Links/Rechts 13.3.17

.

… „Großbritannien wird die EU im März 2019 verlassen. …Zuvor wurde bekannt, dass die britische Premierministerin Theresa May von der Europäischen Union neun Milliarden Pfund (umgerechnet elf Milliarden US-Dollar) zurückfordern will.“ …

RT: Brexit-Minister nennt Datum des Austritts Großbritanniens aus der EU


… „Täglich werfen sich die NATO-Partner liebevoll das gemeinsame Geschirr um die Ohren, während das breite Publikum angesichts solcher Szenen einer Ehe aus dem Staunen kaum herauskommt. Und es sind nicht nur Niederländer und Türken, die sich ihre Teller und Tassen gegenseitig an den Kopf werfen. Die Deutschen haben beispielsweise jemanden zum Staatsoberhaupt bestimmt, der das Staatsoberhaupt ihres NATO-Partners USA öffentlich als „Hassprediger“ bezeichnete.“ …

EP: Rosenkrieg in der NATO


… „Deshalb müssen wir Herrn Denis Saurat dazu beglückwünschen, daß er es gewagt hat, das Problem unter einen Gessichtspunkt gestellt zu haben, der gewiß ein besonderer ist, nichtsdestoweniger aber die Möglichkeit bieten wird, die Diskussion zu eröffnen und, wie wir wünschen wollen, eine neue Etappe zu unserem Wissen um das Menschentum unserer Urahnen zurückzulegen.“ …

pravda-tv: Verbotene Archäologie: Die Riesen von Tiahuanaco – Funde gigantischer Werkzeuge und ihre Konsequenzen


 … „„Wir sollten unsere Stimmen erheben und lieber über das Land sprechen, das in andere (Länder) eingedrungen ist und Kinder getötet hat.““ …

Gegenfrage: „Kriegsschulden“: USA fordern 500 Millionen Dollar von Kambodscha


… „Die Gegner des Brexit aber – nicht nur die in Großbritannien, auch die unter den europäischen Eliten – denken anders. Für sie gelten diese demokratischen Gepflogenheiten ganz und gar nicht. Wenn es nicht zu ihren Gunsten ausfällt, dann ist so ein Volksurteil eben falsch und kann nur vorläufigen Charakter haben. Schließlich fehlt es dem Volk dann nur an der nötigen Erziehung.

… Sie ist sogar eine für Brüssel typische Praxis. Die Dänen haben sie erlebt, nachdem sie 1992 den Vertrag von Maastricht abgelehnt hatten. Die Iren, als sie 2001 dem Vertrag von Nizza die kalte Schulter zeigten. Die Franzosen und Niederländer, nachdem sie 2005 den europäischen Verfassungsvertrag abgelehnt hatten und die Iren (schon wieder!) 2008 nach ihrem Nein zum Vertrag von Lissabon.

Erst jüngst lieferten der Umgang mit den Griechen, die sich 2015 gegen die strengen Sparmaßnahmen der Troika entschieden hatten, und, ebenfalls schon wieder, mit den Niederländern und deren Votum gegen das Assoziierungsabkommen zwischen der EU und der Ukraine 2016, weitere Beispiele für das Demokratieverständnis der europäischen Eliten.“ …

RT: Brexit: In Europa schützt der Gesinnungs-Adel das Volk vor sich selbst


… „Ein besonderes Augenmerk hätten die US-Amerikaner auf die Ausbildung von Sabotagegruppen gelegt und sogar spezielle Metallkonstruktionen und Türen gekauft, um diese dann bei Übungen explodieren zu lassen. „Im Lagerraum gab es einen Ponton, in dem der Sprengstoff C4 aufbewahrt wurde.““ …

sputnik: Ukrainischer Saboteur packt aus: „US-Ausbilder haben uns mit Sprengstoff versorgt“


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.