ihr Sessel steht in abgeriegelten Urlaubsorten! Wer will sich denn mit Arbeit und in der unsicheren BRiD das Leben versauen?

    ard: Proteste in Frankreich – Beginn eines heißen Herbstes?
    Die Edlen für das Volk immer da seienden, verstehen nur eine Sprache.
    Das ist die auf der Straße!
    Auf die Franzosen ist Verlass! DIE können Revolution machen!
    Da gibt es anschließend tausende Liebhaber von Prunk und Glanz weniger.
    Bestimmtes Edelfleisch und edle Fische, oder Rochen haben dann wieder eine längere Lebenserwartung bei Sonnenlicht. Als bei künstlichem Licht auf edlen Tafeln garniert zu liegen.
    Edelfleisch-ein Beriff aus der DDR, bevor die Arbeitersklaven dort Revolution ohne Revolution machten!

    sputnik: Chinesen bauen Super-Antrieb entgegen allen Gesetzen der Physik – VIDEO
    Es gibt keine Gesetze-Technik gegen die Physik! In China ist jetzt der Monat den wir hier mit dem 1. April begehen!

  2. Zu Macron fällt mir nur Finanztransaktionssteuer ein …

    Pressemitteilung 12. Juli 2017 Berlin
    https://www.oxfam.de/presse/pressemitteilungen/2017-07-12-frankreichs-kurswechsel-finanztransaktionssteuer-inakzeptabel
    Frankreichs Kurswechsel bei der Finanztransaktionssteuer ist inakzeptabel
    Die Initiative des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, die Verhandlungen über eine europäische Finanztransaktionssteuer vorläufig auszusetzen, kommentiert Pia Schwertner, Koordinatorin der Kampagne zur Finanztransaktionssteuer bei Oxfam Deutschland

    Präsident der Bonzen und Diener seiner Herren!

    und attac (gut ist zwar Soros Kind, aber auch die müssen gelegentlich ein Körnchen Wahrheit im Text)
    http://www.attac.de/startseite/detailansicht/news/macron-betreibt-ausstieg-aus-finanztransaktionssteuer/

    10.07.2017

    „Die Kampagne Steuer gegen Armut kritisiert aufs Schärfste, dass das EU-Finanzministertreffen zur Finanztransaktionssteuer (FTS) am 10. Juli auf unbestimmte Zeit verschoben werden soll“, sagt der Sprecher der Kampagne, Detlev von Larcher. „Diese Verschiebung geht auf das Konto des französischen Staatspräsidenten Macron und das, obwohl die alte Regierung in Paris einem fertigen Kompromiss bereits zugestimmt hatte“.
    Geschenk an die Banken

    „Macrons Sabotage an der FTS ist Teil eines Pakets von Geschenken an die Banken, zu dem auch die Herausnahme des Intra-Day-Handels aus der derzeit geltenden französischen Transaktionssteuer gehört, sowie Steuererleichterungen für Spitzengehälter und Boni von Bankern,“ ergänzt Peter Wahl von WEED (Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung).

    Jean-Claude Juncker … auf dem Weg zum finanzfaschistischen Globo
    https://archive.is/N74vr
    Jean-Claude Juncker „Euro für alle“

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

  3. PS: Geistesadel & Auserwählt …

    „Geboren, um zu herrschen?“ Gefährdete Dynastien im … – H-Soz-Kult
    http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-4683

    Geboren, um zu herrschen?: Gefährdete Dynastien in historisch-interdisziplinärer Perspektive
    Buch

    Zu allen Zeiten und in ganz unterschiedlichen Regionen der Welt haben Menschen dazu tendiert, Besitz, Macht, mter und Status an die n chste Generation weiterzugeben, um sich selbst und ihr eigenes Wirken in eine Linie der Kontinuit t zu stellen. … Google Books
    Datum der Erstveröffentlichung: September 2017

    PPS:
    Geistesadel & Auserwählt da zeigt google glatt auch „Coudenhove-Kalergi: Praktischer Idealismus !“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.