Links/Rechts 15.1.17

hund.

… „Und dass die Frauen von den Typen die Nase voll haben, die nichts von Zärtlichkeit, Sex und Liebe verstehen, sondern nur abdrücken wollen, möglichst oral, wovon die Frau ja relativ wenig hat, ist auch verständlich. Da ist doch ein Hund die weitaus bessere Alternative. 1. Hund sabbelt kein dummes Zeug. 2. Meckert nicht an der Figur, an den zu kleinen oder zu großen Brüsten herum. 3. Man bekommt Sex, wenn sie will und nicht der große Meister. 4. Für ihn braucht man sich nicht von Kopf bis Fuß rasieren und parfümieren. 5. Keine Angst vor Schwangerschaft. 6. Keine Angst vor Aids. 5. Hunde sind Weltmeister im Lecken. 7. Sie sind gut bestückt. 8. Sie ergießen sich reichlich und lange. 9. Ihr Penis-Knoten bearbeitet intensiv den G-Punkt. 10. Sie petzen nicht! 11. Last not least ist der Hund auch ein Schutz. Das ist nötig, da wir ja gesehen haben, wie deutsche Männer nur zuschauen, wenn ihre Frauen vergewaltigt werden.“ …

einartysken: Dokumentation über Zoophilia

… „Schaut euch das Video an und verbreitet es und ruft eure ‚Volksvertreter‘ an und die Zeitungen und fragt, warum sie dazu nichts zu sagen haben“ …

einartysken: Ein Schandfleck westlicher Berichterstattung: Humanitäre Katastrophe im Jemen spitzt sich zu

… „Dies ist ein kurzes Update zu dem Artikel von vorgestern. Ein kurzer Check hat ergeben, dass im deutschen Sprachraum nur die Neue Zürcher Zeitung etwas über den Sreik gebracht hat, aber in Deutschland von den MSM (den Mainstreammedien) nur die Stuttgarter Zeitung und das Handelsblatt lediglich von einem Lehrerstreik sprechen (das Handelsblatt kann der Pöbel aber nicht lesen, auch wenn man den ad-Blocker deaktiviert).“ …

einartysken: MEXIKO: 6 Tote, 1000-de verhaftet, Regierung bleibt stur

… „The artifacts were found in a secret location, in a tunnel in the southern desert of Peru; more details and perhaps artifacts will be discussed when available.“ …

GC: Alien Hand & Skull Found in Peru — Skull Tests: ‘Clearly Not Human’

politaia: Berliner Anschlagschwindel (das etwas größere Bild)

… „Mein Vater ist auch kein Insider, der über brisantes Material verfügen würde. Wir sind gewöhnliche Menschen, Vater und Sohn. Wenn gewöhnlichen Menschen dieses einfache Glück verwehrt wird, dann zeigt es doch, wie verrottet dieses Regime ist.“ …

sputnik: Der einzige Überlebende berichtet:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.