2 Gedanken zu „was ist das ?

  1. Gegen Zecken hilft am Besten Kokosöl. Ich habe letzten Sommer auf einer Fahrradtour nach Dänemark in der Walachei mein Zelt aufgeschlagen, bevor ich mich zum schlafen hinlegte rieb ich meinen ganzen Körper mit Kokosöl ein. Als ich dann nun im Zelt lag, sah ich wie „hunderte“ von kleinen Zecken auf meinen Bauch herum krabbelten, ich erschrack, aber da ich so kaputt und kraftlos war schlief ich einfach ein. Am nächsten Morgen hatte ich keinen einzigen Zeckenbiss.
    Bei der Bundeswehr, nachts in der Stellung, habe ich gleich vier Zeckenbisse bekommen, sie waren sogar in „Schutzenreihe“ angesiedelt. 🙂

    1. Vermutlich eine Auwaldzecke!
      Auch diese Art Blutsauger ist vermutlich als Wirtschaftsflüchtling eingewandert, womöglich weil es hier nicht nur mehr Geld und geldwerte Leistungen sondern auch mehr Blut zu saugen gibt als anderswo. Besonders nach dem Extra-Willkommenssommer für heißblütige Heuschrecken in 2015 und einem mildem Winter fühlt sich jegliches Geschmeiß hier pudelwohl.
      Aber Vorsicht! Auch diese Kategorie Blutsauger kann sehr gefährlich werden.
      http://www.welpen.de/service/redaktion/auwaldzecke/

      Die giftige australische weiße Zecke ist es vermutlich nicht. Mein Hund hatte schon mal eine, Diese sieht wirklich rein weiß wie eine Albinozecke aus.
      http://lwrvenlo.nl/wordpress/wp-content/uploads/2012/04/witte-teek.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.