Links/Rechts 1.10.16

6sterreicher-in-not
zur Vergrößerung klicken

.

… „Nach dem Verständnis der Brüsseler Behörde könne sich das ungarische Referendum deshalb nur auf künftige EU-Beschlüsse beziehen, so Avramopoulos.

Eine fragwürdige Rechtsauslegung. Doch damit lässt die EU-Kommission der ungarischen Regierung eine Hintertür offen.“ …

ard: Brüssel und das Nein aus Ungarn

… „Nach einem Jahr des Einsatzes der russischen Luftwaffe in Syrien bescheinigt die den Rebellen nahestehende „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“, also das dubiose Ein-Mann-Büro in London, den Militärs eine hervorragende Bilanz. Von den 9.300 Getöteten seien nur 3.800 Zivilisten gewesen. Sicher darf man dazu sagen, daß 40% Zivilisten ein sehr hoher Preis seien, jedoch muß man dabei die besondere Situation in Syrien berücksichtigen, wo sich die Terroristen vor allem in Wohngebieten verschanzen. Die entsprechende Quote an Kollateralschäden bei amerikanischen oder israelischen Kriegshandlungen beträgt 90%, also neun abgeschlachtete Zivilisten um einen Terroristen auszuschalten. Die Amerikaner sollten sich folglich hüten, die eher chirurgisch vorgehenden Russen der Barbarei zu bezichtigen.“ …

Michael Winkler: Tageskommentar 1. Gilbhart 2016

… „Um ganz Syrien herum liegen die Länder schon in Ruinen. Den Nahen Osten gibt es kaum noch. Und der größte Teil des syrischen Volkes versteht, dass es besser ist, stehend zu sterben als knieend, kontrolliert von den kleptomanischen westlichen kolonialistischen Staaten!“ …

einartysken: Syriens heroischer Kampf gegen den westlichen Imperialismus

… „Doch spiele genau Washington im Duett mit Moskau die Rolle „des schwierigen Kindes“, sagte Johnson.“ …

sputnik: Trotz US-Hilfe für Terroristen: Moskau rettet Syrien vor totalem Kalifat – Experte

sputnik: „Bill! Let’s go!“: Bill Clinton stellt Obama auf Geduldsprobe – VIDEO

5 Gedanken zu „Links/Rechts 1.10.16

  1. Erklären wir den morgigen 3.10. zum Tag der Einnerung an den fortwährenden Völkermord am deutschen Volk.
    Wenn sich einige Blogs anschließen, ist dies eine sehr wirksame Aktion. Wenn es heute noch verteilt wird, kann es auf den Blogs erscheinen, kurz und knackig:

    Liebe Mitbürger,
    Volkschwestern und Volksbrüder,
    deutsches Volkes,
    Völker der Welt,
    aus der Unmittelbarkeit und einzigen legitimationsgebenden Gewalt des deutschen Rechteträgers,
    wird der 3.Oktober als Tag zum Gedenken,
    zur Mahnung
    zur ständigen Erinnerung des fortwährenden Völkermords am deutschen Volk erklärt.

  2. http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/28293-Libyen-Krieg-basierte-auf-Lgen.html
    Der Libyenkrieg war ein Fehler, so GB, was nun? Es wird weiter gemacht mit Syrien, hinterher sagen sie dann, es war ein Fehler. Dennoch werden diese Polit-Verbrecher nie verurteilt. Es sind so viele Menschen gestorben, viele Länder zerstört. Wo bleiben die feigen Staatsanwälte, was macht die UNO und das ICC, wo bleiben sie. Alle schweigen, ja, nichts tun und weiter machen mit Morden, Zerstörungen, obwohl sie zugegeben haben, es war ein Fehler, auch im Irak. Doch keiner der Welt-Politiker tut was. Diese Polit-Menschen sind einfach nur Feige, wissen nicht, was Gut und Bös ist. Dann sollen sie gar nicht regieren!!!!

    1. arkor, glaubst du, dass sie euch schlachten. Die Polizei ist dann da und auch das Militär, wie können sie es machen. Sie werden sofort erschossen. Bleibt dann zu Hause. Niemand geht auf die Strasse.
      Ich lese die Kommentar bei diesem links, alle scherzen, glauben nicht daran. Man soll nicht scherzen, ich denke, lieber vorsichtig sein, Pfefferspray mitnehmen, immer in Gruppe nach Hause gehen. Dann soll die Merkel die Verantwortung übernehmen, wenn sie jemand umgebracht haben. Ich hoffe, es wird nie dazu kommen, niemals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.