Links/Rechts 9.5.16

kitchen_tools_14

letzter Bericht des OKW: „Seit Mitternacht schweigen nun an allen Fronten die Waffen. Auf Befehl des Großadmirals hat die Wehrmacht den aussichtslosen Kampf eingestellt. Die deutsche Wehrmacht ist am Ende einer gewaltigen Übermacht ehrenvoll unterlegen. Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eide, in höchstem Einsatz für sein Volk für immer Unvergessliches geleistet. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. Jeder Soldat kann deshalb die Waffe aufrecht und stolz aus der Hand legen und in den schwersten Stunden unserer Geschichte tapfer und zuversichtlich an die Arbeit gehen für das ewige Leben unseres Volkes. Die Wehrmacht gedenkt in dieser schweren Stunde ihrer vor dem Feind gebliebenen Kameraden. Ihr Opfer verpflichtet zu Treue, Gehorsam und Disziplin gegenüber dem aus zahllosen Wunden blutenden Vaterland.“

*

… „Aber fangen wir an, diese neuen Erzählungen zu schaffen, ehe das ‘Andere’ kommt und die Lücke füllt.

… Eine Warnung. Das Schlimmste, was wir tun können, ist, unsere Zeit damit zu verschwenden, die fremden Erzählungen zurückzuweisen. Das macht uns nur zu den „Zurückweisenden“ in ihrem Spiel. Und das gibt ihrem Spiel Kraft. Was wir brauchen, ist, unser eigenes Spiel schaffen – ein reiches Vokabular einheimischer Erzählungen – die uns selbst definieren, unsere Geschichte und Sehnsüchte, beruhend auf unserer eigenen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Wirklichkeit. Sollen die ‘Anderen’ unsere Version zurückweisen, sollen sie die ‘Zurückweisenden’ in unserem Spiel werden … und ihm Leben verleihen.“ …

saker: Wie Erzählungen das syrische Volk töteten

RT: ‘Free the weed’: Cannabis supporters protest globally for relaxation of marijuana laws

… „Wie die Nachrichtenagentur TASR berichtete, hätten die Polizisten in der Nacht auf Montag vier mit Migranten besetzte Autos bei Velky Meder, an der ungarischen Grenze südöstlich von Bratislava, aufgehalten. Eines der Fahrzeuge sei aber erst durch Schüsse zu stoppen gewesen.“ …

dwn: Slowakei: Polizei schießt auf Flüchtlinge

… „Maranhao erklärte, die Beratungen des Abgeordnetenhauses vom 15. bis 17. April seien durch eine „Vorverurteilung“ der Präsidentin gekennzeichnet gewesen. Rousseffs Recht auf „umfassende Verteidigung“ sei verletzt worden. “ …

ard: Machtkampf in Brasilien – Parlamentspräsident bremst Rousseff-Enthebung

2 Gedanken zu „Links/Rechts 9.5.16

  1. „WARUM LIEßEN DEUTSCHE IHRE MÖGLICHEN CHANCEN UNGENUTZT?“

    Das sind übliche Judenrattenfragestellungen! Wir hatten weder eine Atombombe geplant noch gebaut und der Grund hierfür war das verantwortungsvolle Nichtwollen des letzten Reichskanzlers!

    Adolf Hitler:

    „Wissen Sie, SKORZENY, wenn die durch Kernspaltung freigesetzte Energie und dazu noch die Radioaktivität als Waffe benutzt würden, daß dies das Ende unseres Planeten bedeuten würde … Selbst wenn die Radioaktivität kontrolliert und dann die Atomspaltung als Waffe benutzt würde, auch dann wären die Auswirkungen schrecklich!

    Als Dr. Todt bei mir war, las ich, daß ein solches Gerät mit kontrollierter Radioaktivität eine Energie frei machen würde, die Verwüstungen hinterlassen würde, die nur mit den in Arizona und in Sibirien beim Baikalsee herabstürzenden Meteoren zu vergleichen wären.

    Das heißt, jede Art von Leben, nicht nur menschliches, sondern auch das tierische und pflanzliche, wäre für Hunderte von Jahren in einem Radius von vierzig Kilometern völlig ausgelöscht. Das wäre die Apokalypse! Unmöglich! Nein! Kein Land, keine Gruppe zivilisierter Menschen kann bewußt eine solche Verantwortung übernehmen …“

    Deshalb haben wir Deutsche keine Atombombe gebaut. Und deshalb werden von den Feindagenten alle möglichen Märchenvermutungen in die Welt gestreut, daß die JUDENBOMBE letztlich von den Deutschen abstammen würde!

    Ich kenne sogar den rund 40-seitigen gefälschten Berichte zur „deutschen“ Atombombe direkt aus Yad Vaschem. Er wurde mir zur fachmännischen Überprüfung gegeben. Mir wurde gesagt, ich sei der dritte Deutsche, welcher diesen Bericht in die Hände bekommen hat. Ich habe über so viel Unsinn viel gelacht!

    Alleine dieser gefälschte Bericht zur deutschen Kernforschung beweist, daß wir an keiner Atomwaffe bastelten. Ansonsten hätte man so eine Fälschung nicht extra herstellen müssen. Man fand in 75 Jahren trotz freien Zugangs zu jedem Quadratmeter Boden keinerlei Hinweise auf solche Bastelaktivitäten. Hätte man derartiges gefunden, hätte man dies an die größtdenkbare Glocke gehängt und damit hätte man endlich einen Grund gehabt, den von den Juden initiierten WKII rechtfertigen zu können!

    Die Juden in Amerika hatten im Gegensatz zu Deutschland sowohl den Willen als auch sämtliche Resourcen zur Verfügung, welche ein riesiges Land bieten kann, welches zudem nicht unter laufender Bombardierung zu leiden hatte!

    Wir wissen, welch gigantische Anstrengungen die Juden in Amerika unternommen haben, um die erste Atombombe zu bauen.

    Wir Deutsche bastelten an der Kernenergie und dies sozusagen im Hinterzimmer einer Kneipe. Unser größter Reaktor hatte eine Leistung von wenigen Watt und der war noch nicht einmal kritisch. Er wurde von den Amis abgebaut, welche sich vor der Strahlung natürlich schützen mußten. Deshalb saß der Colt dabei wirklich locker im Halfter!

    Die Augenzeugen, auf welche sich Mehner beruft, waren allesamt Juden. Der größte Gag ist wohl dieser italienische Reporter, der extra zu einer Versuchsexplosion eingeladen worden sein will. Zum Zeitpunkt dieser angeblichen Einladung waren Deutschland und Italien bereits befeindet!

    Mehners „Beweiskette“ ist eine reine Vermutungskette. Nichts aber auch gar nichts davon ist tatsächlich.

    Bisher wurden von den Juden mindestens 6 Atombomben gegen Zivilisten gezündet:

    1. Hiroshima
    2. Nagasaki
    3. Tsunami in Indonesien am 26. 12. 2004
    4. Tsumami in Japan am 11. 3. 2011
    5. Bei Damaskus am 5. 5. 2013
    6. Ohne Schäden in der Ukraine am 8.2.2015

    Vielleicht noch eine paar andere, welche mir nicht bekannt sind. Aber all diese Einsätze waren Nichtmenschenwerk, also Judenwerk!

    Wie komme ich zu so einer Behauptung? Die Einhelligkeit der internationalen Presse und internationalen Wissenschaft beim Lügen beweist die Täterschaft. Daß es sich um Kernwaffeneinsätze gehandelt hat, beweist die Physik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.