Das Reich der Kraft

aus dem Kunstmuseum Hamburg

Das nüchterne Zeitalter der Technik — ist eine Phrase, die sehr vielen Literaten heute gar leicht und häufig aus der Feder fließt. Diese glatte Wendung ist falsch wie alle solche oberflächlichen Maximen. Sie kennzeichnet eine Weltbetrachtung, die mit verzückten, sehnsüchtigen Augen nach der Vergangenheit schaut und die Gegenwart nicht kennt. Unser Zeitalter des gewaltigen technischen Aufschwungs ist nicht nüchtern, sondern unerhört phantastisch.

















































aus dem Kunstmuseum Hamburg

Siehe auch:

 

4 Gedanken zu „Das Reich der Kraft

  1. Das Anliegen des Artikels ist nobel, doch habe ich erhebliche Zweifel, dass die Menschen etwas von der Leistungsfähigkeit des deutschen Volkes überhaupt noch verstehen. Ich lebe seit 7 Jahren in Südamerika. Manche nennen mich feige, manche vorausschauend. Die meißten haben aber überhaupt keine Meinung. Ich versende in unregelmäßigen Abständen Berichte aus meiner neuen Heimat. Unlängst habe ich weit über 150 E-Mail Adressaten aufgefordert sich an einer Petition gegen die Stationierung von Atomwaffen in Deutschland anzuschließen. Zwei hatten schon gezeichnet, einer von den restlichen 148 hat auch gezeichnet. Deprimierend.

  2. Der Text zu diesen Kunstdrucken ist hier zu finden:
    http://kunstmuseum-hamburg.de/das-reich-der-kraft/
    später wird er sicherlich auch beim Hensel erscheinen.
    _____
    Ich will Dir ja nicht die Illusion von Pettionen nehmen, aber Petitionen sind illusionslos. Ich meine, das müßte sich so langsam herum gesprochen haben. Davon abgesehen würde ich gerne in Dein E-Mail Verteiler für Berichte aus Deiner neuen Heimat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.