Links/Rechts 11.2.17

.

… „Eventuelle Ermittlungen dürften sich sowieso als schwierige erweisen, da der Leichnam bereits eingeäschert worden sei. Und zwar noch bevor der Ausschuss sich an das Justizministerium wenden konnte. Die Frau soll bei ihrem Tod 46 Jahre alt gewesen sein.“

…Eine Ex-Freundin des früheren Neonazis Florian H. starb nach offiziellen Angaben im Jahr 2015 an einer Lungenembolie.

Ihr 31 Jahre alter Freund tötete sich den Erkenntnissen zufolge im Jahr 2016 selbst. Auch der ehemalige Neonazi und Zeuge Florian H. verübte nach Angaben der Ermittler im Herbst 2013 in Stuttgart Suizid. Er soll sich in seinem Auto selbst angezündet haben.

… Im Zuge der Ermittlungen bei diesem Todesfall kam es zu mehreren Ungereimtheiten. Es existieren im Zusammenhang mit dem Feuertod von Florian H. neun Zeugen, doch die Polizei hatte offenbar weder die Staatsanwaltschaft noch den NSU-Untersuchungsausschuss des baden-württembergischen Landtags informiert. …

RT: NSU-Prozess: Weitere Zeugin stirbt kurz vor Anhörung

… „Wir haben es mit einem Menschen zu tun, der von seinen Gemütskrankheiten beherrscht ist, der händeweise Pillen gegen die verschiedenen ihn strapazierenden Krankheiten einnimmt, der von seinem unbändigen Nationalismus und dem „schlechten“ Islamismus geleitet wird. Die Ungläubigen sind seine Feinde. Und die Griechen und die griechischen Zyprioten sind noch mehr Feind als seine Feinde.“ …

GB: Wie nah ist ein Krieg Griechenland – Türkei?

… „Die Trauernden riefen im Chor „Danke“, um sich für seinen Kampf zum Schutze der Menschen in der Ostukraine zu bedanken. “ …

RT: „Danke Giwi!“ – Der Donbass nimmt Abschied von seinem „Che Guevara“

… „Nun – wir werden sehen, wem die Loyalität materialistischer Egoisten (unser Konsumentennormbild) gehört, wenn der Staat keinen Sold mehr zahlt … und der Konzern mit Milliarden winkt. Ein kleiner Staatsbankrott der USA – und die Welt kann morgen schon ganz anders aussehen. Mit ganz anderen „Nationen“ … die dann eher Google und Facebook heißen, oder Microsoft und Goldman Sachs.“ …

DNs: Der Weltkrieg und die kommende Dunkelheit

… „Wahlkampfzeiten sind furchtbare Zeiten. Da müssen richtige Politiker so tun, als scherten sie sich um Demokratie und nähmen die Sorgen der Wähler ernst. Deshalb wird jetzt über Abschiebungen gesprochen und darüber, wie diese schneller und reibungsloser erfolgen sollen. Ist das nötig? Natürlich nicht, man muß nur das konsequent anwenden, was man seit Jahren hat. Und seit Jahren eben nicht anwendet. Ein „Flüchtling“ hat keine Papiere und man weiß nicht, wo er herkommt? Fragen Sie doch einen Archäologen, wie man das macht! Ein Zahn genügt, selbst wenn dieser mehr als zweitausend Jahre alt ist, und man bestimmt, wo das Skelett herkommt, wo der Betreffende aufgewachsen ist.“ …

Michael Winkler: Tageskommentar 11. Hornung 2017

… „The epicenter of Friday’s earthquake occurred at a depth of 10km (6 miles)“ …

Anm.: die 10 Kilometer-Beben (Haiti, Fukushima, Italien…) sind statistisch verdächtig

RT: Earthquake measuring 6.7 hits south Philippines, no tsunami warning issued

… „VIDEO!“ …

ard:  Neue Robotergeneration Cassie Zwei Beine – eine Sensation

 

2 Gedanken zu „Links/Rechts 11.2.17

  1. Die gezielte und systematische Tötung führender Offiziere des Feindes wurde entgegen der Haager Landkriegsordnung von Russland im Zweiten Weltkrieg eingeführt.

    —Die Geister, die ich rief…

  2. „Er soll sich in seinem Auto selbst angezündet haben.“

    Natürlich, als er schon tot war, hat er das Streichholz an bekommen.

    Das nimmt ja in Sachen Zeugensterben langsam DuTroux Ausmaße an.
    Wundert aber nicht so richtig, stecken doch die selben Kreise dahinter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.