Archiv für den Monat: Januar 2016

Links/Rechts 28.1.16

.


YouTube Direkt

RT: Hundreds flee southeast Turkey warzone as 23 killed, curfew expanded in Kurdish Diyarbakir

… „Die für die Abwehr von gesundheitlichen Gefahren zuständige Bundesbehörde fälscht also eine durch Steuern finanzierte Studie, um die gesundheitlichen Nachteile der Massenimpfungen zu vertuschen?“ …

kopp: Staatliche Studie beweist: Ungeimpfte sind gesünder!

… „»Sie starten im Wald, sammeln die beste Armee zusammen und sterben dann als Märtyrer«, so die Erkenntnisse der bosnischen Ermittler. Für die Niederlassung in Bosanska Bojna hat Katar 200 000 Dollar bezahlt. Die Salafisten würden die Enklave Gornja Maoca im Nordosten kontrollieren, weitere Zentren befinden sich in Teslić, Osve, Maglaj, Gluha Bovica, Mehurići und Zenica.“ …

kopp: Experten: Der IS trainiert in Bosnien für den Angriff auf Europa

… „Interessant: Offenbar sind zwei Drittel der nach Finnland einreisten Personen keine Flüchtlinge gewesen. In Deutschland bleiben die Grenzen weiter offen.“ …

dwn: Finnland kündigt Abschiebung von 20.000 Asyl-Bewerbern an


Links/Rechts 26.1.16

esel chen.

… „Es sei derzeit nicht beabsichtigt, wegen dieser Sache den Rosenmontagszug abzusagen, versicherte unterdessen eine Polizeisprecherin.“ …

Anm.: Kölle…Stadtarchiv… wir vergessen nichts…

wdr: Chemikalien im Baumarkt gekauft Kölner Polizei fahndet nach Verdächtigem

… „Wie der türkische Präsident Tayyip Erdogan Ende November gesagt hatte, werde er zurücktreten, wenn Beweise dafür auftauchen sollten, dass seine Familie mit dem Ölgeschäft des IS verbunden sei.“ …

sputnik: IS-Öl fließt Großteils durch die Türkei – Griechischer Verteidigungsminister

… „Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu hat seine Bereitschaft erklärt, sich zu jedem beliebigen Zeitpunkt mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow zu treffen.“ …

sputnik: Türkischer Außenminister: Jederzeit zu Treffen mit „teurem Freund Lawrow“ bereit


TG: Für wie dumm haltet ihr uns + Jetzt reicht´s! (Rede eines klugen Mannes)

Links/Rechts 23.1.16

democraciaenlibia.

… „Manipulationen beim ersten Urnengang hat eine unabhängige Kommission bestätigt. Deswegen die Stichwahl abzusagen, empfahl sie jedoch nicht. Im Gegenteil: Finde die Abstimmung schnell statt, sei der Wahlprozess noch zu retten. “ …

ard: Keine Wahl in Haiti

… „Jeder sollte Gegner der Geheimpolizei sein, denn jeder der dieser nicht gehorcht, zuarbeitet, deren Interessen / Ressourcen gefährdet und / oder sich nicht kontrollieren lässt, und zudem über Einfluss in der Gesellschaft verfügt, ist automatisch Zielobjekt und Gegner nicht nur des Bundeskriminalamtes, sondern des gesamten Apparats eines Tiefen Staates, der unsere Republik außer Funktion gesetzt hat.“ …

Anm.: der Artikel ist eine reiche LINKLISTe

radioUTOPIE: RAF-Rentner im Anflug? Wer dem BKA glaubt, ist selber schuld.

… „Ein Einsatz von US-Bodentruppen in Syrien ohne Zustimmung aus Damaskus wird als Aggression eingestuft. Dies teilte der syrische Botschafter in Russland, Riad Haddad, mit. “ …

sputnik: Syrien warnt USA: Bodeneinsatz in Rakka ist „Aggression gegen das Volk“

… „Für ihn sehe es so aus, als ob die Summe relativ unbedeutend sei im Vergleich zu dem, was Google mit seinen Milliarden-Profiten eigentlich zahlen sollte. McDonnell appellierte an den britischen Rechnungshof im Zuge des Deals Ermittlungen einzuleiten.“ …

ard: Google zahlt Steuern in Millionenhöhe nach

… „Although less than 1 percent of cases were approved, the 27 people given refugee status is more than double the number awarded in 2014, when just 11 were granted asylum.“ …

RT: Rejection rate 99%: Japan accepts 27 refugees in 2015, despite record applications

Damaskus

Buchübersetzung aus dem Kunstmuseum Hamburg


Die Berge am Ostabhang des Antilibanon öffnen sich, in der Tiefe erscheint weiss und grün, mit Kuppeln und Minarets, mit silbernen Bächen und dichten Baumgruppen eine orientalische Gartenstadt, Sie verschwindet, taucht wieder auf wie ein Gesicht der Wüste und verschwindet abermals, um von Neuem zu erscheinen. Es ist Damaskus, die paradiesesduftige.

Wir reiten durch hundert Gärten hinein. Rechts und links in malerischer Unordnung Bäume mit Südfrüchten, Gras mit feurigen Blumen, darunter jene berühmten Rosen, welche die Dichter des Orients so oft zum Gesang begeistert. Hier und da führt der Weg durch förmliche Laubenhallen, allenthalben rauscht es von Quellen und Bächen. So kommen wir in die Stadt, durch Gassen mit unscheinbaren Lehm wänden zur Seite und über einen von allerlei Trachten und Gestalten wimmelnden Bazar vor die Herberge. Wir staunen, dass wir in diesem schmutzigen Lehmhause wohnen sollen. Wir staunen noch mehr, als wir eintreten und im Innern die prächtigste Einrichtung finden, Mammorgetäfel, Springbrunnen, Wände mit schöner Malerei, hohe luftige Spitzbogenhallen — das Ganze ein Palast ans Tausend und Eine Nacht, reich, bunt, phantastisch über alle Erwartung, ein echter Ausschnitt aus der alten glanzvollen Zeit der Chalifen-Herrschaft. Und wie unser Gasthaus sind alle besseren Häuser in Damaskus, in irdener Schale ein goldener Kern.

Damaskus weiterlesen