3 Gedanken zu „„eine Diskussion des Problemes findet nicht statt!“

  1. http://www.merkur.de/lokales/region-holzkirchen/holzkirchen/holzkirchen-asylbewerber-werfen-helfer-container-5308073.html

    „Wir müssen diesen Rauswurf akzeptieren.“
    NoGo area für hochgefährliche Gutmenschen, -Glanzlichter aus dem Deppenstadl „Biedermännerfrauen und die Brandstifter“:

    „Flüchtlinge werfen Asyl-Helfer aus Container

    Holzkirchen – Das Tischtuch ist zerschnitten: Aus heiterem Himmel brachen die Flüchtlinge der Wohncontainer (Rosenheimer Straße) den Kontakt zum Holzkirchner Helferkreis Asyl ab.

    Am vergangenen Wochenende hatte sich die Situation unvermittelt zugespitzt, als Franz Lutje, einer der drei Integrationsbeauftragten der Marktgemeinde, von einem Nigerianer und dessen Frau verbal und körperlich attackiert worden war. „Diese Agressivität kam völlig überraschend“, sagt Lutje. In der Folge habe die Wohngemeinschaft deutlich gemacht, dass die Asyl-Helfer in den Containern nicht mehr erwünscht seien. Auch die Mitarbeiter der Holzkirchner Tafel seien abgewiesen worden. „Wir müssen diesen Rauswurf akzeptieren“, sagt Lutje. ……….
    Dass sich die Stimmung in den Containern derart aufschaukelte, ist für Lutje völlig unverständlich. Offenbar haben der Frust über die enge Wohnsituation, vor allem aber fehlende Perspektiven und das monatelange Warten auf Anerkennung oder Abschiebung in eine Protesthaltung umgeschlagen. „Vielleicht wurde auch etwas von außen reingetragen“, vermutet Lutje, „es muss da fast irgendwas passiert sein.“

    Nicht zufällig seien daraufhin auch die 25 Eritreer auf die Straße gegangen. Doris Weigel, Mitglied im Helferkreis, beteiligt sich nicht am Boykott und hat auch die Ablehnung seitens der Flüchtlinge nicht akzeptiert. „Auch wenn es uns unverständlich scheint, dass sie ausgezogen sind: Wir können sie jetzt doch nicht hängen lassen.“ ( Die 63-Jährige und die Eritreer )

  2. Die Diskussion hätte wohl schon vor langer Zeit stattfinden müssen, denn wenn man es sich auf der Zunge zergehen läßt, welcher Abgeordnete verabschiedet aus welchem Grund eigentlich ein Gesetz, daß ohne Einschränkung allen Menschen dieser Welt, zur Zeit wohl so 7 Milliarden, ein Asylrecht in Deutschland gesetzlich garantiert und allen diesen Leuten das Recht einräumt, zu Lasten der deutschen Steuerzahler, also letztendlich des deutschen Volkes, auf deutschen Boden zu deutschen Lasten aufgenommen zu werden. Dieser Gutmenschengrößenwahn übertrifft alle Spinnereien des 3. Reiches um Zehnerpotenzen! Vermutlich begreift jeder Depp sehr schnell, daß hier ganz schnell die natürliche Grenze der Unmöglichkeit erreicht ist. Was aber den Mainstream aus Politik und Medien nicht daran hindert, weiter für die sich abzeichnende Katastrophe zu trommeln. Damit wird klar, daß die Politik bewußt diesen Prozess vorantreibt und ohne wenn und aber unredliche Absichten verfolgt! Es ist völlig klar, daß ab einem gewissen Punkt Willen, Fähigkeiten und Möglichkeiten der ansässigen Bevölkerung überschritten und auch das vorgebliche Ziel einer Hilfe für „Flüchtlinge“ in ihr Gegenteil umschlägt. Was also ist der wahre Zweck dieser Migrantenflutung? Mir fällt da nur ein, Räumung derer Herkunftsländer zur Ausplünderung und völlige Destabilisierung der europäischen Staaten mit der Schaffung einer willenlosen und beliebig manipulierbaren Bevölkerung, schließlich ist Rußland ein harter Brocken und erfordert viele Soldaten, in bewährter Art und Weise Nicht-Amis! nach der Sanktionswaffe kommt nun die Migrantenwaffe und wie gehabt, gegen Rußland und zu Lasten der europäischen Bevölkerung!
    Bleibt letztendlich die Frage, welche Welt sich die Mainstreamdeppen eigentlich wünschen und was sie sich dabei erhoffen? Geld kann man nicht fressen, vor allem nicht, wenn aus aus ein paar Computernullen besteht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.