Archiv für den Monat: Juni 2017

Links/Rechts 27.6.17

Screenshot Ria Novosti

.

… “ tagesthemen „Lasst die Rente aus dem Wahlkampf raus!“

Anm.: wie widerlich billig – Angela´s Welt

ard: tagesthemen „Lasst die Rente aus dem Wahlkampf raus!“


Es ist eine absurde Denunziation eines Arabers, die hier ausreicht, “ …

sputnik: Asylbetrug? – Verwirrspiel um „Kurden aus Syrien“ als „ukrainische Familie“


… „In einer Erklärung beschrieb die Führung der syrischen Armee die Angriffe als „verzweifelten Versuch“, terroristische Gruppen zu unterstützen.“ …

Gegenfrage: Syrien warnt Israel vor „ernsten Folgen“ nach Luftangriffen


… „Die Dame wollte Mathematik und Informatik an Berliner Gymnasien unterrichten, als Quereinsteigerin ohne pädagogische Ausbildung. Und die Schulbehörde gesteht, daß die Bewerbung am Kopftuch gescheitert ist… – …Wenn so etwas passiert, dann ist das volle Absicht.“ …

Michael Winkler: Tageskommentar 27. Brachet 2017


… „Spricht sich eine Zweidrittel-Mehrheit der Abgeordneten dafür aus, würde Temer für 180 Tage von seinem Amt suspendiert. In dieser Zeit müsste das Verfahren stattfinden. Temer selbst bestreitet die Vorwürfe und weigert sich bislang als Präsident zurückzutreten. “ …

Anm.: der „Olympionike“ Temer – Zeit wird´s

ard: Präsident Temer wegen Korruption angeklagt


 

Links/Rechts 25.6.17

.

… “ doch konnte „Israel“ auch damit das Blatt nicht zugunsten von Al Kaida wenden, sondern allenfalls den vermutlich in die Angriffsformationen von Al Kaida eingebetteten Spezialkräften der zionistischen Armee etwas Luft zum Rückzug verschaffen.“ …

EP: Syrische Armee wehrt Angriff von Al Kaida und „Israel“ ab


… „Ein anderer Journalist, Gad Lerner, wollte Migranten helfen und beschrieb ihre Umstände daher mit dem selben Wort wie die Nazis Juden beschrieben: Untermenschen. Diese Vergleiche werden überall in den Medien verbreitet und aus exakt einem Grund: Dem Beenden der Debatte“ …

Anm.: Barbara Lerner-Spectre…

pravda-tv: In Europa wird gerade die Bevölkerung ausgetauscht


… „Wir sehen: Ein Zoobesuch bildet.“ …

honigmann: Feministin: BH-Verzicht macht Männer schlau.


… „Durch die Amerikanische Intervention ist ein Bürgerkrieg ausgebrochen und laut dem UN-Bericht haben ca. 3,3 Millionen Menschen im Südsudan ihr Zuhause seit Anfang des Krieges verlassen müssen. Wir sehen, egal um welche „Quelle“ der meisten Flüchtlinge und Vertriebenen es sich handelt, die verbrecherische Politik der Vereinigten Staaten steckt dahinter.“ …

ASR: USA Nummer 1 Verursacher von Flüchtlingen


 

Links/Rechts 24.6.17

Tumore so groß wie Tennisbälle an Ratten, die mit GM-Mais von Monsanto gefüttert wurden.Bild : politaia (AFP PHOTO / CRIIGEN)

.

… „Christian Schmidt will offenbar unbedingt als Glyphosat-Minister in die Geschichte eingehen, wenn er schon sonst nichts vorzuweisen hat am Ende seiner Amtszeit.

… Die europäische Behörde Efsa hatte Glyphosat als unbedenklich eingeschätzt, basierend auf Forschungsergebnisse, welche sie jedoch nicht offenlegte. Dem gegenüber stehen mehrere unabhängige Untersuchungen der zur Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehörenden Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC), welche Glyphosat im Jahr 2015 als „wahrscheinlich krebserregend“ einstufte.“ …

RT: „Glyphosat-Minister“: Landwirtschaftsminister Schmidt für Genehmigung des Herbizids


… „Die gesunden Teile der Bank werden Berichten zufolge von der Großbank Intesa Sanpaolo übernommen. Die toxischen Schrottpapiere hingegen werden vom italienischen Steuerzahler in Form der Bad Bank aufgekauft.

… Die Bank war eine der vierzehn größten italienischen Banken, die direkt von der Europäischen Zentralbank betreut wurden.“ …

Gegenfrage: EZB schließt zwei italienische Zombie-Banken


… „Im Rückblick auf die Geschehnisse von vor nunmehr 50 Jahren ist es Speckners Forschungsergebnissen zufolge höchst zweifelhaft, ob seinerzeit die vier „Attentatsopfer“ überhaupt auf der Porzescharte zu Tode gekommen waren. Weder die österreichische noch die italienische Seite legte in den in Österreich stattgehabten Gerichtsverfahren Totenscheine, Obduktionsbefunde oder eine amtliche Tatortbeschreibung vor.

Sie wissen sicher, dass der Herr Bundespräsident das Thema der Begnadigungen immer wieder – zuletzt am 11. November 2014 – im Gespräch mit dem italienischen Staatspräsidenten zur Sprache gebracht hat. Die italienischen Vorbedingung – nämlich Gnadengesuche der Betroffenen – ist aber offenbar nicht erfüllbar.““ …

lc: Italienische Manipulationen – 50 Jahre „Causa Porzescharte“