Links/Rechts 24.10.16

BILD troja.

… „Das gleichzeitig Groteske wie Verstörende daran ist jedoch die Art und Weise, wie diese bitterböse Parodie eines Reporters sich an anderer Stelle als seriös arbeitender Journalist zu inszenieren versucht, der mittels „offener Quellen“ die „Lügen“ in dem Konflikt aufzudecken vorgibt. Die russischen Lügen, versteht sich. “ …

RT: BILD-Reportage aus der Ost-Ukraine – Mischung aus Ignoranz, Verdrehung und Vertuschung

… „Ein Sprecher der Landespolizei Thüringen sagte: „Wir haben dort keine Person brüllen hören oder ähnliches.“ Eine vom Schmöllner Bürgermeister als Quelle für die Aussage, es sei zu „Spring doch“-Rufen gekommen, genutzte Frau habe auf Nachfrage der Polizei sehr zurückhaltend und im Konjunktiv geantwortet. Die Frau habe gesagt, sie wisse von jemandem, der sinngemäß gehört haben wolle, dann soll er doch springen. Der Polizeisprecher sagte, schon wegen der vielen Konjunktive der Frau wisse er nicht, was tatsächlich gehört wurde.“ …

mdr: Polizei sieht „Spring doch“-Rufe bisher nicht bestätigt

… „Der frühere US-Finanzminister Paul Craig Roberts prognostizierte eine derartige Reaktion Washingtons und sagte, dass sich das US-Militär sicherlich nicht aus dem Land abziehen werde. Eher sei ein Putsch auf den Philippinen zu erwarten.“ …

Gegenfrage: Philippinen: Pentagon will sich offenbar nicht rauswerfen lassen

… „Erst jüngst im September 2016 wurde unter anderem bekannt, dass der neue Kommandant des IS erst 2014 ein Trainingsprogramm des U.S. State Department durchlaufen hatte. Auch der frühere Kidnapper eines britischen Journalisten in Syrien hat es Angaben des Opfers zufolge mittlerweile zu einem hoch dekorierten, CIA-geprüften FSA-Kämpfer gebracht.“ …

RT: Syrien: Weitere US-trainierte „Rebellen“-Brigade läuft zu Al-Qaida über

… „In a nutshell; for Erdogan, Mosul is a sideshow. His priorities remain a fractured, fragmented Syria, “safe zone” included; and to smash the YPG Kurds (while working side by side with the Peshmerga in Iraq).“ …

CP/Pepe Escobar: The Aleppo / Mosul Riddle

2 Gedanken zu „Links/Rechts 24.10.16

  1. Man muß erst dem Nasrallah, dem Hisbollah Chef, zuhören, um fast die unegeschminkte Wahrheit zu lesen…

    „Our choice of going to Syria was very well studied after observing the regional developments that began in Tunisia and reached Syria,“ he said, adding, „Time has revealed that the battle in Syria is aimed at making existential changes on the ground as well as to the political map of the region.“

    und weiter…

    „The Hezbollah leader stated that the ongoing foreign-backed militancy in Syria is not simply aimed at toppling the incumbent Damascus government, but rather meant to make changes to demographic map and borders of the region in order to uproot certain groups of people.“

    So ist es, von Euphrat bis Nils heißt das Projekt, oder „Eretz Israel“.
    Die Vertriebenen werden dann nach Europa geschafft, als „Kulturbringer“, und um die verhassten Europäer gleich mit zu beseitigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.