wegen Merkel & Co: 29 CDU-ler treten geschlossen aus der Partei aus

von H.-P. Schröder

Paukenschlag in Pirna: 29 CDU-Mitglieder treten geschlossen aus der Partei aus

4. März 2017

In Pirna hat ein Massenexodus aus der örtlichen CDU stattgefunden. Wie am Donnerstag bekannt wurde, haben 29 der rund 160 Mitglieder des Pirnaer Stadtverbandes ihr Parteibuch zurückgegeben. Als Grund gaben die Abtrünnigen in einer gemeinsamen Erklärung, die von Stadtrat Thomas Gischke verbreitet wurde, Unzufriedenheit mit der Partei vor Ort an. Weder Stadtverbandschef Oliver Wehner noch andere Unionsgranden seien an einem konstruktiven Dialog interessiert. Auf Anfrage von SACHSEN DEPESCHE nannte einer der Ausgetretenen jedoch auch bundespolitische Gründe. „Die CDU ist unter Merkel für viele Menschen unwählbar geworden. Für mich inzwischen auch“, so der Pirnaer Ex-CDUler, der nicht namentlich genannt werden möchte.“

https://www.sachsen-depesche.de/regional/paukenschlag-in-pirna-29-cdu-mitglieder-treten-geschlossen-aus-der-partei-aus.html

 

3 Gedanken zu „wegen Merkel & Co: 29 CDU-ler treten geschlossen aus der Partei aus

  1. Die Ratten verlassen das sinkende Schiff!!!!!!!!!!!!!!Sie haben Angst ,zur Verantwortung gezogen zu werden,mann muss ihnen alle ergaunerten Reichtümer wegnehmen oder sie müssen sie zurückkaufen,wie bei uns nach der „Wende“Wie könnt ihr nur solange mitgemacht und zugesehen haben??????????

  2. Was für erbärmliche Heuchler! Jahrelang sind diese 29 CDU Politiker stramm gestanden und haben Merkel frenetisch unterstützt, haben andere Meinungen nicht zugelassen und dabei mitgeholfen die Gesellschaft noch weiter zu spalten.

    Und jetzt beim kleinsten Gegenwind treten diese Heuchler den Rückzug an. Man sollte sich alle 29 Namen merken, nicht dass da in kommenden Regierungen diese Heuchler wieder auftauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.