Links/Rechts 25.10.16

Bild: new.euro-med.dk
Bild: new.euro-med.dk

.

… „Übrigens, der Arzt, der Hillary Clintons Blutgerinnsel behandelte, wurde soeben tot aufgefunden. Die Polizei spricht von Selbstmord und laufender Kriminal-Untersuchung wegen einiger Labortests, die von 5 Ärzten im Gegenzug für 1. 3 Mio. Dollar ausgeliefert wurden!“ …

nem: Wikileak-Clinton-Berater: “WIR WAREN ALLE DAMIT ZUFRIEDEN, DIE REGIERUNG HERABZUWÜRDIGEN, BÜRGERRECHTE ABZUSCHAFFEN UND IM ALLGEMEINEN UNS ZU VERSCHWÖREN, UM EINE UNWISSENDE UND FÜGSAME BÜRGERSCHAFT HERVORZUBRINGEN”

… „Wieso wurde Hitlers Aufstieg nicht verhindert? Sein Buch Mein Kampf wurde schon Mitte der 1920er Jahre vertrieben, jeder der lesen konnte, wusste über seine Pläne Bescheid. Wieso wurde er toleriert? Wieso brachten ihn die Konservativen an die Macht? Wieso schlossen die katholische Kirche und der Papst ein Konkordat mit Hitler? Wieso unterstützten viele ausländische Unternehmen Adolf Hitler mit Geld? Wieso wurde der deutsche Widerstand von den Alliierten nicht unterstützt? Wieso wurde Hitler durch die alliierte Außenpolitik gar noch ermuntert? Er hätte durch eine energische Reaktion bereits 1936 bei der Besetzung des Rheinlands gestoppt werden können und bei einer Kriegserklärung im Jahre 1938 wären die Alliierten zweifellos in einer militärisch günstigeren Lage als das Deutsche Reich gewesen. Das Ausland wusste bereits sehr früh über den Holocaust Bescheid. Wieso wurde er nicht verhindert? Wieso wurden die Gleise nach Auschwitz nicht bombardiert? Wieso verbot Stalin 1943 das von Pawel Sudoplatow geplante Attentat auf Hitler? Wieso geschah all dieses nicht?“ …

kopp: »Wir fälschen unsere eigene Geschichte – und zwar vorsätzlich«

… „Fotos“ …

einartysken: Wie Krieg alle dehumanisiert, die mit ihm in Berührung kommen

… „Der letzte Satz, den der junge Mann für seine Gastgeberin bei seiner Verhaftung übrig hatte war: „Ich bring´ dich um und ich weiß, wo deine Kinder sind.“ Rosie kann seitdem nicht mehr ohne Angst leben.

… Jamal hatte einige Fähigkeiten, die für einen Zwölfjährigen geradezu erstaunlich waren: In einem Kletterzentrum konnte er ohne Probleme Seile hinaufklettern. Auch stellte sich an einem Schießstand heraus, dass er selbständig ein Gewehr zerlegen konnte, was zumindest auf Ausbildung schließen ließ.“ …

ET: „Zwölfjähriger Flüchtling“ war 21-jähriger Dschihadist – Pflegefamilie in UK geschockt

5 Gedanken zu „Links/Rechts 25.10.16

    1. Fa, ich glaube, ihr geht’s nicht besser, eher schlechter. Sie schrieb mal, der Arzt fand überall Metatasten im Bauch. Man könne nichts mehr machen. Sie lebt noch, muss viel Chemotherapie machen. Ihr links über ihre Gesundheit fand ich nicht mehr. Trotzdem hoffe ich, es wird ihr besser gehen. Ich bin so traurig.
      Ich suche der links……

  1. Der Arzt hat wohl das Blutgerinsel essen wollen? Das ist das Risiko von Lebensrettern!
    In der BRiD gab es den Mord am Kirchendirektor Albert (Er, Frau und Hund) in Dresden-der wusste auch zu viel!
    Zurück zum Blut…Alkohol löst doch auch Blutgerinsel. Der Fehler war wohl; Frau Cillary: Wir haben Blut in Ihren Adern und Alkohol gefunden.

  2. „Das Ausland wusste bereits sehr früh über den Holocaust Bescheid. Wieso wurde er nicht verhindert? Wieso wurden die Gleise nach Auschwitz nicht bombardiert? “
    Was der Kopp verlag so alles weiß. Es gibt eben keine Berichte über den Holocaust vor dem Ende des 2. WK. Diese Berichte über Gaskammern in Auschwitz tauchen erst kurz vor Beginn der Nürnberger Prozesse auf. Es gibt ja seltsamerweise auch kein Bildmaterial zum Zeitpunkt der Befreiung von Auschwitz, wo der Holocaust oder die Gaskammern dokumentiert worden sind.

    1. Doch, „Berichte“ über 6 Millionen angeblich gemeuchelte Juden gab es in der NY Times seit 1861!
      Dazu empfehle ich ein schwer auffindbares Buch „A Rothschild in Palestine“, es behandelt exakt die 1860er, den Beginn der Rothschild Aktivitäten im unheiligen Land.
      Damals war es noch der böse „nazi Zar“, davor war es der böse „nazi Pharao“ usw, usw… eigentlich gehören diese bösartigen Leute einfach nur ausgelacht und ignoriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.