22 Gedanken zu „von allem zuwenig: Zuwenig Tröglitz, zuwenig Heidenau, zuwenig Antifaschläger.

  1. Sprach- und Integrationskurse für Deutsche anno 1945 – Unwillige 3-Jährige wurden einfach ersäuft!

    Großtante Hiltrud wehrte sich gegen die Polonisierung. Ausreisen durfte sie trotzdem nicht. Sie schlug sich als Hilfskraft auf einem Gehöft im Dorf Ribben durch, das inzwischen in Rybno umbenannt worden war. Ihrem 1944 geborenen Sohn Gerhard brachte sie seine Muttersprache bei. Es kostete sein Leben: Er wurde 1947 im Dorfteich ertränkt, „von polnischen Neusiedlern. Sie wollten nicht, dass unsere Kinder Deutsch sprechen.“

    Quelle: http://www.welt.de/lesestueck/2015/vertriebene/

  2. Das da oben ist aber mit 99,999% Sicherheit nur eine Schaufensterpuppe … warum wohl gibt es keine bewegten Bilder von der ER-Findung dieses PSYOPS?
    Selbst das was von der Puppe mit viel zu heller Haut (was nicht zur vorgeblichen Ethnie passend!!!) gezeigt wird ist nur verpixelt!

  3. JESUS UND DIE ASYLANTEN:

    Jesus und die Asylanten: Erst die Glaubensgenossen, dann der Rest!

    Als wir denn nun Zeit haben, so lasset uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen.

    Galater 6:10

    Galater 6
    …9Lasset uns aber Gutes tun und nicht müde werden; denn zu seiner Zeit werden wir auch ernten ohne Aufhören. 10Als wir denn nun Zeit haben, so lasset uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen.

    Querverweise
    http://bibeltext.com/galatians/6-10.htm

  4. Apropos tot:

    Seit ein paar Tagen werden wir mit dem Bild des toten Dreijährigen bombardiert, der an den Strand angeschwemmt wurde.

    Seit Monaten, seit Jahren ertringen Flüchtlinge im Mittelmeer und anderswo. Hat bisher nicht so gestört. Die waren ja auch nicht so ansehnlich. Und hauptsächlich Männer. Männer zählen nicht, deshalb sagen die in den Nachrichten auch immer dazu, wenn bei einem Unglück auch Frauen und Kinder unter den Toten sind. Nur die sind wichtig.

    Freilich gab’s auch von den bisherigen Wasserleichen schon Fotos. Aber die waren nicht schön, die waren schon angegammelt oder angefressen, und es waren halt viele. Sowas zeigt man nicht.

    Jetzt aber hat man einen blitzsauberen, so süßen Dreijähren, noch ganz frisch und sauber, nicht angefressen, der auch noch so halbwegs normal da liegt und eben tot ist. Eigentlich so tot wie alle andere, aber eben viel schöner, viel anrührender. Sowas will die medienermüdete Mutti von heute sehen. Wem sein Tod wichtig ist, der muss dafür sorgen, dass er hinterher hübsch und appetitlich aussieht, dann bekommt man auch Mitleid. Ganz schlecht, wenn man in einem Flugzeug abstürzt und versinkt, das keiner mehr findet. Keine Fotos von Plüschtieren und sowas. Dann interessiert das nicht mehr, ob die 3 oder 30 Jahre waren, dann wird nur ganz am Rande erwähnt, dass es x Passagiere waren. Nicht der Tod wirkt auf die Öffentlichkeit, sondern ob wir ein schönes PR-taugliches Foto von der frischen Leiche bekommen. Dann kommen auch die Eltern ins Fernsehen. Wird die Leiche angefressen, oder geht sie unter, kommt man nicht ins Fernsehen, sowas wirkt ja nicht. To te Kinder sind für die Öffentlichkeit an sich ja kein Problem, solange sie ordnungsgemäß untergehen. Anders natürlich, wenn sie an den Strand gespült werden. Wer möchte schon am Strand spazieren gehen und dabei… Deshalb hört man auch von Kindern nichts, die nicht wieder auftauchten.

    http://www.danisch.de/blog/2015/09/04/frivole-leichenshow-als-der-tod-fotogen-gemacht-wurde/

  5. … ein Kind oder doch nur ein Crashtest-Dummy welcher uns hier im Standbild gezeigt wird???
    Es gibt keine bewegten Bilder von diesem „Opfer“! Wie plausibel ist die Vermutung wonach es der ethnisch schlicht zu weißen Puppe an natürlicher Beweglichkeit fehlt?

    Es gibt extrem kurze & stark verpixelte Sequenzen, wo jedoch auch etwas 100% Starres bewegt werden könnte.

    1. Nochmal … Das zionistische PI verbreitet eine Cover story !!!

      Der Kühllaster ist ein PSYOP wie auch „Aylan Kurdi“ nur eine Fake Veranstaltung ist
      http://www.medienanalyse-international.de/fluchtdramen.html
      Polit-Leichen
      Kühllaster – es ist etwas faul im Staate Österreich
      Eine kleine Geschichte einer Masssenbeeinflussung mit einem ekelerregenden Thema

      Ein PSYOP um „Spenden für die syrischen Flüchtlingskinder“, im Klartext Spenden für die FSA Killer-Armee zu sammeln!

      Wegen der Fehler bezüglich der Hautfarbe (zu hell!) wird alles verpixelt.
      http://www.westfalen-blatt.de/Ueberregional/Artikel/2102154-Das-Drama-um-Aylan-Kurdi-aus-Syrien-bewegt-die-Welt-Warum-wir-hier-kein-totes-Kind-zeigen

      Dumm wenn dann unverpixeltes Material eine bei Leichen unmögliche Armhaltung zeigt!
      Ja man beachte die Armhaltung des „Toten“ … darum gibt es aus „Respekt vor der Menschenwürde“ fast nur Verpixeltes!
      https://pbs.twimg.com/media/CN7_2GNWUAAcq9F.jpg

      Bild via
      Dieser Anblick entsetzt ganz Europa
      Totes Flüchtlingskind: Schleuser offenbar gefasst
      http://www.rosenheim24.de/news/deutschland-welt/syrischer-fluechtlingsjunge-aylan-ertrinkt-mittelmeer-fotos-entsetzen-europa-5477648.html

      1. ups2009, einige Beispiele der Westfalen-Blatt: …Der Überbietungswettbewerb bei Texten und Bildern gefährdet unserer Meinung nach die Menschenwürde und leistet der Sensationsgier Vorschub. Ein totes syrisches Flüchtlingskind zu zeigen, ist ethisch nicht vertretbar. oder: In der Tat widerspricht es den Ziffern 1 und 11 des Presserats, die die Einhaltung der Menschenwürde anmahnen und vor Sensationsberichterstattung warnen, wenn ein totes Kind Auflage oder Klickzahl hochtreiben soll.

  6. Ausgerechnet der Syrienüberfaller und Terrorpate Türkei…. . Ausgerechnet die Türkei ! Schon wieder der Türke ! Immer wieder dieselben „putzigen“ Propagandaelemente, um die normalen Schläfer davon abzuhalten, refelexivkritisch das Eingetrichterte zu prüfen: Merkel mit Tierchen, das arme ertrunkene Flüchtlingskind, „die syrische Flüchrlingsfamilie“. Alles in subversiver Absicht eingebrachte Deko-Elemente, wie man sie auf den fünftklassigen Nächstenliebeverachtungsplakaten von Misereor und Diakonie zum Beutelschneiden versammelt sieht. Tatort Türkei: Und dann ist zufälligerweise ein Fotograph in der Nähe. Auf „Tatortsicherung“ , einschließlich Forensik, wird gepfiffen, dafür taucht medienwirksam ein Warnwestentyp auf, ebenfalls mit Fotograph. Beweise braucht es nicht, Behauptungen, wie in einer Werbeagentur zusammenphantasiert, genügen und besonnene Stimmen sollen per Emoschwulstsalve zum Schweigen gepresst werden. Kombiniere das Ganze mit den propagandistisch gegen das Häuflein der Aufrechten gerichteten Falseflagproduktionen à la Betrüglitz, Schwesigs schwarzem Schlägerblock, und Merkels Propagandamasche vom „Edlen Flüchtling“ aus Syrien ( Merkel&Co haben mit ihrer usraelischen Dienstbarkeit aktiv dazu beigetragen Syrien dahin zu bringen, wo es heute ist: Auf den Weg zum Wrack.),samt ihres ewigen wir, wir, wenn sie sich und ihre Befehlsgeber meint und ihrem abgedroschenen kleinbürgerlich-feudalen ich, ich, ich und ihrem „wir müssen“ und „wir werden“, wenn sie meint „ihr müsst“ und „ihr habt zu“ und ihren Winkelzügen, Schleichereien, ihrem Hintenherum und ihren direkten Lügen, ihren unsäglichen Agitationen und ihrem Denunziationssystem, für das sie und ihre Befehlsgeber jederzeit bereit sind UNSERE Kohle auf den Tisch zu legen, inklusive ihrem schlecht getarnten Hang zu Brutalitäten, inklusive ihrer Drohungen gegen das deutsche Volk und man erhält einen Abgeschmack der Wirklichkeit, die sich hinter „Gut leben in Deutschland“ versteckt.

    WIR SIND DAS KULTURVOLK. Nach uns kommt lange, lange nichts. Nur Wüste. Sie Frau Merkel, mögen sich ja in der Wüste wohl fühlen. Ihre Sache. Jeder nach seinem Fassungsvermögen. Wir stehen für den wahren Menschen. Das war schon immer ein schöner Stand.

  7. Er musste viel mehr für die Schlepper bezahlen. Aber in der Türkei ist Zahnbehandlung billiger als in Deutschland oder bei uns. Er könnte das Geld lieber für die Zahnbehandlung aufheben, als für die Schlepper. Seine Frau wollte nicht mitkommen, aber sie kann auch nicht allein mit den Kindern in der Türkei bleiben. Die kanadischen Behörden haben sein Visum abgelehnt. Seine Schwester konnte nicht helfen. Ich denke, sie wissen, was im Meer mit so einem Schlauchboot passieren kann. Sie nehmen es in Kauf. Seine Frau und die Kinder starben wegen Zahnbehandlung oder ein besseres Leben in EU?
    Schlimm finde ich nur, diese Politiker nehmen dieses Bild mit dem toten Kind als Beispiel um Mitleid zu erregen Wie: wir dürfen nicht wegschauen. Wir schauen nicht weg, wir sind auch mit unsere eigene Probleme beschäftigt: wie sicher ist unser Arbeitsplatz, Wohnung oder Haus, Rente, Pension. Wir haben selber auch Angst, ob wir noch mehr Steuern bezahlen müssen, ob wir unsere Arbeit behalten können, ob wir gegen billige Arbeitskräfte ausgetauscht werden. Vieles mehr. Aber den Krieg haben wir nicht zu verantworten. Die Politiker haben den Krieg gegen Libyen, Syrien, Ukraine, Irak etc. nichts gesagt, nicht verhindert, sondern mitgemacht, zugeschaut. Das syrische Volk leidet, dazu haben die Bundesregierung und die EU Embargo gegen Syrien verhängt. Das Volk leitet an Hunger. Wenn was passiert, wie z.B. jetzt die Flüchtlingsströme, soll das Volk schuld sein, immer mahnen sie uns: wir dürfen nicht wegschauen, wir müssen helfen, teilen, aufnehmen, geben etc. Aber was ist mit diesen heuchlerischen Politikern. Sie schieben es auf das Volk. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht selbst angegriffen werden, denn wir können uns nicht schützen. Genauso können die Libyer, Syrier nicht selber schützen, gegen Bomben, IS-Kopfabschneider, Angriffe von aussen, gegen Terroristen. Was wird sein, wenn in Deutschland oder bei uns ein Mensch von einem IS-Terroristen angegriffen wird? Dann schieben die Politiker wieder die Schuld an das Volk. Aber wir haben diese Terroristen, die sich unter Flüchtlinge verstecken, nicht geholt. Sterben und Leiden muss immer das Volk, egal wo, auf der ganzen Welt werden wir behandelt wie Sklaven. Schuld eingestehen können die Politiker nie. Richtig gesagt; ich kann nur noch sagen, die Politiker sind Verantwortungslos, Unfähig, sie haben in allem versagt. Warum ist heute alles schlimmer geworden, das haben wir unsere Politiker zu verdanken. Aber das Volk muss das ausbaden. Wir müssen selber schauen, wie wir zurechtkommen. Unsere Kinder schützen und uns selbst. Wir können keine Armee leisten, schon gar nicht ein Leibwächter. Das ganze System ist krank!!! Als ob sie unter „Drogen“ stehen, ich sehe keine Normalität, sie wissen nicht mehr, was sie tun. Alle zusammen, die Weltmacht ist am Zerstören, aber sie zerstören sich selbst auch.

  8. Unsere Ex Bundesrätin Calmy-Rey sagte im Blöd-Blick: Wer wegschaut, macht sich mitschuldig. Die Bundesrätin kritisiert Berns Außenpolitik, wer beim Krieg in Syrien nur zuschaue, macht sich mitschuldig.
    1. ist unrecht, 2. schon recht. Unsere Schweizer Regierung tut nichts, genauso tat sie früher als Bundesrätin gar nichts gegen den Krieg getan. Sie schaute auch zu.

    Außerdem sagte sie: In Deutschland ist mehr als die Hälfte der Bevölkerung dafür, dass man sich für die Flüchtlinge öffnet. Sehe ich das richtig???

    http://www.blick.ch/news/ausland/micheline-calmy-rey-zur-fluechtlings-krise-wer-wegschaut-macht-sich-mitschuldig-id4140537.html

    Aber wenn die Terroristen in Syrien oder Libyen das Volk abschlachtet, schauen sie weg und sagen sie nichts. Der beste Beweis ist: unsere Regierung wissen nicht mehr, was richtig ist oder zwischen Gut und Bös können sie nicht mehr unterscheiden. Das tote Kind musste sterben, weil sein Vater nach EU kommen wollte, aber die Menschen in Libyen, Syrien, Irak sind gegen die Terroristen machtlos und müssen fliehen. Das ist ein Unterschied.

    1. Fa, die Gaza Kinder waren nur wenig in der Presse vertreten, die geköpften Kinder nicht, auch nicht die anderen Toten, wie Frauen, Männer und Soldaten. Ich habe das vergessen zu erwähnen. Die Lügenmedien schweigen. Ich habe Mails an Chefredaktoren geschrieben, aber nie eine Antwort erhalten. Mit links und Bilder. Trotzdem lügen sie weiter. Sie lesen die Mails sicher nicht. Dann muss ich vielleicht Briefe schreiben. Ich habe auch an Frau Calmy-Rey geschrieben damals, wegen Libyen. Ich habe auch gefragt, warum sie schweigt. Jetzt zeigte sie mit dem toten Kind und mahnt: wir dürfen nicht wegschauen. Will sie ihr schlechtes Gewissen beruhigen und die Mächtigen? Sie sehen, wie es so abläuft mit den Flüchtlingen, man kann es nicht mehr verbergen. Ich sage nur noch, die elenden Feiglinge verstecken sich nur noch hinter den Lügen, keiner will die Verantwortung übernehmen. In diesem Ausmass gab es noch nie so viele Flüchtlinge. Das ist das Resultat der Mächtigen. Die Mächtigen sind am Ende, sie und die Presse können sich nicht mehr herausschleichen. Jetzt müssen sie die Verantwortung übernehmen und den Krieg in Syrien, Libyen, Ukraine etc. beenden.

  9. @ Fa
    @ Yvonne
    @ alle

    Es geht bei Aylan Kurdi nicht um Gaza oder um Kinder (wo aller 5 Sekunden eines verhungert, macht über 6 Millionen pro Jahr!)

    Es geht darum, daß Aylan Kurdi ein PSYOP ist (selbst wenn Aylan Kurdi ECHT wäre und keine Fake-Puppe) … aber Aylan Kurdi ist keine reale Leiche und darum auch keine bewegten Bilder wie die Puppe aus dem Wasser genommen wurde!

    https://ups2009.wordpress.com/2015/09/06/aylan-kurdi/
    https://ups2009.wordpress.com/2015/09/05/heim-aus-syrien-zu-mutti-merkel/

    „die am Montag verlesene präsidentielle Erklärung des UN-Sicherheitsrates mit der Dokumentennummer S/PRST/2015/15“ ist faktisch eine Bankrotterklärung der kriegerischen NATO Doktrin gegen Syrien

    https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2015/08/19/p5-bereiten-diplomatischer-loesung-fuer-syrien-den-weg/

    Mit Aylan Kurdi konnte das Tor für den Rückzug der FSA-Söldner nach Europa geöffnet werden! Punkt!

    1. Wetekamp, richtig man erkennt sie sofort. Terroristen, IS Kämpfer als Flüchtlinge schön brav. Es sind über ca,.4000 unter den Flüchtlingen, vielleicht auch mehr. Wenn sie bei uns anfangen, Menschen zu töten, oder unsere Einrichtungen zerstören, dann sind die Politiker verantwortlich. In FR haben sie schon angefangen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.