Links/Rechts 13.1.17

… „Die Raketen sollen kurz nach Mitternacht von Stellungen im nördlichen Israel nahe dem See Genezareth abgeschossen worden sein.“ …

sputnik: Syrien meldet Raketenangriff bei Damaskus und droht Israel mit „Antwort“

… “Dann kam der andere und ich dachte, er wollte mir aufhelfen, aber dann schlug er mich mit der Faust auf den Mund. Dann kam seine Mutter, und ich dachte, jetzt würde es aufhören, aber auch sie schlug mich.”
Daraufhin musste die 13-jährige in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie hatte Verletzungen am Hinterkopf und einige ausgeschlagene Zähne.“ …

politaia: Somalier vergewaltigt 12-jähriges Mädchen – Strafe: 22 Tage gemeinnützige Arbeit

… „Man schlug mich dann nieder, und dann ging es immer wieder auf ein Neues. Man steckte mir brennende Zigaretten in die Nasenlöcher und auf die Stirn, wo man noch heute die Brandwunden erkennen kann. Man riß mir Haare beim Geschlechtsteil aus. So ging es mir mehr oder weniger 10 Tage, bis man mich wieder ins Bozner Gefängnis brachte. Ich möchte Sie bitten, Herr Doktor, sich zu erkundigen, ob das wirklich alles erlaubt ist.“ …

TN: Dokumentation: Die Folterung des Anton Gostner

… „The Vatican is to receive a monthly rent of €30,000 for the 538 square-meter space, according to La Repubblica newspaper.“ …

RT: Vatican McDonald’s to give free meals to the poor

… „zeigen den Besuch des Oberbefehlshabers der libyschen Armee, Chalifa Haftar“ …

Anm.: ich könnte wieder mal über die Russen kotzen, wie sie Volksverräter hofieren… der letzte auf einem Träger eingeladene libysche General war Yunis 2011 auf dem einzigen französischen Flugzeugträger – er wurde kurz darauf von Neudemokraten fies gemeuchelt. Haftar war der eigentliche Gaddafi-Feind, der die Benghazi-Revolte erst möglich machte – meiner Meinung nach

sputnik: Das sah Libyens Befehlshaber an Deck der russischen “Admiral Kusnezow“

Ein Gedanke zu „Links/Rechts 13.1.17

  1. Haftar ist zwar ein zwielichtiger Doppelspieler, um so schlimmer ist es, daß dieser Typ ausgerechnet derzeit die einzige Hoffnung auf ein säkulares Libyen verkörpert. Er will auch das Gesetz, welches es Ghaddafi-Leuten verbietet, zu kandidieren, wieder abschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.