Links/Rechts 11.7.15

hund nein.

„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft“

Aristoteles

.

… „Unklar sei aber, ob der biologische Kampfstoff abgetötet und damit ungefährlich gewesen sei. Deutsche Behörden könnten nicht kontrollieren, was die US-Armee an ihre Standorte im Ausland schicke.

Das Auswärtige Amt in Berlin wollte das auf Nachfrage nicht kommentieren. Man habe aber die Meldungen zur Kenntnis genommen. “ …

swr: US-Armeelabor in Landstuhl Biokampfstoff landete in der Pfalz

… „Als ein Stein seinen Kopf traf, zersplitterte Vucic‘ Brille und er zog sich Verletzungen im Gesicht zu. Die Organisatoren der Gedenkveranstaltung riefen die Demonstranten über Lautsprecher zur Ruhe auf. Als ein muslimischer Geistlicher ein Gebet sprach, konzentrierten sich die Gäste wieder auf die Gedenkfeier.“ …

ard: 20 Jahre Srebrenica-MassakerRegierungschef von Gedenkfeier vertrieben

… „ISIS rushes reinforcements to Egypt. Its next targets: The Pyramids and Sphinx“…

DEBKAfile Exclusive Report
Der Islamische Staat wirft am fünften Tag seines Kampfes mit ägyptischen Truppen im Nord-Sinai Verstärkungen aus Libyen und dem Irak an die Front, berichtet DEBKAFile. Beide Seiten erklären die Oberhand zu haben, der Kampf ist jedoch noch nicht vorbei. Einige der neu angekommenen Jihadisten wurden mit Kampfaufgaben nach Kairo und den Suez-Kanal geschickt. Am Freitag sagte der IS „Kalif“ Abu Bakr al-Baghdadi (Anm. jo: Bagdadi also offenbar nicht tödlich verwundet und in israelischem Krankenhaus gestorben wie gemeldet) seinen Anhängern, daß die Zerstörung von Ägyptens nationalen Denkmälern – wie den Pyramiden und der Sphinx – eine religiöse Pflicht wäre. Präsident Abdel Fatteh El-Sisi erklärte, daß nur rund 1 Prozent der ägyptischen Armee von 300.000 Mann im Sinai eingesetzt sei.
Logischerweise seien Militär- und Geheimdienstkräfte auf die Verteidigung substantieller Gebiete wie den Suez-Kanal und Kairo konzentriert, während die kleine Sinai-Armee sich auf die Verteidigung dreier Enkaven beschränken soll, die nördlichen Gebiete um Sheikh Zuweid, den Hafen El Arish und Rafah sowie Sharm el-Sheikh im Süden.

 

6 Gedanken zu „Links/Rechts 11.7.15

  1. “Der französische General Philippe Morillon, der während des Bosnienkrieges UNPROFOR-Kommandant war, wurde damals von den Serben aufgefordert, dass er sich von den Verbrechen an Serben vor Ort selbst überzeugen sollte. Während der Verhandlung gegen Slobodan Milošević in Den Haag machte Morillon am 12. Februar 2004 dazu folgende Aussage:

    Die Serben nahmen mich zu einem Dorf mit, um mir dort den Abtransport der Leichen von den Einwohnern zu zeigen, die in ein Erdloch in der Nähe von Bratunac geworfen worden waren. …

    Über den moslemischen Kommandanten Naser Orić, der damals diese „Aktionen“ leitete, sagte Morillon:

    Naser Orić war ein Kriegsherr, der über seinen Bereich und die dortige Bevölkerung mit Terror regierte. Ich denke, dass ihm klar wurde, dass die Regeln dieses fürchterlichen Krieges es nicht zuließen, Gefangene zu machen. Soweit ich mich erinnern kann, versuchte er nicht einmal, eine Entschuldigung dafür zu finden. Es war eine simple Aussage: Man kann sich nicht mit Gefangenen belasten.

    Der holländische Leutnant Jasper Verplanke erklärte am 17. August 1995 gegenüber der Zeitung Nieuwsblad: Naser Orić gewann die Kontrolle über große Teile Bosniens durch die Taktik der verbrannten Erde. Deswegen hatte Karremans recht, als er behauptete, an der serbischen Bevölkerung seien große Massaker verübt worden.

    (Thom Karremans ist ein niederländischer General, der vor dem UN-Tribunal in Den Haag bezeugte, dass die Serben eine friedliche Evakuierung durchgeführt haben, in Kooperation mit den niederländischen UN-Soldaten, die auf der UN-Basis in Potocari (fünf Km von Srebrenica) stationiert waren. Gemeinsam haben sie die moslemische Bevölkerung versorgt und nach ihrem eigenem Wunsch evakuiert.”

    Die Gräueltaten an der serbischen Zivilbevölkerung wurden von dem Pathologen Dr. Zoran Stanković, später serbischer Verteidigungsminister, minutiös dokumentiert. Stanković und sein Team konnten von den ca. 1 300 zu diesem Zeitpunkt ermordeten Serben 1 000 identifizieren. Diverse Opfer wurden auf so sadistische Weise verstümmelt, dass die verunstalteten Leichen nicht mehr identifiziert werden konnten. Die Opfer dieser Verbrechen wurden gefilmt und fotografiert. Zahlreiche weitere Personen gelten bis heute als vermisst (allein im Fall von Kamenica beträgt die Zahl der Vermissten und bisher nicht Identifizierten fast 200). Dr. Stanković schickte dieses Beweismaterial auch dem damaligen Chefankläger in Den Haag, Richard Goldstone, der sich aber laut Stanković nicht dafür interessierte. …

    Alexander Dorin: Während der letzten Jahre steigerte sich die Zahl jener Leute weltweit, die in ihren Analysen und Büchern die offizielle Version der Ereignisse von Srebrenica infrage stellen. Darunter z.B. Prof. Edward S. Herman, George Pumphrey, Germinal Civikov, Jonathan Rooper. Jürgen Elsässer, Gregory Copley, Emil Vljaki, Michael Mandel, George Bogdanich, Philip Corwin, Diana Johnstone, Jared Israel, Dr. Peter Priskil u.a.

    Zuerst einmal müssten wir die Frage beantworten, welche Kreise im Zusammenhang mit Srebrenica mit dem Etikett „offiziell“ versehen wurden. Da hätten wir z.B. die bosnisch-moslemische Regierung aus den Kriegsjahren, angeführt von dem zwischenzeitlich verstorbenen bosnischen Präsidenten Alija Izetbegović. Herr Izetbegović veröffentlichte im Jahr 1970 sein Buch „Eine islamische Deklaration“, in dem er u. a. schrieb, dass es zwischen dem Islam und dem Christentum weder Frieden noch ein Zusammenleben geben kann. Während des Zweiten Weltkriegs war Izetbegović Mitglied der faschistischen Organisation „Junge Moslems“, die auch mit den deutschen Nazianalsozialisten kollaborierten. Zur Erinnerung: unter deutscher Aufsicht wurden zwischen 1941 und 1945 im grosskroatischen Staat, dem nebst Kroatien auch Bosnien und Teile Serbiens angehörten, Hunderttausende Serben getötet. Vor allem im kroatischen Konzentrationslager Jasenovac wurde dermassen brutal gemordet, dass sich sogar einige Nazi-Kommandanten befremdet zeigten, und das will etwas heissen! An diesem Völkermord an den Serben beteiligten sich damals auch zahlreiche bosnisch-moslemische Kreise, darunter auch die Ideologen von Alija Izetbegović.

    1983 wurde Herr Izetbegović vom jugoslawischen Staat wegen dem Schüren von ethnischem und religiösem Hass zu einer vierzehn jährigen Haftstrafe verurteilt, von der er knapp die Hälfte tatsächlich absass. 1989, also unmittelbar nach seiner Freilassung, liess Izetbegović eine Neuauflage seines Buches drucken. Drei Jahre später wurde er Präsident Bosniens, obwohl während der Wahlen der als gemässigt geltende Industrielle Fikret Abdić die meisten Stimmen erhielt. Es heisst heute, dass Abdić von Izetbegovićs Partei aus dem Parlament vertrieben wurde. Die ursprüngliche Version der Ereignisse von Srebrenica stammt nun von eben diesem Alija Izetbegović. Könnte man ihn jedoch als vertrauenswürdige Person bezeichnen? Wohl kaum.

    Die zweite treibende Kraft hinter der sogenannten offiziellen Version der Ereignisse von Srebrenica ist der ehemalige US-amerikanische Präsident Bill Clinton. Das dürfte kein Zufall sein, wie wir gleich sehen werden. Hakija Meholić, ehemaliger moslemischer Polizeichef Srebrenicas, erzählte während diverser Interviews eine brisante Geschichte. Alija Izetbegović habe ihm gegenüber gestanden, dass Bill Clinton ihm bereits 1993 das „Srebrenica-Massaker“ vorschlug! Clinton habe ihm gesagt, dass die USA nur dann intervenieren würden, wenn die Serben in Srebrenica eindringen und mindestens 5000 Menschen töten würden. Wie kann nun Clinton bereits 1993 von einem Srebrenica Massaker geredet haben? Ist er etwa ein Hellseher? Hakija Meholić sagte aus, dass diese Aussage außer von Alija Izetbegović noch von acht weiteren moslemischen Politikern bezeugt werden kann, die damals anwesend gewesen sind.

    Bitte hier weiterlesen:

    http://www.novinar.de/2012/09/26/die-srebrenica-genozid-luge-interview-mit-alexander-dorin.html

    Beitrag vom 26.Juni 2015: Vor einigen Tagen wurde der Autor Alexander Dorin unter noch ungeklärten Umständen von zivilen Beamten aus seiner Wohnung in Basel geholt. Die Wohnung wurde verwüstet, Parkettböden und Türzargen herausgerissen. Das Schweigen der Presse und die zurückhaltende Reaktionen der Behörden auf Anfragen von Journalisten und des Verlages sind beunruhigend. Sowohl der juristische Vorwand seiner Verhaftung, als auch sein Aufenthaltsort sind unklar.

    Alexander Dorin

    Als nach Dorins „Verhaftung“ Meldungen in facebook und anderen Internetportalen laut geworden sind, jedoch Informationen über seinen Verbleib weiterhin ausbleiben, kontaktierte der Journalist Bogdan Pantic vom Newsroom Sputnik das Schweizer Justizministerium. Der Sprecher Folk Ghali hat erklärt, dass Dorin nicht im Auftrag der Justizministeriums Kanzlei festgenommen wurde. Seine Erklärung schloss jedoch nicht aus, dass Dorin in Gewahrsam genommen wurde: “Unsere Abteilung hat nur wenig Autorität. Wir sind nicht verantwortlich für die internationale Anforderungen und Verhaftungen. Wenn eine Person während der Untersuchung eines Verbrechens in der Schweiz festgenommen wird, sind wir nicht befugt, diese Information weiter zu geben “, sagte Folk für Sputnik.

    Boris Krljic, ist gebürtiger Serbe und besitzt die Schweizer Staatsbürgerschaft. Zu Beginn seiner Veröffentlichungen vor 15 Jahren wählte er das Pseudonym Alexander Dorin. Boris Krljic wurde mehrfach bedroht, wie er in dem elften Teil des Interviews über Srebrenica in Parse&Parse erklärt. Darunter auch ein Konsulatsekretär vom bosnischen Konsulat in Frankfurt, der ihn u.a. aufs übelste beleidigte und damit drohte, ihm den bosnischen Geheimdienst zu schicken, falls er nach Bosnien reisen wollte. …

    (marbec14.wordpress.com – Srebreniza-Genozid-Lüge – Unterdrückte Tatsachen über einen fragwürdigen Jahrestag)

    Ein Leserkommentar zur offiziellen Erinnerungsamnesie:
    kolchosnik | 11. Juli 2015 um 10:52 |

    Tolle Story. Erinnert mich an die Mondlandung anno dunnemals. Der Westen, der die Verantwortung für die Zerstörung Jugoslawiens trägt und sie initiiert hat, musste in seiner Erzählung hierüber natürlich noch größeren Horror verbreiten als de facto nachweisbar. Es soll auch noch einmal an den olivgrünen damaligen Außenminister Fischer erinnert werden. Er entblödete sich nicht, zu behaupten, es gelte „Auschwitz zu verhindern“. Um in diesem Kontext mit Liebermann zu antworten: Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!
    Doch zurück. Hier ist eine interessante sachliche Darstellung zu diesem Thema, die ich niemanden vorenthalten wollte.
    http://de.sputniknews.com/politik/20150710/303201497.html

    Was soll´s… sie lügen und leugnen. Und jeder sieht, was sie tun, immerzu und immer wieder. Sie bringen alle um.
    Immer hübsch der Reihe nach.

    Stalin ließ die Bösen rausretuschieren. Gauck erinnert uns an sie. Wo ist da der Unterschied…
    Orwell pur.
    Wahn und Amnesie regieren. Und wie sie das tun.

    Juli 15: „Danke, Glückwunsch und alles Gute“ – dem schließt man sich gern an.

  2. Das gefährliche Halbwissen über libanesische Verbrecherclans…..titelt die Welt und gibt Falsch-Wissen weiter:

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article143833364/Das-gefaehrliche-Unwissen-ueber-libanesische-Clans.html

    Was ist die Wahrheit über diesen VERBRECHERABSCHAUM?

    Dieser LIBANESISCHE VERBRECHERABSCHAUM BEFINDET SICH AUSCHLIESSLICH ILLEGAL und NUR unter TATBEIHILFE DER BRD-POLITREPRÄSENTANZ im deutschen Völkerrechtsubjekt.
    IHR STRAFTATEN STEHEN sind NUR MÖGLICH, indem die BRD – POLITREPRÄSENTANZ DIESE AKTIV UNTERSTÜTZT DURCH DEN ILLEGALEN AUFENTAHLT, wecher auch für deren hiergeborene Kinder gilt.
    Da die BRD als NICHTSSTAAT keine Staatsangehörigkeiten vergeben kann!!!
    Die BRD-Exekutiven sind IHREN OBERSTEN PFLICHTEN NICHT NACHGEKOMMEN die BRD-BESATZUNGSLEGISLATIVE FÜR DIE ILLEGALE MIGRATION DINGFEST ZU MACHEN.
    ILLEGLE MIGRATION, IN EIN BESETZTES VÖLKERRECHTSSUBJEKT, welches das Deutsche Reich klar und zweifelsfrei ist, in dem die BRD nicht in der RECHTSNACHFOLGE STEHT; ist nach VÖLKERRECHT KLAR GEREGELT UND GILT ALS VERSUCH DES VÖLKERMORDS!

    Dies ist eine MITTEILUNG IM UNMITTELBAREN NAMEN UND DES RECHTS DES DEUTSCHEN VOLKES, zu welcher mich MEINE OBERSTEN PFLICHTEN, resulitierend aus den obersten SCHUTZRECHTEN MEINER DEUTSCHEN MITBÜRGER zwingen.

    Fazit: Die BRD-Legistlave ob im Bund, oder den Ländern, aber auch den Kommunen, wo sie illegalen Vorgaben folgen, sind IM VOLLEN UMFANG FÜR DIE ILLEGALE MIGRATION und IHRE FOLGEN VERANTWORTLICH.

    Dies ist OFFENKUNDIG!

  3. Sa 11.07.2015 | 19:30 | Abendschau
    – Nachrichten I
    Von dem verschwundenen Elias aus Potsdam gibt es weiterhin keine Spur +++ Rund 100 ehrenamtliche Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks, der Freiwilligen Feuerwehr und des DRK proen in Karow den Einsatz nach einer Explosion
    Im Rahmen der „Langen Woche der Rigaer Straße“ in Friedrichshain ist es erneut zu Ausschreitungen gekommen +++ Der Zieleinlauf für die „Fackel der Inklusion“ ist am Potsdamer Platz mit einem Aktionstag gefeiert worden +++ Möglicherweise gibt es neue Erkenntnisse im Fall von Manuel Schadwald, der vor 22 Jahren verschwand: Der 12-jährige Tempelhofer soll damals in die Niederlande gebracht worden und auf der Jacht eines Kinderpornohändlers missbraucht und getötet worden sein
    Stand vom 11.07.2015

    Nachrichten von gestern. Erträglich, keine Frage. Frage an Radio Eriwan: Wann ist der Tag, an dem sie unerträglich werden? Es kommt drauf an. – Worauf? – Darauf, wann sie unvorstellbar schlimmer werden – oder so schlimm empfunden werden, wie sie sind.

    „Gott liebt jene, die mit ihm ringen“: Es war damit zu rechnen, dass aufgrund der vielbeschworenen Renaissance der Religion in Kultur und Medien auch die Religionskritiker lauter werden würden. … Aber auf der anderen Seite gibt es eine neue Sensibilität dafür, dass der Gottesglaube nicht ohne eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Zweifel zu haben ist. … „Gottes Handschrift erkennen wir an seiner unendlichen Großzügigkeit, an seinem unbegreiflichen Vertrauen in unsere Freiheit“ lautet einer der Schlüsselsätze der Autobiografie Haliks.

    Massaker von Srebrenica – Keinen Schlussstrich ziehen!
    20 Jahre danach wäre es vermessen, das Massaker von Srebrenica als traurige Episode zu betrachten, deren endgültige Aufarbeitung ohnehin bald zu erwarten ist. Abzuschließen, endlich zu vergessen, das würde auch jenen nicht gerecht, die sich weigerten, Unschuldige zu erschießen, kommentiert Gerwald Herter.

    Griechenland-Krise „Vor Tsipras muss man den Hut ziehen“
    Griechenlands Ministerpräsident gelinge es mit einer sehr kleinen Partei, das Volk zu überzeugen, um eine politische Meinung zu verändern. Bereits deswegen gebühre Alexis Tsipras Respekt, sagte der deutsch-griechische Politiker Jorgo Chatzimarkakis im Deutschlandfunk.

    Sunday Telegraph, London: Länder können zur Demokratie gezwungen werden. Auch mit den Zähnen der globalen Geldwirtschaft, oder so ähnlich.
    Die Welt: Europa ist zu wichtig… Haltung ist gefragt.
    Ach herrje.

    schon lustig, so demokratische Zähne der Geldwirtschaft. Sie bestimmen über demokratische Länder, über Kriege und Massaker, Elend und Flüchtlinge – sagen moderne Päpste mit altem Reichtum, nicht fette Kriegsverbrecher, himmelhochhässliche Fräuleins. Bestimmen darüber, dass ein historischer Schlussstrich nicht erfolgen darf, sondern unerlaubtes „Vergessen“ heißen soll. Sie bestimmen, dass an nie Aufgearbeitetes ewig „erinnert“ werden soll – das sagt der DLF auch nicht, haha, das wär ja unerträglich, nicht wahr. Aber wie passend, das Bild. Als wären sie für die Menschen gemacht wie der Fleischwolf für den Ochsen. Von wem, na da mag grübeln und zweifeln, wer will, am Sonntag, der auch kein Sabbat ist. – Warum denn nicht. – Gott ist tot, wenn man nur will. Kommt drauf an, wahlweise.

    Die Matrix ruft zum Gottesdienst. Selbst Atheisten.

    Erinnern an Herero.
    Bomber Harris sei Dank, der brachte den Dresdnern die Erinnerung zurück, ganz klar. Und Churchills EU neue Kriegsflüchtlinge – viel besser als nur Ersatz, sagt sie.
    Der Krieg muss wohl ein Witz sein.

    Mal ehrlich, ob es nicht doch Zwänge hieß statt Zähne? Hihi.
    Und was heißt schon global. Der Zwang funktioniert doch gar nicht, global. Überall müssen sie viertelhalbe Völker erschlagen, dauernd. Erschlagen lassen besser gesagt… Da kann man mal sehen.
    Dass sie die einzigen sind, die einem Zwang unterliegen.

    Und doch, sage keiner, sie lügen, wenn sie WIR sagen. Nein, da dürften sie wohl mal recht haben… bedauerlicherweise. Hach, wie dumm, wie ärgerlich, peinlich – man selbst macht sich ja zu ihresgleichen, ach, schlimmer noch: steht zu ihren Diensten. Und sagte gerad selbst noch „sie“…
    Seit wann ändert der Wunsch des Sklaven etwas an dem, was er tut und lässt. Vermutlich seit er´s glaubt.
    Die Sklaven betreiben die Sklavenwirtschaft, wer sonst. Aktiv und bewusst, nicht wahr… Da hatte Marx fast recht, der das nächste Stadium der Sklaverei zur historischen Zwangsläufigkeit erklärte. Zwanghaft bewusstlos. Bitte sehr, Sie können´s sogar studieren.

    Amnesie… der Mensch hat sich vergessen.
    Jo ist ne Ausnahme. Er hat auch recht. Und Arkor… nur beispielhaft natürlich, die beiden. 🙂
    Mögen´s Menschen vergelten. Wer den kleinsten gemeinsamen Nenner sucht, der findet. Wenn er will.

    Schönen Sonntag.

    Gottes Vertrauen unbegreiflich? Die Frage ist doch bloß, was endlos ist. 🙂

    1. so hat der Kalif wahrscheinlich Fronturlaub (gibt nicht den Napoleon) und „sie“ könnten problemloser ein Abu-Ersatzteil installieren…
      Irgendwie ein Fall für Bärentöter und Henrystutzen sprich Kara-ben-Nemsi, nicht?

  4. Autarkes Rattelsdorf

    Natürlich können wir sagen „wie es wirklich war“ mit dem Russlandfeldzug im 2.Weltkrieg. Wenn Du noch zweifelst, dann heißt das nichts anderes, als dass Du noch nicht ausreichend Informationen darüber hast. Und es ist völlig egal ob die Russen damals und heute glauben, dass sie im 2.Weltkrieg für ihre Heimat gekämpft haben oder nicht, was die Masse glaubt interessiert die Herrschenden überhaupt nicht. Dass Stalin nicht aggressiv an Eroberung interessiert war, ist leicht durch die Geschichte zu widerlegen, sonst hätte er kurz nach dem deutschen Feldzug gegen Polen nicht ebenfalls Polen angegriffen oder er hätte niemals Finnland angegriffen, usw…

    Anhand aller Informationen, die heute verfügbar sind, weiß man ganz genau, dass Hitler kein Agent der USA, der Hochfinanz, der Juden oder sonst irgendjemanden war.

    Den Deutschen sind „die Russen“ natürlich gut gesinnt, denn es gehört zur Langzeitstrategie der Sowjets diese nicht mit Krieg sondern Propaganda auf die kommunistische Seite zu ziehen. Diese Langzeitstrategie beinhaltete den Fall der Berliner Mauer, den Zusammenschluss von BRD und DDR zu einem Gebilde und in der Folgezeit die Umformung von Deutschland zu einem entmilitarisierten neutralen und sozialistischen Deutschland. Alles nachzulesen bei Anatolij Golitsyn, dessen Bücher ich Dir auf jeden Fall ans Herz legen will.

    Der Sender „Doschdj“ gehört einer „Auserwählten“ wie Du selber weißt, aber was viele nicht verstehen können: Die Oppositionsbewegungen in Russland werden vom FSB gesteuert, um die „Liberalisierung“ und „Demokratisierung“ der Sowjetunion glaubhaft zu machen. Oder glaubst Du etwa die „Auserwählten“ wären unter einander zerstritten was Putin angeht?

    Noch heute begegnen mir sehr viele Menschen auf der Straße, die den Fall der Berliner Mauer als Erfolg gewaltloser Demonstration ansehen, und damals sind auch viele Menschen rumgesprungen und haben gejubelt. Diese täuschen sich genauso wie die Russen, wenn sie den plötzlichen Zerfall der Sowjetunion bejubeln.

    Auslandskredite sind natürlich schlecht für ein Land, aber nur solange man diese Kredite auch bedient. Beobachte die Entwicklung: Irgendwann wird die USA als militärischer Gegner erklärt werden und letztlich wird die UdSSR alle Auslandskredite nicht mehr bedienen, d.h. alles verstaatlichen, die Produkte und Dienstleistungen die nach Russland geflossen sind, die bleiben aber dort.

    Beobachte die kommende Entwicklung zwischen Russland und Griechenland, die wirst sehen wie sich Russland Stück für Stück die europäischen Länder durch Verträge dienstbar macht. Schon jetzt ist dort in Griechenland eine sozialistische Regierung am Hebel, die sich immer mehr an Russland orientiert. Schau z.B. mal hier:

    http://www.rtdeutsch.com/25532/international/russland-bietet-griechenland-den-beitritt-zum-brics-zusammenschluss-an/

    Die Germanische Heilkunde ist nach wie vor aktuell und wichtig, und die NGvP kennst Du wahrscheinlich nicht persönlich, dann denke an deinen Satz: „Kennen Sie die Autoren persönlich und können Sie sie auch einschätzen?“

    Siehe auch:

    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2015/07/die-sowjetunion-unter-vladimir-putin.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.