Links/Rechts 3.12.16

Grafik: RIA NOVOSTI
Grafik: RIA NOVOSTI

.

… „„Laut der türkischen Presse soll Sergei Lawrow bei der Pressekonferenz erklärt haben, dass „der Anschlag auf türkische Stellungen von der syrischen Armee ausgeführt wurde“. Der Minister sagte gerade das Gegenteil: Weder Russland noch Syrien haben den Anschlag auf türkische Stellungen verübt. Die Vertreter des türkischen Außenministeriums begründen diesen Fehler in ihren Medien durch die Besonderheiten der türkischen Sprache und die Übersetzungsschwierigkeiten“. “ …

RT: Lawrow: Russland und Syrien waren nicht an Angriffen auf türkische Militärs beteiligt

… „Die Autopsie ergab: Maria wurde zunächst brutal vergewaltigt und danach bewusstlos in den Fluss geworfen. Dort ertrank sie.

… Selbst an demTag, an dem die Täterschaft des 17-jährigen Afghanen an dem Mord an Maria L. feststand, schreckte der Verein nicht davor zurück, für Asylbewerber und gegen Abschiebungen die Trommel zu rühren.“ …

bn: Freiburg: Eltern der ermordeten Maria L. sammelten auf Beerdigung spenden für Flüchtlinge

… „In Freiburg wurde eine 19jährige Studentin vergewaltigt und anschließend ermordet. Als wahrscheinlicher Täter wurde einer von Merkels Gästen ermittelt, ein „unbegleiteter Jugendlicher“, angeblich 17 Jahre alt, aus Afghanistan, der 2015 als „Flüchtling“ in den Merkelstaat eingefallen ist. Da sagen wir doch danke, Kanzlerin, daß dieser Islam mit solchen Muslimen nun zu Deutschland gehört. Im grünschwarzen Baden-Württemberg findet er bestimmt verständnisvolle Richter, denn woher sollte ein so junger Mensch wissen, daß es in Deutschland verboten ist, Frauen zu vergewaltigen und zu ermorden? Die Studentin hat dieses Verhalten durch ihr unislamisches Auftreten förmlich provoziert. 20 Sozialstunden und ein Anti-Aggressionstraining in einem Boxverein sollten da als Strafe ausreichen. Der „Flüchtling“ hat ja nicht einmal den Holocaust geleugnet.“ …

Michael Winkler: Tageskommentar 4. Julmond 2016

… „“Die Menschen werden schikaniert; Hochdruck-Granaten werden in die Menge geworfen. Die Menschen werden gesprayt, selbst alte Frauen mit Tränengas und Pfefferspray, und das ist alles verfassungswidrig. Ich kann gar nicht glauben, dass die Medien kein größeres Interesse daran gezeigt haben.“ sagt Mark Sanderson, ein ehemaliger Soldat einer Sondereinheit aus Texas: „Ich habe in Irak geblutet und ihr droht mir jetzt, mich zu erschießen auf einer Brücke in Nord Dakota?““ …

einartysken: Kriegsveteranen treffen in Standing Rock Sioux ein (Update)

… „“Die Hürden bei der Aufnahmeprüfung wurden schon in den vergangenen Jahren bei der Polizei in den Ländern und beim Bund gesenkt: sei es beim Mindestalter, bei der Mindestgröße oder beim Sporttest“, sagte Schulz. „Wenn nun auch der Deutschtest reduziert oder gar abgeschafft wird, muss man sich schon fragen, was mit unserem Bildungssystem nicht in Ordnung ist.““ …

ard: BKA-Bewerber scheitern an Deutschtest

vbp: Disney´s ominöser Pizzatruck

ab 11:00 min: Kinder-Indoktrination mit Terror und Christenhass

 

3 Gedanken zu „Links/Rechts 3.12.16

  1. LÜGENPRESSE:

    Freiburg: Eltern der ermordeten Maria L. sammelten auf Beerdigung spenden für Flüchtlinge. Warum haben sie das getan? – Den von Onkel Addi begonnen offiziellen Fernsehanstalten war die ermordete Maria L. heute jedenfalls keine Spucke wert!

    Hätten von Onkel Addi begonnen offiziellen Fernsehanstalten dagegen dem kriminellen Fickifickirefudschiß ihre Mißachtung wegen berechtigtem Asylbetrug ausgesprochen, dann wären die von Onkel Addi begonnen offiziellen Fernsehanstalten nicht müde geworden, die Eltern der ermordeten Maria L. öffentlich anzuprangern!

    1. Ich war bisher immer noch der Meinung, wenn es Willkommensidioten direkt treffen sollte, dass diese dann endlich mal was merken.
      Die Hoffnung stirbt zu letzt.
      Wie kann man denn so geistig degeneriert sein? Mir fehlen die Worte!
      Das sind ja nun keine „Mittelschichtler“ (das soll nicht abwertend sein) , sondern eine Akademikerfamilie.
      Das will aber nichts besagen, wie wir alle sehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.