Links/Rechts 10.6.16

H. G. Wells beschreibt in seinem Roman "Krieg der Welten" wie die Marsianer mit "Hitzestrahlen" angreifen. (Bild: Alvim Corrêa)
H. G. Wells beschreibt in seinem Roman „Krieg der Welten“ wie die Marsianer mit „Hitzestrahlen“ angreifen. (Bild: Alvim Corrêa)

.

… „«Die Voraussagen für den im Juli bevorstehenden Nato-Gipfel in Warschau beginnen deutlich zu machen, dass das Bündnisziel heute in erster Linie die Verhinderung des Aufstiegs von sozialen Bewegungen ist, die Europas Befreiung von der Bevormundung durch die Vereinigten Staaten fordern. Offensichtlich zeigen die von der Financial Times versehentlich in Umlauf gebrachten Worte eines führenden Kommandanten der polnischen Streitkräfte, was für Beschlüsse diesen Sommer zu erwarten sind.“ …

voltairenet: Politische Unterdrückung und Militarisierung in Polen

… „einartysken: Syrische Kräfte erklärten, dass der russische Generalstab, der die Luftoperationen im vergangenen Herbst koordinierte auf die Hmeimim-Militärbasis in Latakia zurückgekehrt ist, um Vorbereitungen für neue Operationen zu treffen. Man kann nur hoffen, dass die russische Führung ihre Lektion gelernt hat. “ …

einartysken: Syrien: USA wollen keine Verhandlung – Russland bereitet neue Runde vor

… „Der Investigatory Powers Bill ist ein umfassendes Überwachungsgesetz, das Großbritannien eines der extremsten Überwachungsgesetze geben wird, das jemals in einer Demokratie verabschiedet wurde. Das Gesetz wird die durch Snowden aufgedeckten Aktivitäten legalisieren und sogar noch ausbauen. Dazu gehört der Zwang für Internet Service Provider, den Surfverlauf und die App-Nutzung zu speichern.“ …

np: „Eines der extremsten Überwachungsgesetze, das je in einer Demokratie verabschiedet wurde“

… „„Sie sind dumm. Ihr, russische Journalisten, ihr seid stolz auf euer Land, seid ihr dumm? Ihr dürft nicht stolz, sondern müsst konsequent  sein“, ruft der ARD-Reporter auf Englisch und in der Übersetzung von „Rossija 1“.“ …

sputnik: „Verschwinde!“: ARD-Doping-Enthüller Seppelt stößt russische Reporterin weg

… „Nach inoffiziellen Informationen ist es während des Aufenthalts Erdogans in Louisville zu einem Zusammenstoß zwischen seinen Leibwächtern und US-Geheimagenten gekommen.“ …

sputnik: Erdogan bricht US-Besuch nach Konflikt bei Muhammad-Ali-Beerdigung ab – Medien

… „Rein theoretisch sollte die Demokratie mündige und selbstverantwortliche Bürger hervorbringen, denen auch der Umgang mit Waffen erlaubt sein muß. Aber ausgerechnet die Demokratien wollen ihre Bürger fortwährend entwaffnen, sie damit den Besitzern illegaler Waffen ausliefern. Dem Gewaltmonopol des Staates soll der hilflose Staatsbürger gegenübergestellt werden, der dem Staat und damit den Volldemokraten völlig ausgeliefert ist. Warum? Fürchten diese Herrschaften um ihr eigenes Leben? Dann haben sie derart viel Dreck am Stecken, daß sie allesamt umgehend als Volksverräter vor Gericht gestellt werden sollten. Die Entwaffnung der Bürger werte ich als Eingeständnis unverzeihlicher Schuld.“ …

Michael Winkler: Tageskommentar 11.6.

… „Den 14 jährigen Tätern wird bis auf Weiteres ein Hausverbot erteilt. Während in den Herkunftsländern für derartige Delikte nicht selten die Todesstrafe verhängt wird, sofern man das Vergewaltigungsopfer nicht nachträglich heiratet, dann geht man nämlich straffrei aus, ist unsere Gesetzgebung für die arabischen Vergewaltiger geradezu eine Einladung alles zu tun was ihnen beliebt. Diese Menschen kommen aus Ländern, in denen nur schwerste Strafen abschreckend wirken, die Regime müssen diese auch verhängen, da die Bevölkerung andernfalls nicht davon abzuhalten wäre, schwerste Sexualverbrechen und Tötungsdelikte zu begehen. Vergewaltigung und Pädophilie sind in der arabischen Welt an der Tagesordnung, die Regime können daher nur durch harte Hand regieren.“ …

rf: Stadt Augsburg vertuscht: erster Gruppenmissbrauch im Freibad an Kind (12) durch Flüchtlinge | Augsburg

2 Gedanken zu „Links/Rechts 10.6.16

  1. also ich die Meldung über die Vergewaltigung in Augsburg bekam, versuchte ich sie über googlesuche durch andere Artikel zu verifzieren. Das war zeitnah zu der Vergewaltigung.
    Die Seite rapegefugees war nicht erreicht, da schein blockiert.
    Die googlesuche nannte mir ich hätte keine Erlaubnis hiernach zu suchen, also Google beteilligte sich in der Staftatbeihilfe und sperrte auf wessen Ansinnen?…die Suche.

    Kein Problem dachte ich und gehe über Auslandsserver zu google. Und das war der eigentliche Hammer, da selbst mit amerikanischer IP zu google com die Suche verweigert wurde.
    Über andere Suchmaschinen bekam ich dann allerdings weitere Seiten, welche dies Verifzierten und verteilte diese anschließend.
    Wenige Stunden danach war die Sperre aufgehoben und auch raperefugees erreichbar.

    Das eigentlich erstaunliche ist, dass scheinbar nur noch äußerst kurze Wege zu Sperrungen nötig sind. Zur der fraglichen Zeit, hat die Stadt Augsburg die Informationssperre erlassen und ich kann mir nicht vorstellen, dass weitergehende Stellen schon so schnell reagierten.

    Dies bedetuet, dass die Sperrungsmaschenerie auf kürzesten Wege und ohne jede RECHTSGRUNDLAGE, möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.