Links/Rechts 4.7.16


RT: 10yo Palestinian girl reports from West Bank to highlight her people’s plight

… „Erst am Freitag hatte eine Begegnung zwischen Clintons Ehemann, Ex-Präsident Bill Clinton, mit der Justizministerin Loretta Lynch an einem Flughafen für Wirbel gesorgt. Lynch sah sich veranlasst, ihre Unparteilichkeit im Umgang mit der Affäre zu betonen. Ihre Begegnung mit Bill Clinton habe „keinen Einfluss“ auf die Art und Weise, in der über die Konsequenzen aus dem E-Mail-Vorgang entschieden werde, sagte Lynch, die auch die oberste Strafverfolgerin des Landes ist.“ …

ard: FBI befragt Clinton wegen E-Mail-Affäre

… „„Wir haben kürzlich erfahren, dass in Israel Daten erhoben wurden, nach denen Menschen, die Cannabisblüten aus medizinischen Gründen verwenden, kein erhöhtes Unfallrisiko aufweisen“, erklärte Dr. Franjo Grotenhermen. „Wir werden die deutschen Behörden in geeigneter Weise auf diese Erkenntnisse hinweisen und können dann nur hoffen, dass in diesem Bereich die zuletzt vermisste Sachlichkeit zurückkehrt. Wir hoffen und erwarten, dass Cannabisblüten mit ihrer Verschreibungsfähigkeit durch das neue Gesetz von allen Führerscheinstellen und Begutachtungsstellen als Arzneimittel nach der Fahrerlaubnisverordnung akzeptiert werden. Alles andere wäre Willkür.“

… Hier ein einfaches Rezept zur Herstellung von Dronabinolöl: Man nehme 5 g zerkleinerte Cannabisblüten der Sorte Bedrocan mit einem THC-Gehalt von 22 %, also insgesamt 5 x 220 mg Dronabinol. Man gebe diese Blüten in 100 ml Olivenöl (oder ein anderes Speiseöl) und erhitze das Öl eine Stunde lang im kochenden Wasserbad auf 100 Grad Celsius. Danach Pflanzenteile abseien, und das Öl in eine Tropfflasche aus der Apotheke abfüllen. Man erhält damit zum Preis von etwa 80 EURo einen Cannabisextrakt mit etwa 1000 mg Dronabinol, das in der Apotheke etwa 800 EURo kosten würde. “ …

IACM: Erste Lesung des Gesetzes zur Kostenerstattung von Cannabis-basierten Medikamenten und zur Verschreibungsfähigkeit von Cannabisblüten am 7. Juli 2016 im Bundestag

… „Vor diesem Hintergrund möglicherweise interessant: Im Jahr 2011 begann Hugo Chavez, damaliger Präsident Venezuelas, plötzlich mit dem Abzug aller nationalen Goldreserven aus den USA und der EU.“ …

Gegenfrage: 1.642 Prozent: Venezuela kurz vor der Hyperinflation, laut IWF

… „Bei der Online-Petition, die – laut Wahrheitsmedien – fast vier Millionen „Briten“ unterschrieben haben, ist inzwischen aufgeflogen, daß diese Unterschriften aus der ganzen Welt eingetrudelt sind. Die 800 Bewohner des Vatikan haben 70.000 Unterschriften geleistet, die knapp 0 Bewohner der Antarktis ebenfalls Zehntausende. Verglichen mit dieser Petition war sogar die Stichwahl in Österreich absolut seriös.“ …

Michael Winkler: Tageskommentar 3. Heuert 2016


 

 

Ein Gedanke zu „Links/Rechts 4.7.16

  1. Mephistopheles sagt

    Eine Petition ist eine Bittschrift und stabilisiert das System
    So wollen sie uns haben: Als Bittsteller.
    Eine Petition gehört wie Wahlen zur Verpackung der Demokratie, nicht zum Inhalt.

    Petitionen, Demonstrationen, Leserbriefe, diverse Foren wie dieses hier, Facebook usw. signalisieren den herrschenden Demokraten nur, dass sie ihre Verpackung modifizieren müssen.
    Der Inhalt bleibt davon unberührt.

    Erstaunlich, dass selbst kluge Leute wie du, nereus, darauf hereinfallen.

    Gruß Mephistopheles


    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.