vom Götterelektron und von den Tschandalas

von H.-P. Schröder

Astrid! Hättest du geschwiegen,

wär` deine Tarnung

intakt geblieben.

http://www.lz.de/lippe/horn_bad_meinberg/21531222_Unbekannte-installieren-Irminsul-Symbol-auf-den-Externsteinen.html?em_cnt=21531222

Horn-Bad Meinberg. Auf den Externsteinen thronte am Neujahrstag …. eine Nachbildung der Irminsul …. . Die Feuerwehr Horn-Bad Meinberg baute sie am Sonntagabend mit großem Aufwand wieder ab. Die Denkmalstiftung des Landesverbandes will Anzeige erstatten….“

 

Kommentar: Rechte haben zu viel Freiraum
Von Astrid Sewing
Am Hermannsdenkmal rufen die Rechten einen König aus, auf den Externsteinen wird eine nachgebaute Irminsul aufgestellt, die in den Farben des Deutschen Reiches angepinselt ist, die Reichsbürger blockieren die Behörden mit ihren kruden Ideen, es gebe keine Bundesrepublik – das alles könnte man, wenn es denn Einzelfälle in einem längeren Zeitraum wären, als Spinnerei abtun.

Aber die einzelnen Aktionen zeigen, dass es weitaus hoffähiger geworden zu sein scheint, sein braunes Gedankentum öffentlich auszubreiten. Das hat auch etwas damit zu tun, dass einzelne Politiker der AfD munter hetzen und sich über die sozialen Netzwerke Kanäle suchen, um gegen Flüchtlinge, Einwanderer und etablierte Parteien mobil zu machen. Das tun sie in unserer Demokratie, die eben auch die Freiheit der Meinung respektiert. Das tun sie öffentlich, und……..“

 

http://www.lz.de/lippe/kreis_lippe/20546299_Plaene-fuer-ein-Kunstobjekt-an-den-Externsteinen-haben-einige-Entscheidungstraeger-ueberrascht.html

http://www.lz.de/lippe/kreis_lippe/20540349_Im-Friedensraum-an-den-Externsteinen-fliegen-bald-die-Funken.html

http://www.lz.de/lippe/kreis_lippe/20545685_Gegner-wollen-Plaene-fuer-den-Friedensraum-an-den-Externsteinen-kippen.html

Horn-Bad Meinberg/Externsteine. Der Heimatbund kritisiert den Plan, an den Externsteinen ein Wanderkreuz in der Form eines Friedensraums zu bauen. Die Dimensionen des Bauwerks und seine an vorgeschichtliche Kultstätten (NICHT) erinnernde Gestaltung ließen jegliche Sensibilität für diesen besonderen Ort vermissen.

Wie berichtet, soll eine Plattform mit zwölf Meter Durchmesser in Sichtweite der Externsteine auf eine Wiese gesetzt werden. Der Künstler Alfred Bullermann will…. „

http://www.lz.de/lippe/horn_bad_meinberg/20609703_Landesverband-genehmigt-Wanderkreuz-an-den-Externsteinen.html

http://www.lz.de/lippe/horn_bad_meinberg/20629816_Wanderkreuz-Ausschuss-verweigert-Gegnern-Rederecht.html

Die Freiheit die SIE meinen:

Kommentar: Viel Porzellan zerschlagen

von Manfred Brinkmeier

Kopfschüttelnd haben Zuschauer vorzeitig die Sitzung des Umweltausschusses verlassen. Sie waren regelrecht erbost über das Verhalten eines Großteils der Kommunalpolitiker. Der Grund: Unter den Zaungästen befanden sich auch Gegner des Wanderkreuzes, denen an diesem Abend kein Rederecht gewährt wurde.

Was mehr als verwunderlich war. Schließlich wurde mit dem Wirtschaftsförderer Rüdiger Krentz zuvor einem offensichtlichen Befürworter des Projektes breitester Raum zur Darstellung gegeben. Da wäre es ein Gebot der Fairness gewesen, die Gegner ebenfalls zu Wort kommen zu lassen….. „

 

Ein Gedanke zu „vom Götterelektron und von den Tschandalas

  1. Reichsbürger zahlen keine Steuern/Abgaben!
    GENAU!!! DIE sitzen alle als Beamte in verforzten Sesseln! Wer von den Sessel…zahlt in die sozialen Kassen ein??? Nicht einer!!! Jeder Sklave der BRiD muß ab 35% aufwärts zwangs-abgeben! An die Reichsbürger!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.