Links/Rechts 19.7.16

islam christ.

… „Die globalen Eliten haben noch eine andere Wahl getroffen: Sie stellten sich gegen ihre eigenen Alten und Armen, weil die Leute sie nicht mehr wählen wollen. Die globale Eliten entschied sich auch, den Islamismus nicht zu bekämpfen, weil Muslime global für die globale Elite stimmen. Muslime in Europa bieten der globalen Elite ausserdem eine große „Karotte“: sie stimmen kollektiv.

im Jahr 2012 wählten in Frankreich 93% der Muslime den derzeitigen Präsidenten, François Hollande. In Schweden berichten die Sozialdemokraten, dass 75% der schwedischen Muslime in den allgemeinen Wahlen von 2006 sie gewählt hatten; und Studien zeigen, dass der „rot-grüne“ Block 80-90% der muslimischen Wählerstimmen bekommt.“…

honigmann: Frankreich: Der kommende Bürgerkrieg

… „Der Mann griff die Mutter und ihre drei Töchter – im Alter von 8, 12 und 14 Jahren – in der Ferien-Anlage der Stadt Laragne-Monteglin im Gebiet Hautes-Alpes an. Er war ausser sich, daß sie nur Shorts und T-shirts trugen, erklärte Vize-Bürgermeister Jean-Marc Duprat, laut AP.“ …

RT: Mann sticht auf Mutter & 3 Töchter in französischem Ferienpark ein, weil diese Shorts und T-Shirts trugen

… „“Amaq“, das ist die Quelle, die als erste veröffentlicht hat, dass der selbst ernannte „Islamische Staat“ für die Anschläge am Brüsseler Flughafen und auf eine U-Bahn-Station verantwortlich war. Und auch im Fall der Zugattacke von Würzburg war sie es, die als erste über angebliche Verbindungen des Täters zur Dschihadistenmiliz berichtete.“ …

ard: IS-nahe „Nachrichtenagentur“ „Amaq“ – das Sprachrohr der Terroristen

… „Die Protokolle wurden im Jahre 1903 unter der Leitung des Zaren Nicholas II veröffentlicht , wofür er die erstaunliche Summe von dreizehn
Millionen Rubeln zahlte, und er ermutigte einen Mönch namens Nilus, sie  vorzubereiten.
Die Wahrheit war, wie dieses Buch zeigen wird, dass es eine Verschwörung gab …. Es ging um Menschen aller Arten von religiösen und nationalen Hintergründen.“ …

NEM: EUs akzeptierte und willkommene Quellen des Terrorismus

… „Dann eines Tages fanden ein paar Tausend Mäuse wie durch Magie vom Tabakversuch „versehentlich“ ihren Weg in den Versuch mit radioaktiven Teilchen, welches in der Vergangenheit jede einzelne ihre unglücklichen Testsubjekte vernichtet hatte. Aber dieses mal überlebten, entgegen aller Erwartungen, sechzig Prozent der „Raucherratten“ die Bestrahlung mit radioaktiven Teilchen. Die einzige Variable war ihre vorherige Exposition ausgiebiger Mengen Tabakrauch.“ …

 sott: Rauchen schützt vor Lungenkrebs

… „Man muss die Sorge von Renate Künast um den Täter verstehen.
Eine Axt im Kopf ist für sie nichts Ungewöhnliches.“ …

sputnik: Grünen-Kritik an Einsatz bei Terror-Blutbad: Polizei und Netz gehen auf Künast los

… „Der führende Terrorbekämpfer der Türkei, der für das türkische Vorgehen gegen die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) verantwortlich war, befand sich auf dem Weg zu einem »Treffen« im Präsidentenpalast in Ankara. Später wurde er einem hochrangigen Regierungsvertreter zufolge mit auf den Rücken gefesselten Händen tot aufgefunden. Todesursache war ein Schuss in den Hinterkopf.“ …

kopp: Führender türkischer Verantwortlicher für Kampf gegen Islamischen Staat wurde von hinten erschossen tot aufgefunden

… „Er was auf Frankreichs “Fiche S,” gelistet“ …

RT: Französische Polizei findet Dynamit & ISIS-Bild in Wohnung von Taxifahrer

… „„Die EU muss endlich mit Erdogan so umgehen, wie man mit Diktatoren umgeht. Es wäre viel angebrachter, ein Wirtschaftsembargo gegen die Türkei zu verhängen, als dass, was wir gegen Russland verhängt haben. Daran sieht man schon, wie ungleich man unterschiedliche Staaten behandelt. Russland verdient die Sanktionen überhaupt nicht, die müsste man aufheben, und so wie sich die Türkei entwickelt, wäre es da angeraten, einen großen Druck auf Erdogan auszuüben, damit er wieder zur Demokratie zurückkehrt und das Land sich wieder zivilisiert verhält.““ …

sputnik: Landeschef der Bayern-AfD zu Axt-Attacke: „Zu uns kommen tickende Zeitbomben“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.