Frau Haverbeck steht vor Gericht

von H.-P. Schröder

die-rueckkehr-der-walkueren

„In Auschwitz wurde niemand vergast“

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Staatsanwalt-fordert-Haft-fuer-Holocaust-Leugnerin,haverbeck148.html

www.ndr.de
Die mehrfach vorbestrafte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck steht von heute an in Verden vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft fordert für die 88-Jährige zweieinhalb Jahre Haft.

*

http://www.deutschlandfunk.de/urteil-zweieinhalb-jahre-haft-fuer-holocaust-leugnerin.447.de.html?drn:news_id=680256

Zweieinhalb Jahre Haft für Holocaust-Leugnerin Haverbeck

Das Amtsgericht im niedersächsischen Verden hat die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft wegen Volksverhetzung verurteilt.

Der Richter folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert. Die 88-Jährige hatte mehrfach in einer rechtsextremen Zeitschrift den Holocaust geleugnet. Erst im Oktober war Haverbeck wegen Volksverhetzung zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden. Auch heute behauptete sie, Auschwitz sei kein Vernichtungslager, sondern ein Arbeitslager gewesen, in dem keine Menschen vergast worden seien.

*

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Zweieinhalb-Jahre-Haft-fuer-Holocaust-Leugnerin,haverbeck148.html

„…Auch vor dem Amtsgericht Verden sprach die 88-Jährige in ihrem Schlusswort von einer „Auschwitz-Lüge“ und betonte, das Konzentrationslager Auschwitz sei kein Vernichtungslager, sondern ein Arbeitslager gewesen, wo keine Menschen vergast worden seien. …“

Eintrag 16 bis 18 von 18

Weltweites Allgemeinwissen schrieb am 21.11.2016 16:01 Uhr: Merkwürdigerweise gibt es in der Tat gewisse Strafttatbestände welche ausschliesslich in der BRD gelten. In fast allen Ländern der Welt wäre z.B. Frau Haverbeck nicht angeklagt worden und alleine das spricht Bände.

Wenn dann auch noch in der New Yorker UNO Vollversammlung eben jenes Thema von z.B. dem demokratisch gewählten iranischen Präsidenten vorgebracht werden, nimmt weltweit auch kaum jemand davon Notiz, geschweige denn dass Amtsgericht Verden ein Ermittlungsverfahren z.B. gegen Herrn Mahmud Ahmadinedschad eingeleitet hätte ?

Meine Frage hier betrifft die Merkwürdigkeiten einer Justiz, die bestimmte Menschen, bestimmte Nationalitäten verfolgt und andere – die genau das selbe tun – nicht ! Ist das nicht merkwürdig, wenn zwei das selbe tun und sie doch nicht gleich sind. Oder ist es eine weitere BRD Besonderheit mit der wir es hier zu tun haben ? 

 

Beobachter schrieb am 21.11.2016 16:03 Uhr:Ich würde mir wünschen , die Justiz würde auch sonst generell und konsequent die „harte Welle reiten“. Gerade auch bei jungen unverbesserlichen Gewalt- und Intensivtätern!

 

Verhältnismässigkeit schrieb am 21.11.2016 16:04 Uhr:

Ein Anmerkung noch,- ein Herr Honecker, ein Mielke, ein Krenz, ein Mittag, ein Globke, ein Fillbinger – all diese Schergen, die mussten nie in den BRD Knast, weil „haftunfähig“, „zu alt“ etc. Und hier – eine 88 jährige ? Was ist denn das für eine Justiz, die solche Unterschiede macht ? Und von denen oben, sind manche echte Mörder, Henker !

*

 

 

7 Gedanken zu „Frau Haverbeck steht vor Gericht

  1. Mich wundert nur, daß man Frau Haverbeck nicht eine rote Socke in den Mund gesteckt hat, um dieses „unerträgliche“ Schlußwort nicht hören zu müssen.

    Warum lassen wir uns nur von solch einem Verbrechergesindel gängeln, und jagen sie nicht zurück zu ihrem Vater, dem Teufel?

  2. Wir sind noch nicht aus dem Mittelalter mit der Inquisition raus! Wer steckt dahinter? Wie immer die Kirche! Wo ist die Kirche um Ihre „Schafe“ zu verteidigen? Es gilt der Packt: Halt Sie dumm ich halt Sie arm! Wer den Hut vor uns nicht zieht wird gefoltert! Es ist im sog. 21ten Jahrhundert an Erbärmlichkeit der Macht einen nicht zu überbietende Niedertracht als Bandengemeinschaft, Menschen wegen des gesprochenen Gedanken in die Zwingburg zu verkerkern!

  3. Man muß ja nicht die Ansichten von Frau Haverbeck teilen aber man kann auch nicht sagen, wir im Westen haben keine politischen Gefangene.

  4. Ah, hier steht endlich was über die Rache Justiz.

    Mir müsste mal bitte jemand erklären, wie es möglich sein soll erstens etwas was als offenkundig gilt, zweitens was man „wieder besseren wissens“, leugenen kann.

    Mal abgesehen davon dass ich das ganze eh für eine Farce und eine Unzumutbarkeit wegen des hohen Alters von Frau Haverbeck, halte und ich mir diese behauptete Offenkundigkeit ohne Kriminaltechnische Untersuchung (macht man das nicht üblichreweise bei einem Massenmord ? Ich frag ja nur ^^) so gar nicht vorstellen kann, wäre man dann nicht Schizophren ?

    Was machen die nur mit ihr wenn sie nach zweieinhalb Jahren rauskommt und wieder anfängt „wider besseren wissens“ zu „leugnen“ wa ja schlechterdings unmöglich sein sollte bei einer Offenkundigkeit. Aber wir leben leider in einem Oxymoron…

    Ach…und nochwas, ich fühle mich nicht „verhetzt“. Da kann ja demnächst jeder kommen und behaupten dies und jenes wäre Volksverhetzung.
    „Ey, du Deutscher was guckst du so…das ist Volksverhetzung“

    Leider bin ich nicht an Haverbecks stelle denn ich hätte das alles völlig anders formuliert und zwar so, dass niemand einen Strick daraus drehen kann.

  5. Mittelalter war wohl nie vorbei. Ein Dogma nur löst an anderes ab.
    Volksverhetzung stelle ich mir eher im Mob vor, siehe wie einige Demonstranten Autos anzünden und dumme Kinder sich dazu verführen lassen mit zu machen. Das ist dann klassische Volksverhetzung.

    Wenn jemand friedlich seine Meinung sagt – egal ob logisch oder unlogisch, offenkundig oder nicht offenkundig – so ist dieser Mensch friedlich: so etwas ist keine Volksverhetzung.

    Niemand wird dazu angehalten zu glauben. Man nimmt das Ganze auf und überprüft die Fakten und macht sich eine eigenen Meinung.

    Aber eigene Meinung – die wird ignoriert wenn sie bestimmten Leuten nicht passt. Frau Haverbeck darf sicher eine Meinung haben die postmoderne Dogmatiker nicht hören wollen, sie darf sie nur nicht laut sagen. Das ist dann böse.

    Es wird Zeit, daß Menschen lernen auch ganz andere Meinungen in Ruhe zu lassen.

    Das Problem ist, daß wir so viele Lügen leben müssen (wobei ich den Holocaust ausschliesse denn der darf keine Lüge sein, das ist verboten). Ich denke mir mal, daß die Verachtung der politischen Elite, der Freimaurer, Illuminaten, Jesuiten, und zionisten Mafia, etc. und viele andere geheime sataninistisch orientierte Sekten… der Bevölkerung bekannt vorkommen, da deren Machenschaften (die vielen Traumas) seit Beginn der Zeiten unsere Geschichtsschreibung ausmachen und Teil unseres DNA’s sind. Das Leiden unserer Ahnen der Vergangenheit ist nicht vorbei. Das Wichtigste ist erst mal gar nichts von deren Seite zu glauben denn was diese sagen ist nur dazu da die Menschheit zu drangsalieren.

    Wer eine so alte Frau, egal was diese sagt und denkt, noch einsperren kann ist wirklich ein ekelerregender Satansbraten durch und durch. Ich denke mir mal, daß die Satansbraten der Verantwortlichen sich darüber freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.