er war sympathisch, sagt seine AWO-Betreuerin, über den Verbrecher

von H.-P. Schröder

der axtmörder II

„Die Betreuung des Attentäters von Würzburg hat den deutschen Steuerzahler im vergangenen Jahr mehr als 50 000 Euro gekostet. Das berichtet der Münchner Merkur in seiner Donnerstagsausgabe. Elf Monate verbrachte der junge Mann demnach in einem Kolpinghaus, wohin bei einem Tagessatz von 145 Euro insgesamt 47 850 Euro flossen. 

Die sogenannte Inobhutnahme nach der Ankunft schlug dem Bericht zufolge mit 2000 Euro zu Buche. Die Pflegefamilie, bei der Riaz Khan Ahmadzai nur zwei Wochen lebte, bekommt 1200 Euro im Monat. Möglicherweise zusätzlich angefallene Arztkosten ließen sich aufgrund des komplizierten Erstattungsverfahrens nur sehr schwer personalisieren, berichtet der Merkur weiter.“

3 Gedanken zu „er war sympathisch, sagt seine AWO-Betreuerin, über den Verbrecher

  1. Wenn es so weitergeht werden noch viel mehr Gutgläubige unter Schock stehen.
    Wodurch entstand der Schock bei der „Betreuerin“???
    Unwissen über die Mentalität der Fremdlinge, und Dauer-Indoktrination zum Gutmenschen …durch BRD-Politik und Medien!
    Dummheit schützt vor Schock nciht..
    Den Nutzen haben aber ALLE Beteiligten der Asyl-Industrie…vor allem die an der Spitze der Pyramide.

  2. Meine Gedanken sind bei der AWO-Betreuerin. Ihr Schockzustand muß sehr groß sein und ich kann diesen Schockzustand sehr wohl nachempfinden, schließlich fehlt Ihr nun ein Tagessatz von 145 Geldscheinen pro Tag.

    Ich jedenfalls, habe mir nun einen kleinen Keller angemietet, leider ohne Strom und Wasseranschluß, aber ich werde alles dafür tun, das ein liebevolles, schnuckliges Asyltier diesen Kellerwohnraum als seine neue Heimat ansehen wird. Der Pfleger ist Pro Asyl, sofern die tägliche Pflegepauschale von 145 Geldscheinen auf sein Pflegekonto gebucht wird.

    Wenn auch Du ein Pflegetier abzugeben hast, dann melde Dich einfach beim Pfleger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.