Links/Rechts 10.9.16

rothschild.

… „Die Forderung nach einem „gerechten Übergang“ impliziert, dass sozialer Aktivismus die „Visionen“ der Konzernstiftungen zu teilen, also die elitären Strukturen des globalen Kapitalismus nicht anzutasten hat. “ …

lp: Rockefeller, die Ford Foundation und das Weltsozialforum – Das große Geld finanziert sozialen Aktivismus

… „Videoberichte aus Sirte exclusiv auf RT“ …

RT: ‘He ran to ambulance, it exploded’: RT exposes ISIS’ evil tactics in Libya (EXCLUSIVE)

… „Warum? Die CSU wird nicht gebraucht, sie ist der kleinste Partner in der großen Koalition. Ein Landesverband der CDU hat mehr Einfluß als die eigenständige CSU, denn der Landesverband entscheidet mit, wer Parteivorsitzende und damit Kanzlerin wird. Und dann wäre da noch Seehofer selbst – der binnen 24 Stunden zu jedem Thema drei verschiedene Meinungen vortragen kann.“ …

Michael Winkler: Tageskommentar 10. Holzing 2016

… „Tatsächlich haben sich sowohl Syrien als auch seine Verbündeten zuvor bemüht, mit der SDF zusammenzuarbeiten oder zumindest ihr gegenüber neutral zu bleiben, doch die jüngsten Ereignisse haben bewiesen, dass sie eher auf Washington hören als eine unabhängige Haltung im Konflikt einzunehmen. Das war ziemlich deutlich, als der Sprecher der SDF, Talal Silo, in einem Interview sagte, dass „uns in Syrien die Amerikaner verbieten, mit Russland zu sprechen.“

… Das Rennen auf Al-Bab hat begonnen.“ …

saker: Die jüngsten Entwicklungen in Nordsyrien

… „Die von Al Kaida geführten Terroristen westlich von Aleppo sind derweil nicht nur durch die hohen Verluste bei ihrem Großangriff auf Aleppo in den letzten Wochen stark geschwächt, sondern haben gestern bei einem Luftangriff in Kafer Naha 20 Kilometer westlich von Aleppo auch noch ihren militärischen Oberbefehlshaber sowie weitere hochrangige Kommandeure verloren.“ …

neP: Straße durch Ramouseh nach West-Aleppo wieder geöffnet

… „Wie ich die Aufklärer beneide! Diderot, d’Alembert, Bayle, Voltaire, Rousseau – sie hatten nicht nur Mut, sondern sie konnten noch Hoffnung in den Fortschritt der Menschheit setzen, für die Zukunft und den Sieg der Vernunft. Ja, sie mussten kämpfen, riskierten Anwürfe und Gefängnis, aber sie kamen doch schrittweise voran.

…Aber der Weltkrieg kam, wie von Hitler, der CIA, der Wall Street und England geplant. Zur größten Überraschung der westlichen Strippenzieher hat Russland den deutschen Faschismus vernichtend geschlagen. Auch wenn die Amis heute ernsthaft behaupten, sie hätten den Krieg gewonnen. Naja, da sie selbst keine Lorbeeren gewinnen, müssen sie sich mit fremden schmücken. Aber ich muss abermals betonen, was ich oben schon sagte: der Preis, den Russland bezahlte war unfassbar – mit 27 Millionen Toten, davon 21 Millionen Zivilisten. Das ist der wahre Holocaust gewesen. Und auch die 5-6 Millionen toten Bengalen durch Churchill ist ein wahrer Holocaust gewesen. Auch die 14 Millionen Chinesen, die von den Japanern massakriert wurden, sind ein wahrer Holocaust gewesen. Um dies alles zu vertuschen, wurde sehr schnell zum zweiten Mal ein Holocaust der Deutschen an den Juden erfunden. Im 1.Weltkrieg haben die Deutschen schon einmal 6 Millionen Juden gemordet und im 2. Weltkrieg nochmal. Wie kann es überhaupt noch einen Juden auf der Welt geben! Aber es geht hier gleich um drei Lügen. Es gab den Holocaust weder im 1. noch im 2. Weltkrieg und die Juden gibt es schon gar nicht. Die angeblichen Juden sind Kazaren, die ihrerseits arischer Herkunft sind und im heutigen Gebiet der Ostukraine siedelten. Deswegen wurden alle Beweise in Auschwitz und sonstwo schnellstens beseitigt, ganz genauso wie in New York nach 9/11, was an sich schon ein krimineller Akt ist, wie man in jedem Krimi nachlesen kann. “ …

Anm.: immer wieder Respekt, mein roter Bruder Einar. Schön wäre es, Dich in einer hohen Position zu finden – ohne vorherige Ablebung! Du hast so viel durchlebt.

einartysken (by Einar): FORTSCHRITT! WO IST DER VERDAMMTE FORTSCHRITT, VON DEM ALLE REDEN?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.