Links/Rechts 21.8.16

nwo terror.

… „Gestern brach ein erneutes Gefecht aus, dieses Mal aber ein ernstes. Die syrische Luftwaffe wurde zur Verteidigung gerufen, um einen direkten Angriff gegen die SAA Kaserne und Minderheitenviertel abzuwehren:

… Der Grund für den Ausbruch der Kämpfe könnte etwas mit den US-Truppen zu tun haben, die sich aus welchen Gründen auch immer in Hasaka aufhalten. Das US-Militär beschwert sich nun darüber, dass ihre Truppen von der syrischen Luftwaffe beschossen wurden:

… Die USA hatten die Chuzpeh, die Syrer davor zu „warnen“, dass sie ihre eigenen Truppen auf syrischem Boden verteidigen:

… Sollten die Kurden mit Hilfe der USA die syrische Armee aus Hasakah vertreiben, dann wüsste die Türkei, dass jede Behauptung seitens der USA, nicht gegen die Interessen ihres Verbündeten Türkei zu agieren falsch wäre.“ …

MoA: Moon of Alabama: Es gibt da keinen IS – Sind US Truppen in Hasakah, um die Kurden beim Angreifen der syrischen Armee „anzuweisen“?

… „Die Informationen zur Bewaffnung sind von israelischer Seite ohne Ausnahme als ‚GEHEIM‘ eingestuft“, schreibt das Wehrresort. Jegliche Weitergabe kann demnach offenbar nur vom Staat Israel genehmigt werden.

… Im deutschen Auswahlverfahren hatte sich die Bundeswehr gegen die „Predator“-Drohnen des US-Herstellers General Atomics entschieden. Die Amerikaner klagen derzeit gegen diese Entscheidung. “ …

Anm.: große Offenheit ministerialer Gesäße, da passt glatt ein Airbus rein

ard: Deutsche Kampfdrohnen sollen in Israel stationiert werden

… „“ …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.